Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 424

Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#1von Herwig » Freitag 28. November 2014, 09:09

P R E S S E M E L D U N G Nr. 14/2014
27.11.2014

H5N8 - und kein Ende!
Es nervt jeden seriösen Tierzüchter, dass schon wieder die gefährliche Vogelgrippe um sich greift. Und man bekommt sofort einen „dicken Hals“, wenn man an die politischen Versäumnisse und Fehlentwicklungen in der landwirtschaftlichen Tierhaltung denkt. Man kann fast die Uhr danach stellen, wann nach der letzten wie auch immer induzierten Viehseuche die nächste folgt.
Schon wieder müssen in Mecklenburg-Vorpommern alle Freilandhaltungen von Geflügel beendet werden, indem alle gefiederten Tierbestände auf Anordung des Landwirtschaftsministeriums aufgestallt sein müssen. Erneut müssen ausgerechnet die extensiven Freilandhaltungen von Landwirten, von privat engagierter Hobbytierhaltern und auch des HAUSTIERPARK LELKENDORF die behördlich angeordnete „Suppe auslöffeln“. Wir müssen die Geflügelrassen in den eigentlich nur als Nacht-Ställe ausgelegten Unterbringungen deutlich enger zusammensperren sowie Ställe oder Volieren-Abdeckungen auf unsere Kosten erweitern; und das hoffentlich nicht über einen längeren Zeitraum, weil sonst Verluste bei den freiheits-gewöhnten Tieren zu erwarten sind. Die extensiven Geflügel-Haltungen sind ja mit Recht gerade darauf stolz, dass sie ihre Tiere täglich und ganzjährig im Freien halten und wir ständig an der Verbesserung der Geflügelhaltung tüfteln.
Das steht im krassen Gegensatz zu industriellen Massenhaltungen von Geflügelarten, bei denen nur die absolut unterste Kante der Mindestanforderungen des Deutschen Tierschutzgesetzes eingehalten werden muss, um die zur Nummer degradierten Tiere möglichst produktiv vermarkten zu können. Das Flächenland Mecklenburg-Vorpommern ist immer noch dabei, neue Ansiedlungen von Massentierhaltungs-Systemen zu genehmigen oder Erweiterungen zu dulden.
Dabei muss einmal mit einem immer wieder von den industriellen Massentierhaltern den Verbrauchern suggerierten Märchen aufgeräumt werden, als ob sterile Tierhaltung etwas mit Gesundheit zu tun hat. Es geht halt immer nur um eine kurzsichtige Gewinn-Maximierung!
Während dann im Bereich einer angeordneten Keulungszone obendrein unzählige gesunde Tiere, die ja zugleich wertvollste Nahrungsmittel für den Menschen darstellen, auch bei engagierten privaten Tierhaltern zum Schutz vor weiterer Ausbreitung der Krankheitskeime getötet und sinnlos entsorgt werden, hat auf der anderen Seite die halbe Menschheit nichts zu essen. Das ist der eigentliche Skandal, und dieser Kreislauf wiederholt sich bei jedem neuen Ausbruch einer von Menschen provozierten Seuche.

So, hiermit habe ich ein wenig meine aufgewühlten Gedanken ausgemistet, um meine Wut unterdrücken zu können.
Das mitgeschickte Foto soll alle diejenigen ein wenig besänftigen und zum Schmunzeln bringen, die nicht meiner Meinung sind.
Eine schöne Adventszeit wünscht

Dr. Jürgen Güntherschulze
Tierparkleiter
Haustierpark Lelkendorf GmbH
Zuletzt geändert von Herwig am Freitag 28. November 2014, 09:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#2von Conny » Samstag 29. November 2014, 13:07

Er spricht mir ja so was von aus der Seele.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#3von Herwig » Samstag 29. November 2014, 19:26

Das wird ihm nicht leichtgefallen sein, denn Kundschaft aus der Bevölkerung kommt ja bekanntlich aus allen Schichten.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#4von Claudia » Sonntag 30. November 2014, 07:33

Aber recht hat er!
Was war das für ein Foto?
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#5von Herwig » Sonntag 30. November 2014, 09:32

Einfach nur eine flügelschlagende Diepholzer Gans...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#6von Conny » Montag 1. Dezember 2014, 12:01

Wenn ich jetzt in der Presse lesen muss, dass die Aufstallpflicht evt. bis März/April 2015 dauen soll, krieg ich das speien.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#7von karinenhof » Donnerstag 4. Dezember 2014, 14:40

... und wie kommt der Handel zu Eiern aus der Freilandhaltung????

Grüße von Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Re: Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#8von Conny » Donnerstag 4. Dezember 2014, 14:43

z. B. aus Bayern, da gibt es so weit ich weiss noch keine Stallpflicht.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Pressemeldung Haustierpark Lelkendorf

Beitrag#9von Claudia » Donnerstag 4. Dezember 2014, 18:33

Die Eier dürfen weiterhin als Freilandeier oder Bioeier deklariert werden für eine Übergangsfrist von 12 Wochen. Danach müssen sie erst anders benannt werden
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende