Hoffeste 2012

Moderator: Conny


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 595

Hoffeste 2012

Beitrag#1von Danickel » Dienstag 5. Juni 2012, 14:45

Hallo liebe Vieh-ler,

mich würde mal interessieren ob von euch jemand dieses Jahr noch ein Hoffest veranstaltet!
Wenn ja wo und wann?
Oder auch ob jemand damit bereits Erfahrungen hat. Ob es sich lohnt oder nicht? Ob ihr es wieder machen würdet? etc...
Ich fände es sehr interessant einige "Kollegen" im Rahmen eines Hoffestes oder Tag der offenen Tür zu besuchen und kennen zu lernen.

Vie(h)le Grüße,
Daniela
Daniela
Benutzeravatar
Danickel
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 30
Registriert: 02.2012
Wohnort: Hattingen
Geschlecht: weiblich

Re: Hoffeste 2012

Beitrag#2von klosterbauer » Dienstag 5. Juni 2012, 15:17

Ahoi

wir werden uns - ich weiß nur noch nicht, in welcher Form - an den Aktionstagen ökologischer Landbau beteiligen, schätze ich.

Bis strackes

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Hoffeste 2012

Beitrag#3von Frankenvieh » Dienstag 5. Juni 2012, 20:19

Danickel hat geschrieben:Hallo liebe Vieh-ler,

Ich fände es sehr interessant einige "Kollegen" im Rahmen eines Hoffestes oder Tag der offenen Tür zu besuchen und kennen zu lernen.

Vie(h)le Grüße,
Daniela

Das kann man auch so ohne hoffest. Was ich mir nicht antue. Lieber stelle ich Tiere beim Kreislandwirtschaftsfest und solchen Sachen aus....
Benutzeravatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Beiträge: 641
Registriert: 10.2008
Wohnort: Thüringen
Highscores: 39
Geschlecht: weiblich

Re: Hoffeste 2012

Beitrag#4von Herwig » Mittwoch 6. Juni 2012, 06:42

Wir hatten auch schon sehr erfolgreicvh ein Hoffest durchgeführt. Weit über 800 Besucher waren da.
Wenn Du dann einen Veranstalter im Rahmen eines Hoffestes kennenlernen willst, muss der sehr nervenstark sein.
So ein Fest, macht Arbeit, kostet Nerven und ist Stress pur.
Wenn an einem solchen Tag ein Kollege auf den Hof kommt, um mich kennenzulernen, wird er einen völlig hektischen, überforderten und über keine Zeit verfügenden Hofbetreiber stoßen. Um einen Kollegen kennen zulernen ist ein Hoffest oder ähnliches völlig ungeeignet. Um einen Hof kennenzulernen, solltest du den Betreiber anrufen, fragen wann er mal eine Stunde Zeit hat zum Klönen und dann vorbeifahren. So ist Austausch möglich.
Mir wäre das jedenfalls tausendmal lieber, als auf dem Fest am Bratwurststand von einem Kollegen angesprochen zu werden, dass er mich kennenlernen möchte...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3383
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende