Was sind Rauscheanzeichen?

Moderator: pigmama


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2673

Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#1von serradella » Donnerstag 4. Oktober 2012, 10:01

MOin,

wir planen, erstmals eine Jungsau belegen zu lassen (KB).

Nee, es handelt es sich um keine hochwertvolle seltene Rasse, sondern um eine DurocXHampshire - Sau - lecker halt, aber keine genetische Rarität.

Dass man die Rausche am Scheidenödem erkennt, weiß ich, der Anblick der Tiere von hinten ist mir aber nicht optimal zugänglich.

Habe gehört, dass die Tiere in der Rausche eine besondere Ohrenstellung aufweisen und Geräusche besonderer Art produzieren. Wenn das so ist - könnte mir das mal jemand beschreiben? Wär nett...oder vllt. gibt es Videos dazu irgendwo??? Dann wüsst ich, wann ich mir Gummistiefel anziehen muss und die Tiere am Trog mal umrunden ;-).

danke für eure Unterstützung!

Sauenhalteranfängerin, Serradella

Und, nee, keine Sorge, das Besamen wird kein dilettantisches Rumgestokel, dafür hab ich ne Fachfrau in Reichweite - ich wüsst halt nur gern, wie ich erkenne, wann dich die rufen muss...bzw. drei Wochen später....
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#2von Conny » Donnerstag 4. Oktober 2012, 13:50

Hallo,

meine Sau hat nur nach dem Abferkeln, Tage danach, regelrecht nach einem Eber geschrien. An den Ohren konnte ich keine Veränderung bemerken (sie hatte Schlappohren - Deutsche Sattelsau). Das ist aber nicht die Regel. Manche Sauen weisen auch eine stille Rausche auf, da kann man überhaupt keine Anzeichen bemerken, auch nicht im Genitalbereich. Die beste Methode ist immer noch der Flankengriff oder kräftigen Druck mit beiden Händen aufs Hinterteil ausüben. Bleibt die Sau stocksteif stehen, ist dies in der Regel der richtige Zeitpunkt zum besamen.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#3von Alex » Donnerstag 4. Oktober 2012, 22:12

Hallo,

sie klappen die Ohren dann aber auch typisch nach vorne, wenn man ihnen in die Flanke drückt, bzw. auf den Rücken, man kann sich aber auch drauf setzten, bleibt sie stehen ist es soweit. und sie schwellen in der Regel hinten an und werden etwas schleimig. Und haben bestimmte Grunzlaute,, da bin ich aber auch noch nicht fit drin. Mein Besamer stieg aus dem Auto und wusste schon nur am Geräusch dass die Sau soweit ist. Ich bin da aber auch noch am üben.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 766
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#4von Herwig » Freitag 5. Oktober 2012, 06:52

Meine Sau stellt die Nahrungsaufnahme komplett ein und grunzt kehlig.
Ich setze mich dann auch kurz auf den Hinterschinken, wenn sie stehen bleibt, kommt der Eber.
Wenn du die Sau ein paar Monate kennst, merkst du, dass irgendetwas anders ist, wenn du morgens zum Füttern gehst.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3378
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#5von serradella » Dienstag 9. Oktober 2012, 11:47

Wir haben nun begonnen, täglich die Rückansicht unserer drei Jungsauen zu begutachten und aufzuschreiben...hoffe, da lässt sich dann eine Frequenz draus orakeln.

Ist leider derzeit etwas unpraktisch, zu den Schweinen reinzugehen...da, wo sie immer schön aufgereiht stehen, am Trog, ist wegen des regens eine riesen Wasserlache. Da ausrutschen und reinfallen *lach* muss nicht sein.

Aber nochmal konkret: wenn es denn soweit ist, dass die Sau beim Druck aufs Hinterteil stehen bleibt - ist dann noch Zeit, den besamer zu rufen / Sperma zu bestellen? Letzteres bekäme ich per Express in 24 h .... .
Wieviel Zeit hat man ab erstem "Stehenbleiben"?

danke, Serradella
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#6von Alex » Dienstag 9. Oktober 2012, 22:49

Naja eigentlich nicht mehr sehr viel, wenn sie Nachmittags/ Abends schön gestanden haben, hab ich morgens besamen lassen, hat dann funktioniert.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 766
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#7von serradella » Dienstag 18. Dezember 2012, 12:23

*lach* die erste Rausche incl. vier Besamungsdurchläufe seitens der TÄ haben wir hinter uns.

Ob's geschnackelt hat wissen wir Weihnachten, dann wäre ein evtl. Umrauschen fällig.

Und viel gelernt haben wir, das Scheidenödem ist zweifelsfrei zu erkennen, der Duldungsreflex (Stehenbleiben bei Druck auf den Rücken) bei Jungsauen nicht immer sicher und der richtige Moment da, wenn die Sau das Sperma "zieht", der Tubeninhalt also per Unterdruck von der Sau angesaugt wird.

Gespannt sind wir.... ;-)

Serradella
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#8von Alex » Mittwoch 19. Dezember 2012, 00:17

Bei mir sind auch zwei besamt und ich weiß auch Weihnachten, ob alles funktioniert hat;-)
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 766
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#9von serradella » Freitag 28. Dezember 2012, 11:25

Und, wie sieht es aus?

Bei unserer tut sich nix - es scheint geklappt zu haben...erste ferkel in 2013!!

*freu*

serradella
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#10von serradella » Freitag 24. Mai 2013, 13:24

Nun, es hat geklappt., beide Sauen haben geferkelt und die Rauscheanzeichen kennen wir jetzt auch ;-).
Sie waren tatsächlich vorher nicht rauschig gewesen.

Zwei "Freilandbesamungen" zur Freude der TÄ und 10 supermuntere stämmige rote und rot - weiße Ferkel mit viel Durocblut.

In 2 Wochen geht es wieder ins Freiland für alle.

Ich denke, Ferkel werden wir wieder machen.

Serradella
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Re: Was sind Rauscheanzeichen?

Beitrag#11von Conny » Sonntag 26. Mai 2013, 17:38

Herzlichen Glückwunsch. Und wo bleiben die Bilder :)?

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende