Alte Nutztierrassen mittelfristig wieder sehr gefragt ?!

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6286

Beitrag#26von Rouven » Donnerstag 31. Januar 2008, 16:03

Hallo Karin,
ich habe eine 2jährige Schleswiger Stute in schwarz. Die sind sehr selten in dem Farbschlag, denn eigentlich kennt man nur die Füchse. Die schwarzen sind etwas "eleganter" als die Füchse, damit meine ich, dass sie nicht ganz so massiv sind.
Aber wie gesagt, die schwarzen sind sehr selten, davon gibt es ungefähr noch 20 Stück. Aber ich habe zu einer Züchtergemeinschaft einen guten Draht, die haben 3 oder 4 schwarze Zuchtstuten. Die wohnen allerdings in Schleswig-Holstein, also nicht grad um die ecke von dir.
Aber vll. magst unser schönes Dithmarschen ja mal übers Wochenende besuchen.
Foto's, von meiner Schwarzen und von einer schwarzen Stute aus dem gleichen Zuchtbetrieb, nur eine andere Mutterstute und 1 jahr jünger, sind im Forum unter Pferde zu finden ;-)

Gruss Rouven
Benutzeravatar
Rouven
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 199
Registriert: 10.2006
Wohnort: 25785 Nordhastedt
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#27von karinenhof » Donnerstag 31. Januar 2008, 21:13

hallo Rouven,

Schleswig Holstein ist nicht wirklich weit. Das sind Entfernungen, mit denen ich gut leben kann. Und auf Dein Angebot kommen wir bestimmt einmal zurück. Evt. können wir das ja verbinden, wenn wir zum Treffen zu Herwig kommen. Wohnst du weit weg?

Deine Stute gefällt mir gut. Du hast recht, wenn möglich würde ich auch eine Dunkle vorziehen, währe aber nicht Bedingung.

Ich fange ja auch gerade erst an mich umzuschauen.

liebe Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#28von Rouven » Donnerstag 31. Januar 2008, 22:21

@ karin,
ich glaube 2 schwarze Stuten fohlen dieses Jahr wieder und dann wohl auch in schwarz. Ich kann dich ja auf dem laufenden halten.
Von mir zu Herwig sind so 200 km denke ich. könnten auch mehr sein.
Gruss Rouven
Benutzeravatar
Rouven
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 199
Registriert: 10.2006
Wohnort: 25785 Nordhastedt
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#29von karinenhof » Freitag 1. Februar 2008, 08:44

200 km. Dann ist das mal eine extra Fahrt. Bis HH fahre ich so ca. 2 1/2 Stunden und dann noch mal so eine Stunde zu. Das sollte in etwa hinkommen.

Ich lege nicht unbedingt wert auf ein junges Pferd. Es kann durchaus eine ältere Stute sein die evt. sogar schon gefahren und geritten wurde.

Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#30von Rouven » Freitag 1. Februar 2008, 15:55

Hallo Karin,
mit einer älteren Stute wird es wohl eher problematisch bei den schwarzen, die werden meine Bekannten glaube ich nicht verkaufen, denn dass ist ja quasi deren Zuchtstamm. Aber wer weiss, wenn da jetzt ein Superfohlen kommt, vll. behalten sie ja das und verkaufen eine ältere Stute.
Mit eingefahrenen Pferden wären ich im allgemeinen vorsichtig, denn da weisst du nie so genau, wie das gemacht wurde. Ich habe letztes Jahr eine Fahrausbildung über 8 Wochen mit anschliessender Prüfung gemacht und da hat eine andere Teilnehmerin erzählt, wie ihr Pferd eingefahren wurde (nicht in deR Fahrschule wo wir die Ausbildung bekamen).
Das ging innerhalb von paar Tagen und so schlecht geht der auch vor dem Wagen. Einmal versaut, bekommt man es schwer wieder raus, deswegen werde ich meine Pferde in aller Ruhe einfahren lassen in der Fahrschule, wo ich die Ausbildung bekam. Die machen es dann mit mir gemeinsam, so kann ich das Einfahren begleiten. Doppellonge mach ich selber, der Rest ein Profi.

Gruss Rouven
Benutzeravatar
Rouven
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 199
Registriert: 10.2006
Wohnort: 25785 Nordhastedt
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#31von knüllbergfarm » Freitag 1. Februar 2008, 20:41

Hallo da hab ich ja"n richtigen sechser in Lotto bekommen der steht bei mir aufe Weide heist Cinas kommt aus Ungarn in Deutschen lande heist die Rasse Leutstetter. Hab ich von meinen bl.-Bruder übernomen ist
als Kutschpferd 1996 aus Ungarn gekommem haben wir für 2000dm bekommen ein echtes schnäpchen gewesen die Schöne ,Cinas geht vorm Wagen Holzrücken natürlich nur so das Cinas das auch schaft Weideabschleppen macht sie auch gerne und Freizeitmäzig Westerngeriten ABER nur von mir.
Ich kann diese super Rasse nur empfelen die ist nicht zugross richtig Kräftig und ausdauernd,leider ist das Gestut ende 2005 plötzlich aufgelöst wurden Bild so das es schwirig wird diese Rasse zubekommen ,Cinas wird jetzt 20 ja 20 und ist man Lese die Rassebeschreibung Kerngesund Bild.

Gruss Thomas
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#32von knüllbergfarm » Freitag 1. Februar 2008, 20:48

Habich ebebn vergessen das kann ich nur befürworten was Rouven geschrieben hat ersteinmal versaut
ist ne menge arbeit von nöten das wieder hinzubekommen.
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#33von knüllbergfarm » Freitag 1. Februar 2008, 21:21

so um das alles wieder in die bahn zubekomen :wen ihr es genau wissen möchte mit den Öfen list hier:www.bmu.de/luftreinhaltung/doc/40075.php#20 hab ich grad gefunden. Ausserdem ist das mit der Oelkriese noch garnich alles die von der Eu soschön gemachte Pe-flaschenrücknahme ist ja schön aber das die nich wieder verwendet werden weiss kaum einer die werden naemlich in China zu Teuren Poljester Pulovern und so verarbeitet aus Rohoel wird auch Kunstof und Styropur und Styrodur mit enormen Technischen aufwand hergestelt. Eine Energiverschwendung mit wansinigen aufwand meiner meinung nach und die Umweltfreundlichen Produckte werden entsogt .

Gruss Thomas
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Beteilige Dich mit einer Spende