"Massen-Bio"

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4003

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#51von Alex » Montag 18. Februar 2013, 22:41

Hallo,

bloß nochmal zur Info zum Treber. Hab hier sämtliche Brauereien im Umkreis abgeklappert, alle haben irgendeinen großen Bauern, der ihnen den Treber Hängerweise abholt und sie haben keine Arbeit mit, bei der letzten kl. Brauerei war ich dann erfolgreich, er kippt es auf den Acker, weil er müsste sich als Futterlieferant zertifizieren lassen, weil die Landwirte die im KULAP sind, dürfen seinen Treber so nicht verfüttern. Das lohnt sich aber bei seiner Menge nicht. Er hat alle drei bis vier Wochen was, das kann ich mir abholen, zum Preis von 0 Euro;-) Mitte März wirds das erste Mal was geben, weil er hatte Brauereiurlaub, ich bin gespannt, obs auch klappt und ob meine Schweinis es mögen.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#52von lucky9 » Montag 18. Februar 2013, 22:54

Hi

die werden es lieben, aber gib den Schafen und Ziegen lieber nicht so viel scher ist sicher. Und ich weis nicht wer uns das gesagt hat aber man soll das 50% und 50% mischen mit normalen futter also hälfte Treber hälfte Kartoffeln oder so.
Benutzeravatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 203
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mittelfranken
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#53von Herwig » Dienstag 19. Februar 2013, 07:00

Toll Alex, dann hat sich die Mühe ja gelohnt! Gratuliere zum Futter zum Nulltarif!!
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#54von Alex » Dienstag 19. Februar 2013, 14:49

Ja, ich freu mich auch, die Futterkosten diesen Winter, waren recht hoch, grad die Schweinchen schaufeln schon ne Menge in sich rein, mein Schrotbauer jammerte schon, dass sein Getreidevorrat bis zur nächsten Ernte knapp wird.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#55von härtsfelder » Dienstag 19. Februar 2013, 18:40

Hallo Alex,
habt Ihr keine Kartoffelbauern bei Euch? Hab letzten Herbst 12 Zentner für 20 Euro bekommen und bei einem anderen wäre sogar ein ganzer Kipper kostenlos ab Feld dringewesen. Konnte aber leider an dem Tag keinen Kipper bekommen.Wären sogar Biokartoffeln gewesen ;-).
Im fränkischen gibt es doch gute Kartoffeln. Ist da bei Dir nichts?

Matthias
Der Gerechte erbarmt sich seines Viehs!
Benutzeravatar
härtsfelder
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 85
Registriert: 07.2011
Wohnort: Dehlingen
Geschlecht: männlich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#56von Alex » Dienstag 19. Februar 2013, 22:42

12 Zentner für zwanzig Euro, das würd ich auch nehmen, ich hab letztes Jahr für 25kg acht Euro bezahlt. Für seine Futterkartoffeln wollte er vier Euro, da war aber die Hälfte schon angefault, das ist dann doch recht teuer für die Schweinis. Deshalb hab ich von den Kartoffeln wieder Abstand genommen, für den Preis ess ich die lieber selber.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#57von Herwig » Mittwoch 20. Februar 2013, 06:53

Wieviel bekommst du denn vom Brauer?? Das wird ja auch ungefähr 1,5 Zentner sein, als Kraftfutter für Dich vielleicht sogar ausreichend.
Ich kann noch Gemüsebauern bzw. Gärtnereien empfehlen. Wenn man anbietet es direkt abzuholen oder fragt ob man einen Acker nachsuchen darf lohnt sich das gut bei Kohl, Mohrrüben, Kohlrabi, rote Beete, Pastinaken, Rosenkohl. Kartoffeln bekomm ich gegen einpaar Dosen Wurst.
Weiterhin bekam ich lange Zeit etwas von einem Biokistenlieferant, die haben wenig Möglichkeiten das zu lagern, sind manchmal froh wenn jemand die abgelaufenen Sachen abholt, ich bekam da unter anderem auch Lebensmittel wie, Erbsen, Reis, Getreideflocken, (bio fleisch für die Hühner) und exotische Früchte.
Ich halte seit 35 Jahren Schweine und habe noch nie richtig Geld für Futter ausgegeben.
Habe sogar einen Bio Bäcker bei dem ich hin und wieder Reste bekomme.
Frisch ans Werk, die Mühe wird sich lohnen, Fragen kostet nix und eine Dose Wurst kann man immer mal entbehren, denn kleine Geschenke erhalten die Freundschaft.
Auch dein Brauer sollte mal Deine Wurst probieren dürfen...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#58von legasp96 » Mittwoch 20. Februar 2013, 19:49

Mettbrötchen, machen wir es viel anders wenn wir lieber verschenken bzw. selber essen statt zu verramschen.
Grüße
Monika
Benutzeravatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 204
Registriert: 02.2010
Wohnort: 534
Geschlecht: nicht angegeben

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#59von Alex » Mittwoch 20. Februar 2013, 23:03

Naja, wenn ich für mich nicht verwertbare Reste habe, dann gebe ich die schon her, Ich esse z. B. keine Ziegen od. Schafsköpfe, die Hunde meiner Freundinn aber schon, also kann sie die bei mir holen, und zum veramschen hab ich einfach nix. Wenn ich das hätte, dann wäre ich an meinem Ziel vorbeigeschossen.Ich hab in der Regel eigentlich zu wenig zum abgeben, als ich Interessenten habe.Zum Glück. Und es stimmt bevor ich Ferkel unter Preis verkaufe, grill ich mir lieber eins selber, weil drauf zahlen will ich nicht. Aber zum Verfüttern holen wir uns ja nur Dinge, die ansonsten auf dem Müll landen und sowas produziere ich ja nicht, oder wenn jemand von meinem Dung etwas für seinen Garten möchte, kann er den ja auch gerne umsonst haben.

Aber ich finde schon bedauerlich, dass z.B. bei unseren Bäckern man keine alten Brote oder so mehr günstig kaufen kann, weil die kippen das lieber in die Biogas. Günstig an Reste zu kommen, ist hier auch nicht gerade mehr einfach. Von meinem Heubauern hab ich vier Zentner aussortierte Kartoffeln umsonst bekommen, sowas ist schon mal drin, aber die sind ja auch gleich weg, und beim Nachbarn hab ich wochenlang Äpfel gesammelt. Vom Großmarkt gibts auch Reste, aber das muss man gleich Palettenweise holen, sind über eine Stunde Fahrt, die Hälfte vergammelt mir und ich hab Tonnenweise Müll, das hab ich dann wieder aufgegeben. So ne regelmäßige Futterquelle muss ja einigermassen in der Nähe sein, sonst wird der Aufwand im Verhältniss zur Ersparnis einfach zu groß und da ist unsere Ecke hier nicht grad sehr ergiebig.

Der Brauer meinte, es wären alle paar Wochen, 600kg, er braut nicht ständig, wie das wird werde ich sehen.


Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#60von Herwig » Donnerstag 21. Februar 2013, 06:39

600kg??????????!!!!!!!! Alex, damit bist du aus dem Schneider!
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#61von lucky9 » Donnerstag 21. Februar 2013, 11:42

Hi

Naja im sommer ist das ein Problem soviel kann sie gar nicht verfüttern ehe das kaputtgeht wegen der hitze. Wir haben das glück jede Woche 150 - 200kg zu bekommen da kann man das noch verfüttern ehe es verdirbt aber dan muss du dir halt paar mehr schweine holen (grins).
Benutzeravatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 203
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mittelfranken
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#62von Alex » Donnerstag 21. Februar 2013, 16:39

Ja, ich hab ehrlich gesagt, noch keine richtige Vorstellung, wieviel das dann so ist, qm3 mässig, muss mir auch noch irgendwo eine Stelle machen, wo ich das dann lagere, im Sommer wird halt mehr gebraut als im Winter, allerdings hab ich da auch mehr Schweine, wenn alles gut geht beim Ferkeln hab ich mit den Müttern den Schweinen zur Mast und den Ferkeln, hier fast dreißig Schweinchen in versch. Altersklassen laufen, die futtern schon was weg. Wenn dann mal das Rind dazu kommt, die mögen das ja auch. Jetzt muss das ja auch erstmal alles so regelmäßig klappen, wie ich mir das vorstelle;-) Mein Brauer meinte auch, wenn mir das auf einmal zu viel ist, muss ich nicht zwingend alles abnehmen, warten wir die erste Ladung ab. Dann weiß ich mehr.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: "Massen-Bio"

Beitrag#63von lucky9 » Donnerstag 21. Februar 2013, 21:15

Hi

alles klar bei dreißig Schweinen in einer ich sag mal Rotte werden deine 600kg auch nicht lange halten höchstens eine Woche wen du es mischst mit anderem futter. Wir haben mal einen versuch gemacht das auf einer plane zu trocknen ist leider nichts geworden dafür war der vergammelte Treber ein guter Dünger für den Garten. Wir geben wen es zu viel ist, auch etwas dem befreundetem bauern neben an ab. Ach noch was wir bekommen das zeug immer in den blauen Chemiefässern luftdicht abgeschlossen, wie sich die Lagerung aus wirk wen man es irgend wo hin kippt weis ich nicht.

Lg
Benutzeravatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 203
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mittelfranken
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Vorherige

Beteilige Dich mit einer Spende