Schweinesuhle - Ideen?

Moderator: pigmama


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1628

Schweinesuhle - Ideen?

Beitrag#1von serradella » Mittwoch 10. August 2011, 13:50

MOin,

unsere ersten Schweine haben es aus div. Gründen nicht zur Freilandhaltung gebracht, besser gesagtr, wir haben es nicht geschafft.

Die nächsten sollen arber raus und eine Schlammsuhle bekommen.

Da das Land hier extrem trocken und sandig ist, muss es irgendeine Art von Wanne sein.

Eine Betonwanne würde ich nicht bauen wollen.

Welche Möglichkeiten gibt es, welches MAterial eignet sich, wie kann man das machen?

danke, serradella
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Schweinesuhle

Beitrag#2von härtsfelder » Mittwoch 10. August 2011, 14:12

Hallo serradella,

mit Schweinchen im Auslauf haben wir jetzt im 5-ten Jahr Erfahrung. Momentan ist bei uns fast alles eine Suhle, bedingt durch den vielen Regen. Sonst ist es auch eher trocken. Im 3-ten Jahr hab ich eine kleine Betonplatte im Anschluß an den Unterstand gemacht.
Im Frühjahr war´s bei uns extrem trocken, da hab ich mit der Gießkanne in einer Ecke des Auslaufs eine Suhle angelegt und regelmäßig bewässert. - Würde das bei Dir in Frage kommen?
Weil:
- anderes Material: schätze die Wutze kriegen das klein, ich bin immer wieder erstaunt, was die alles fertigbringen
- Betonwanne: weiß nicht so recht, wie tief, Oberflächenbeschaffenheit des Betons, darf nicht glatt sein, wenn rauh ist die Haltbarkeit die Frage
Weiter weiß ich für´s erste nichts. Wie groß ist denn Dein Auslauf? Ansonsten lass sie einfach mal raus, wenn Du sie hast und beobachte welche Stelle sie von sich aus annehmen und wie sie den Auslauf strukturieren.
Ich hoffe, ich hab Dir etwas weiterhelfen können.

Gruß Matthias
Benutzeravatar
härtsfelder
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 85
Registriert: 07.2011
Wohnort: Dehlingen
Geschlecht: männlich

Beitrag#3von Christina » Freitag 12. August 2011, 10:26

Hallo serradella,

hast Du Brunnenwasser?
Reicht es nicht, an einer Stelle stundenweise einen Sprenger über den Zaun wässern zu lassen? Denke, das müsste gehen...

Beste Grüße,
Christina
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 1006
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von alfredo » Freitag 12. August 2011, 13:41

Die Sprengervariante halte ich bei sandigen Böden wirklich für das Ideale, zumal man aller paar Wochen die Stelle wechseln kann...

Bei uns nutze ich das Wasser, welches aus der Dachrinne die Suhle in diesem Jahr sehr regelmäßig füllt.

Nun muss ich allerdings bald diese Suhle gründlich beräumen, denn mit Vorliebe bereichern sie das Bad auch mit ihren Ausscheidungen.

Also ab und zu eine Duschmöglichkeit und Schlamm-Sandbad mit Brunnenwasser bleibt das Optimum-

Viel Erfolg wünscht
Alfredo

Mitgeschöpfe.de
Benutzeravatar
alfredo
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 207
Registriert: 01.2008
Wohnort: Möringen bei Stendal
Geschlecht: männlich

Beitrag#5von serradella » Freitag 12. August 2011, 14:23

Zu wässern wär nicht das Problem, aber wir haben hier wirklich Karnickelsand, so etwas wie Matsch gibt es hier nicht.

Das Regenwasser von den Häusern wird nur herunter- aber nicht weggeführt, es versickert quasi direkt an der HAuswand, ohne dass ich je aufsteigende Feuchtigkeit in einem Bauwerk gesehen hätte.

Daher meine Skepsis, ob das zu Suhlen ausreicht.

Geduscht hab ich ein Schwein schon mal, - sah sauglücklich aus ;-).

Serradella
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Beitrag#6von serradella » Donnerstag 22. September 2011, 20:05

Nun, sie sind seit einem Tag draußen, die Schweins.

Sieht schon nett aus, wie sie da herumwandern, es macht sie nochmal appetitlicher.

Die Suhle ist dieser Tage sicherlich nicht mehr so angesagt, es ist schon leicht herbstlich.

Aber das Wässern einer Stelle im Auslauf wird sie sicherlich schon glücklich machen.-

Serradella
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Re: Schweinesuhle - Ideen?

Beitrag#7von serradella » Freitag 17. August 2012, 15:09

Nun, ein Jahr später, hat sich das Suhlethema geklärt.
Zwar haben wir nach wie vor Karnickelsand, aber die Schweine verdichten den Boden dermaßen durch die hohe Flächenpressung ihrer Klauen, dass man eine flache Vertiefung wunderbar mit Wasser vollaufen lassen kann und es nur langsam versickert.

Was aber wieder das Thema "Land von Schweine durchwühlen und auflockern lassen für anschließenden gemüsebau" ad absurdum führt.

Käme jemand auf den Gedanken, den Schweineauslauf zum Gartenland zu machen, bräuchte er einen Tiefpflug, einen Bagger und eine emsige Egge......

Man lernt nie aus ;-).

S.
Benutzeravatar
serradella
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 69
Registriert: 09.2010
Wohnort: 31595 Steyerberg
Geschlecht: weiblich

Re: Schweinesuhle - Ideen?

Beitrag#8von Herwig » Montag 20. August 2012, 09:45

Ich kann ja mal meine Schweinesuhle beschreiben:
Gebrauchte Waschbetonplatten aus dem Anzeigenmarkt ist das Ausgangsmaterial. Werden oftmals zum Abholen kostenlos angeboten. Dazu habe ich 10kg Flex-Fliesenkleber verbraucht.
Loch ausheben für 8 Waschbetonplatten, also Loch ist 1m x 2 m und nur gut 20 cm tief. Grund gerade ziehen und 8 Platten verlegen, Stoßkanten mit Kleber einschmieren. Dann rundrum 12 Platten senkrecht eingraben und mit dem Boden verkleben.
Ringsherum , je nach Vorrat (mindestens 24 Platten), dann weitere Platten in Doppellage verlegen und kleben, natürlich überlappend. Das hebt kein Schwein mehr an...
Zwei Sciebkarren Muttererde in die Suhle, Wasserschlauch holen auffüllen, fertig.
Ist billig, hält nun schon seit 7 Jahren bei mir und erfüllt voll den Zweck.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3378
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Re: Schweinesuhle - Ideen?

Beitrag#9von Alex » Montag 20. August 2012, 23:42

Ich habe noch ungenutztes Land in meinem Garten, was noch Wiese war, von den Schweinen umbrechen und vorbereiten lassen, das war schon ne Arbeitserleichterung, es musste zwar noch gut nachgearbeitet und wieder begradigt werden, ging aber alles von Hand. Sie waren allerdings auch nur drei, vier Wochen drauf. Jetzt wachsen da Mais und Kartoffeln ;-)

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 766
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende