Suchen nach einem Taubenpaar?!

Moderator: mangalitza


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1129

Suchen nach einem Taubenpaar?!

Beitrag#1von gänseliebhaberin » Montag 10. Mai 2010, 16:46

Hallo,

Die Nutztierarche Felsenkeller, möchte immer mehr den Absprung zur Selbstversorgung machen, auf diesem Wege suchen wir nun auch nach einem Taubenpaar, gerne hätten wir natürlich welche von bedrohten Rassen (Früher oder später, soll der GANZE Hof, nur noch von Bedrohten Tieren bewohnt werden!

Die Schafe werden gegen Schwarzwaldziegen ausgetauscht (nach und nach)
Die Emdener schlüpfen in 14 Tagen (hoffentlich...)
An einem Paar Fränkischer Landgänse bin ich dran (Kommen bis in 4-6 Wochen)

Hühner habe ich derzeit nur Hybriden (die ohne Legemehl gar net legen, diese werden durch Lachshühner ausgetauscht und Brahmas als Brüterinnen, dass evtl. der Natürliche Bruttrieb irgendwann wieder kommt...)

Sollte jemand 1-2 Lachshennen zur ABgabe haben, ich wäre dankbarer Abnehmer, meine Bruteier hatten mir nur 6 Hähne geschenkt, sollte jemand welche haben wollen...
Benutzeravatar
gänseliebhaberin
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 107
Registriert: 03.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Herwig » Dienstag 11. Mai 2010, 09:49

Ich kann Klätschertauben und Lachshuhnküken abgeben.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3380
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Re: Suchen nach einem Taubenpaar?!

Beitrag#3von Conny » Dienstag 11. Mai 2010, 11:57

Gänseliebhaberin hat geschrieben:Hallo,

.......................

Hühner habe ich derzeit nur Hybriden (die ohne Legemehl gar net legen, diese werden durch Lachshühner ausgetauscht und Brahmas als Brüterinnen, dass evtl. der Natürliche Bruttrieb irgendwann wieder kommt...)

...


Wie soll das funktionieren? Das soll mir mal jemand erklären Bild

Wenn du möchtest, dass die Lachse ihren natürlichen Bruttrieb wieder erlangen, dann muss/sollte man nur mit den Lachshennen weiterzüchten, die noch brüten und aus ihrem Nachwuchs wieder nur mit denen züchten, die selber brüten usw.. Also immer schön selektieren. Ob ein Küken aus Kunstbrut oder Naturbrut stammt, hat nichts mit einem späteren Bruttrieb zu tun, das ist genetisch bedingt. Dem Küken ist es wurscht, wie es erbrütet wurde.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#4von gänseliebhaberin » Dienstag 11. Mai 2010, 13:35

Ich möchte dass die Brahmas, als Brüterinnen für Lachshühner fungieren, also dass sie nicht "kunstgebrütet" werden, so war das gemeint, ich denke einfach auch, dass es den Küken besser tut, wenn sie von einer Henne geführt und gehudert werden :)

Und natürlich möchte ich auch dass die Lachse selbst brüten (irgendwann wird das sicher mal die ein oder andere machen, aus dem Grund werde ich ihnen Fallnester basteln, wenns soweit ist)


Super Herwig, dann muss sich nur noch ein Weg zu mir finden :)
Benutzeravatar
gänseliebhaberin
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 107
Registriert: 03.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende