Vogelgrippe aktuell

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 571

Vogelgrippe aktuell

Beitrag#1von Conny » Montag 1. Dezember 2014, 12:04

Hier kann man nachlesen, in welchen Regionen derzeit Aufstallpflicht für Geflügel angeordnet wurde: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Vogelgrippe aktuell

Beitrag#2von Conny » Montag 1. Dezember 2014, 12:05

Und hier ein Bericht über die evt. Zeitdauer: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Vogelgrippe aktuell

Beitrag#3von Uwe » Montag 1. Dezember 2014, 19:01

Für mich ist das purer Aktionismus ... mann muss doch etwas tun, prophylaktisch.
Es sind ALLE Halter betroffen, auch die mit wenigen Tieren und nicht nur die Eier- und Geflügelindustrie.
"Operative Hektik ersetzt geistige Windstille!"

Was ist denn nun mit Eiern aus Freilandhaltung? Die kann es nun ja wohl nicht mehr geben - oder werden die importiert aus Ländern die die "Vogelgrippe" nicht juckt?
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vogelgrippe aktuell

Beitrag#4von Claudia » Freitag 5. Dezember 2014, 07:39

die müssen mit einer Übergangsfrist von 12 Wochen nicht anders deklariert werden.
Verbrauchertäuschung - nenne ich so etwas.Gilt auch für Bio-Eier
Deshalb ist die Gerflügelindustrie auch so entspannt- Umsatzeinbußen haben sie durch diese Regelung nicht zu befürchten.

Vielleicht muss das bekannter werden, damit Verbraucherschützer aktiv werden und an dieser Stelle mehr Druck kommt. Zumindest könnte das eine Verkürzung der Stallpflicht bewirken
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Vogelgrippe aktuell

Beitrag#5von Burckhard » Freitag 5. Dezember 2014, 17:34

Moin,

ich steh in Verbindung mit ProVieh. ProVieh würde gerne klagen, kann aber nicht, weil es gegen diese Verfügung keine Verbandsklage gibt. Es kann nur ein Betroffener Widerspruch einlegen und gegebenenfalls vor einem Verwaltungsgericht klagen. Man braucht zwar Erstinstanzlich keinen Anwalt, aber besser ist. ProVieh würde einen Anwalt vermitteln, der sich im Tierschutz auskennt. Aber das kostet Geld, auch wenn dieser Anwalt nur geringe Gebühren nehmen würde. ProVieh würde sich an den Kosten beteiligen.

Wenn sich noch Mitstreiter (für die Kosten) finden, würde ich hier in Schleswig-Holstein Widerspruch einlegen. Der Widerspruch hat aber keine aufschiebende Wirkung, d.h. es muß erstmal aufgestallt werden (laut Verfügung, ob man es tut muß jeder selbst wissen).

In der Erwartung reger Beteiligung

schöne Grüße von der Ostsee
Burckhard
Nutztier-Arche Hohenfelde
(mit Blick auf die Ostsee)
www.nutztier-arche-hohenfelde.de
Benutzeravatar
Burckhard
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 38
Registriert: 07.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein/Kr. Plön
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vogelgrippe aktuell

Beitrag#6von Claudia » Samstag 6. Dezember 2014, 06:53

Könnte ja für die Zukunft spannend werden, wenn man in Niedersachsen Verbandsklage anstreben darf. Was ist mit Hamburg und Bremen- haben die auch Aufstallungspflicht?

Gibt es Schätzungen/Erfahrungswerte wie hoch die Kosten ausfallen werden/könnten?
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Vogelgrippe aktuell

Beitrag#7von Burckhard » Mittwoch 10. Dezember 2014, 23:13

Über die Kosten eines Verfahrens kann man vorher nie eine Aussage machen. Bei den Klicks ist die Begeisterung sich einzubringen nicht sehr groß. Macht nichts.

Ich vermute, auf grund der Stille hier im Land, es ist dem Veterinäramt selbst peinlich.
Nutztier-Arche Hohenfelde
(mit Blick auf die Ostsee)
www.nutztier-arche-hohenfelde.de
Benutzeravatar
Burckhard
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 38
Registriert: 07.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein/Kr. Plön
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Vogelgrippe aktuell

Beitrag#8von schnuckened » Montag 21. November 2016, 19:23

Da das Thema wieder aktuell ist, hier der Link zum Stand vom 21.11.2016
Bitte nutzt den Link, um Euch selbst aktuell zu informieren! Ab und an erneuere ich den auch wieder oder gebe zu gegebener Zeit Entwarnung.

Danke Ed

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich

Re: Vogelgrippe aktuell

Beitrag#9von Herwig » Dienstag 22. November 2016, 06:32

In Niedersachsen wohne ich, in einer Lücke, sodass mein Geflügel noch frei ist. Habe aber dennoch am Mittwoch 64 Hähnchen geschlachtet.
Das Novum ist folgendes:
Meine Grundstücksgrenze ist zugleich Landkreisgrenze...hinter meinem Zaun ist Einstallpflicht, davor nicht. In unserem Ort treffen drei Landkreisgrenzen aufeinander: Heidekreis, Region Hannover und Landkreis Nienburg, Hannover und Nienburg ist Geflügel inhaftiert in Teilen Heidekreis ist Einstallpflicht, Landkreis Celle ebenfalls, nur in Suderbruch nicht!!!!! Das verstehe einer... Vielleicht hat mein Freund der Landwirtschaftsminister mit mir Mitleid.
Zuletzt geändert von Herwig am Dienstag 22. November 2016, 06:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende