Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Moderator: pigmama


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5328

Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#1von Conny » Freitag 11. November 2011, 14:30

Hallo,

ich muss einfach mal meinen Ärger loswerden.

Auf der Suche nach einem neuen Schweinepaar, eigentlich Hängebauchschweine, lief mir eine Anzeige über Kune Kune Ferkel über den Weg. Dort bot ein Verkäufer Ferkel für Sage und Schreibe 25,-€ an. Na gut, kann ja jeder machen, wir er will, dachte ich mir.
Ich trat mit der Verkäuferin in Kontakt, die übrigends diejenige ist, die hier bei vieh die Rassebeschreibung eingestellt hat. Schnell wurden wir uns einig, dass ich ein Sau- sowie ein Eberferkel kaufe. Da mir der Preis doch etwas arg niedrig erschien, fragte ich sicherheitshalber noch einmal nach. Da kam ein Aufschrei, wo denn stehen solle, dass die Ferkel 25,-€ kosten würden, da fehle ja wohl noch eine Null. Ich mailte ihr den Link *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Und nicht nur in diesem Portal werden die Ferkel für 25,-€ angeboten.Auch heute, jedenfalls bis 14.30 Uhr stehen sie noch für 25,-€ zum Verkauf. Auch im Text steht kein anderer Preis.

Rückantwort: Da ist ihr doch wohl ein Fehler unterlaufen, nee die kosten 250,-€/Stück.

Dieser Fehler ist ihr dann aber häufig unterlaufen. In jedem Inserat steht 25,-€. Mir war klar, für 25,-€ ist sonst so ein Ferkel nicht zu bekommen, aber dann den 10fachen Preis haben zu wollen, grenzt für mich schon an Betrug. Das diese Verkäuferin lange Bestelllisten hat, kann ich mir gut vorstellen, der Knalleffekt kommt dann bei Abholung.

So kann man evt. Züchter von Kune Kune auch verprellen.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#2von klosterbauer » Freitag 11. November 2011, 14:58

den Ärger versteh ich wohl - im Laden gilt: ausgezeichnet ist ausgezeichnet, es gilt der Preis, der draufsteht. ...

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#3von Conny » Freitag 11. November 2011, 15:11

Ja, Peter, da hast du wohl recht. Ich glaube aber kaum, dass man mir die Ferkel für 25,- gibt. Ich habe auch zu dieser Person kein Vertrauen mehr. Den Stress tu ich mir nicht an.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#4von klosterbauer » Freitag 11. November 2011, 21:05

würd ich auch nicht, ist mir meine Zeit auch zu lieb und teuer - nur wer haut solchen Menschen auf die Finger??

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#5von Herwig » Samstag 12. November 2011, 10:04

Die Anzeige steht auch bei uns im Markt, allerdings mit 250 Euronen.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3394
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 202
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#6von frank.s » Donnerstag 17. November 2011, 18:44

Wenn mich nicht alles täuscht, werden in manchen Portalen die Anzeigen ab einen gewissen Verkaufspreis kostenpflichtig, daher sieht man auch öfter Anzeigen mit 1 € VHB, da man das Feld mit einem Betrag befüllen muss. ;)
Viele Grüße
Frank

http://bartkaninchen-mainz.de.tl
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 162
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#7von Conny » Donnerstag 17. November 2011, 19:02

Das ist korrekt Frank. Dann steht aber wenigstens im Text der korrekte Preis, in diesem Falle nicht. Die Verkäuferin hat sich nochmals gemeldet und ihrer Tochter den schwarzen Peter zugeschoben. Diese hätte die Inserate geschaltet und einen falschen Preis angegeben.

Was solls. 250,- für ein Ferkel bin ich nicht bereit zu zahlen, auch kann ich meinen Mann von diesem Preis überhaupt nicht überzeugen.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#8von Hacky83 » Dienstag 22. November 2011, 21:47

klosterbauer hat geschrieben:den Ärger versteh ich wohl - im Laden gilt: ausgezeichnet ist ausgezeichnet, es gilt der Preis, der draufsteht. ...

Peter
Das stimmt so nicht in Deutschland gilt : den preis gibt immer die Kasse an!

Und zu den Schweinen finde es doch schon sehr merkwürdig das der Fehler öfter auftritt .
Bild
Genbank Nr.900
Benutzeravatar
Hacky83
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 26
Registriert: 10.2011
Wohnort: Flensburg
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#9von Frankenvieh » Mittwoch 23. November 2011, 06:28

So nicht richtig. kleben 2 Preisschilder drauf, gilt immer der niedrigste.
Ich finde 250€ ziemlich übertrieben für ein Ferkel! sind die aus Gold oder was?

Mein Schwiegervater wollte mal Exmoorponies kaufen. Da sollte eins 2500€ kosten, 3Jahre alt konnten nix....
Ich fragte die Frau warum die so teuer sind, Antwort: weil so selten! Wir verabschiedeten uns: Bei dem Preis bleiben die so selten!
Man kanns auch echt übertreiben!
Benutzeravatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Beiträge: 641
Registriert: 10.2008
Wohnort: Thüringen
Highscores: 38
Geschlecht: weiblich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#10von Conny » Mittwoch 23. November 2011, 11:30

Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Derzeit sind Inserate im www für 350,-€/Ferkel.

Ich glaube auch, dass diese Rasse bei den derzeitigen Preisen selten bleiben wird. Hier wird das Ziel aus den Augen verloren. Schade.
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#11von Alex » Mittwoch 23. November 2011, 14:32

Hallo,

na für meine Schwäbisch Hällischen Ferkel hab ich auch 120 Euro fürs Stück hingelegt, ist das doppelte was mich ein gleichschweres Kreuzzungsferkel gekostet hätte, lohnt dann auch nur, wenn man Zuchtiere ranziehen möchte. Habs in dem Fall aber nicht bereut, weil vom ganzen Wesen sind die von Anfang an super gewesen durch die sehr extensive und doch menschenbezogene Aufzucht. Hätte ich allerdings nur zur Mast welche aufziehen wollen, hätte ich mir sie nicht gekauft, bei dem Preis.

Grüße Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 771
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#12von Hacky83 » Mittwoch 23. November 2011, 19:26

Frankenvieh hat geschrieben:So nicht richtig. kleben 2 Preisschilder drauf, gilt immer der niedrigste.
Ich finde 250€ ziemlich übertrieben für ein Ferkel! sind die aus Gold oder was?

Mein Schwiegervater wollte mal Exmoorponies kaufen. Da sollte eins 2500€ kosten, 3Jahre alt konnten nix....
Ich fragte die Frau warum die so teuer sind, Antwort: weil so selten! Wir verabschiedeten uns: Bei dem Preis bleiben die so selten!
Man kanns auch echt übertreiben!
Auch das ist nicht richtig . Beispiel ihr kommt an die Kasse und die sagt 14,99 regal preis sagt aber 8,99 so ist es Kulanz vom Einzelhändler diesen preis zu geben vorausgesetzt es ist ein Fehler und nicht Absicht das währe dann vorsätzlicher betrug.
anders herum würde ich gern mal den kunden sehen der wenn die Kasse einen niedrigeren preis anzeigt drauf besteht den ausgezeichneten zu zahlen.:D

Ich finde solche Fantasie preise nicht gerechtfertigt kenne das noch von den minischweinen da waren Leute die haben 500€ und mehr für die angeblichen 100 kg minis gezahlt. In meinen Augen nur profit mache.
Bild
Genbank Nr.900
Benutzeravatar
Hacky83
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 26
Registriert: 10.2011
Wohnort: Flensburg
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#13von Frankenvieh » Donnerstag 24. November 2011, 06:31

Wie es scheint ist das bei dieser Rasse wirklich nur Profitmache. Die werden ja nicht groß und aus Neuseeland...
Da wirds dann wie bei den Rassehunden, Rassekatzen, Reptilien.... gezüchtet nur für die Modeerscheinungen unserer Zeit...

Bin gespannt wann hier die ersten Schweine im Tierheim landen oder ausgesetzt werden.
Ich sag nur arme Sau!
Benutzeravatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Beiträge: 641
Registriert: 10.2008
Wohnort: Thüringen
Highscores: 38
Geschlecht: weiblich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#14von steinadlerehemann » Donnerstag 24. November 2011, 14:30

Hallo Conny,
lt. HGB ist es doch arglistige Täuschung - oder nicht?
Gibt es übrigens bei fast allen Tieren, die rar sind. Habe auch meine
Erfahrung vor kurzem damit durch. Allerdings nicht mit Schweinen,
sondern mit Schafen, wie Du ja weißt.
LG
Christiane
Benutzeravatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 592
Registriert: 11.2007
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#15von Jaegertom » Freitag 10. Februar 2012, 23:25

Habe den Ärger gelesen .
Ich züchte auch Kune Kune und habe im gleichen Markt inseriert, man kann angeben zB ab 150 Euro, dann kostet es auch noch keine Gebühr.
Kune Kune sind selten, daher wohl noch etwas teuer. Sie überzeugen aber durch ihren einzigartigen Charakter und Liebenswürdigkeit.
Modetier wird es bestimmt nicht werden, da es zu groß wird und immerhin noch bei den Veterinärämtern gemeldet werden muss.
Mit diesen Schweinen ist es auch wie beim Fleisch im Supermarkt, wenn man es da holt darf man nichts besonderes erwarten.
Wir sind ein Betrieb der vorhat, die Kune Kune auch als Lebensmittel zu nutzen da das langsamwachsende Fett der Tiere ganz
besondere Fettsäuremuster aufzeigt, das sogar von Cholesterin empfindlichen Menschen ähnlich wie beim Wollschwein gut vertragen wird um es dann
in unserer Ziegenwurst zu verwenden.
Um eine Population in Deutschland aufzubauen gehören Pioniere wie die Frau Imhof dazu. Sie hat sehr viel dazu beigetragen.
Auch ich habe in der Zwischenzeit aus dem Ausland einige blutsfremde Tiere importiert. Und wer weiß mit welchen Aufwendungen zeitlich und finanziell das verbunden ist, hilft lieber
mit, den jetzigen Züchtern für ihre Finanzvorlagen einen angemessenen Preis zu bezahlen um die sehr aufwendige Arbeit weiter zu fördern.Vollkommen falsch ist ein solches hin und her . Dem letzten dem es hilft ist der aussterbenden Rasse .Leider setzen viele Zeitgenossen dann eine Beleidigkeit auf und geben ihre Wünsche auf. Dann waren sie vermutlich auch nicht ernst gemeint.
Wir züchten zum Beispiel auch die äußerst seltene Blobe Ziege aus Österreich.
Die war auch nicht für 25.-€ zu bekommen, da in Österreich Kitze schon ab 350 € aufwärts gehandelt werden und den Preis mit Sicherheit auch wert sind
da die einzigartigen Eigenschaften und Langlebigkeit diesen Preis rechtfertigt. Da wird auch nicht diskutiert , sondern gehandelt und gezüchtet!
Der Verkäufer kann immer noch bestimmen wem er ein Tier zu welchem Preis abgibt oder nicht. Eine Preisbindung bei fehlerhafter Annonce gibt es rechtlich nicht. In ganz Holland gibt es eine Züchterabsprache, und unter 400 € wird da kein Schwein verkauft, trotzdem finden alle Abnehmer.
Wenn jemand ein Kune KUne möchte, kann man sich gerne mit mir in Verbindung setzen.
Benutzeravatar
Jaegertom
...ist wohl ein Fachmann/frau
...ist wohl ein Fachmann/frau
Beiträge: 466
Registriert: 10.2011
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#16von lucky9 » Samstag 11. Februar 2012, 00:17

kann mal jemand nen steck brief anleggen für oder über diese kunekune?
Benutzeravatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 203
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mittelfranken
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#17von lucky9 » Samstag 11. Februar 2012, 00:24

Hi jetzt hab ich mehr zeit also:
-gewicht
-futter was sie am tag brauchen
-platz
-wurf größe
-sonstige haltungs bedingungen und eigenschaften
Benutzeravatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 203
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mittelfranken
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#18von Alli » Samstag 11. Februar 2012, 10:12

hast Du schon die Rassebeschreibung auf der VIEH-Hauptseite gelesen?
Nutztier-Arche Nr. 107
Spelsberger Kotten
Benutzeravatar
Alli
Moderator
Moderator
Beiträge: 115
Registriert: 09.2007
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: weiblich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#19von lucky9 » Sonntag 12. Februar 2012, 13:08

Danke sehr hat jemand auch erfahrungs berichte? geschmack und aufzucht dauer lauter so sachen ist echt interesant!
Benutzeravatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 203
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mittelfranken
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#20von Jaegertom » Sonntag 12. Februar 2012, 22:42

Na über Geschmack kann ich dir noch nichts sagen, mir ist derzeit lieber die werden lebend verkauft zum Zuchtaufbau.
Kune Kune ist ein Schwein. Wenn du viel Futter fressen lässt, wächst es auch schnell und hat in einem dreiviertel Jahr hundert Kilo.
Das soll aber nicht sein, sonst kommen die Vorzüge der Rasse nicht zum Tragen. Im Sommer kann man denen wirklich ausschließlich Gras und Früchte geben, die wachsen dann halt langsam und haben ihr Gewicht erst nach zwei bis drei Jahren. Ein Schwein kann bis zum fünften Jahr noch wachsen! Und Kune Kune sollen wie ich gehört habe Alter bis 18 Jahre erreicht haben, vielleicht sogar noch älter.
Daher ist die Aufzucht etwas langwieriger als bei normalen Mastferkeln. Dazu komm dass sie spät geschlechtsreif werden, mein Eber erst ab einem Jahr alt und die Würfe nicht sehr groß sind.
Man muss im Ursprung schauen um die Rasse zu verstehen. Die lebten um und mit den Eingeborenen, was schlechte Charaktereigenschaften hatte wurde einfach verspeist und der Rest wuchs mit Hühnern, Schafen, Ziegen, Kindern und allem möglichen auf.
Meine Schweine leben zusammen mit Ziegen und Rindern und Schafen und sie sind sehr friedfertig. SIe gehen vorbildlich mit ihren Jungen um, die Mutter steht sofort auf wenn beim Ablegen eines ihrer Ferkel quietscht.Sogar der Eber hat nur an seinen Jungen geschnüffelt und dann die Mutter mit Jungen in Ruhe gelassen.
Ich muss mir keine Sorgen machen wenn mal ein sehr junges Zicklein sich zu den Schweinen verirrt, so sind sie auch zu Kindern.
Sehr neugierig, interessiert und freundlich.
Für Großerzeuger total uninteressant, weil die Tiere zu lange brauchen.
Zudem gibt es weltweit nur ca 900 Tiere, bis vor ein paar Jahren gab es inDeutschland noch keine!
Die musste man aus England oder teilweise schon aus Holland holen. In England sind zwar die Ferkel ab 90 Englischen Pfund (ca 110€)zu haben,
kommen aber immense Transport und Veterinärunkosten dazu, so dass auch ca 400 € pro Tier zusammenkommen.
In Holland und Frankreich liegen sie ohne Veterinärzeugnis so bei 400 €, Zeugnis so ca 50-80 € zusätzlich.
Wenn dann in Deutschland Tiere um 250 € angeboten werden, sind das schon Schnäppchen derzeit.
Wer ein Schwein haben möchte, das einzigartig ist, und das auch noch im Erwachsenenalter hübsch aussieht,
für den ist KuneKune ein Muss.
Hoffe Dir etwas geholfen zu haben, kannst auch gerne mal anrufen 015209847575

Liebe Grüße
Thomas
Benutzeravatar
Jaegertom
...ist wohl ein Fachmann/frau
...ist wohl ein Fachmann/frau
Beiträge: 466
Registriert: 10.2011
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kune Kune, fühle mich leicht verschaukelt

Beitrag#21von lucky9 » Montag 13. Februar 2012, 14:58

hi ja hast mir sehr geholfen aber unter meinen momentanen Umständen kann ich mir keine halten kein platz für schweine
Benutzeravatar
lucky9
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 203
Registriert: 12.2011
Wohnort: Mittelfranken
Highscores: 1
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende