Wann könnten die Lämmer kommen

Moderator: Alex


AbonnentenAbonnenten: 6
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4070

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#26von Christina » Sonntag 9. Februar 2014, 19:16

Drück mir weiter die Daumen, dass alles gut geht!
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#27von Uwe » Sonntag 9. Februar 2014, 19:25

Aber sicher!!
Ich werde mir wohl in den nächsten Tagen wieder Flaschenlämmer holen!
Frische Moorschnucken ... aber sicher nicht wieder 21 Stück!!
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#28von Conny » Sonntag 9. Februar 2014, 20:07

@Jägertom: nun beruhige dich bitte. Es wurden lediglich Fragen gestellt. Muss gestehen, ich hätte sie ebenfalls gefragt. Man kennt ja schließlich deine Wohnsituation nicht. Ich würde mir das Zerteilen eines Lammes im Mutterleib nicht zutrauen.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#29von smallfarmer » Sonntag 9. Februar 2014, 20:09

Es ist immer schwierig wenn junge Lämmer mit 35 -40 kg gedeckt werden. Die hören sofort auf zu wachsen. Später dann wenn sie glücklich die Lämmer losgeworden sind, bleiben sie hinter den gleichaltrigen ungedeckten gleichaltigen Artgenossen zurück. Am besten ist es eine gut organisierte Deckzeit einzurichten, ALLE Lämmer raus aus der zu deckenden Herde. Sollte doch mal ein Unglück passiert sein. den Tierarzt anrufen und die angedeckten Lämmer per Spritze abspritzen.
Benutzeravatar
smallfarmer
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 77
Registriert: 08.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#30von Uwe » Sonntag 9. Februar 2014, 20:15

Ich leiste mir den Luxus die Auen erst im zweiten Jahr zum Bock zu stellen ... wenn überhaupt!
Glücklicherweise muss ich aber auch nicht davon leben!
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#31von Jaegertom » Sonntag 9. Februar 2014, 21:14

Wie beschrieben habe ich die Mixschafe so übernommen, denke die Böcke waren zu groß.
Der Vorbesitzer ist verstorben, ich weiß über die Tiere gar nichts.
Weder wie alt sie sind, noch ob sie schon mal Lämmer hatten. Was ich weiß ist, dass sie Blauzungenkrankheit überlebt haben.
Die Mixe sind sehr klein, teilweise kleiner wie meine Alpinen Steinschafe.
Die Böcke habe ich auch dazubekommen, sie sind recht schwer. Aber schon geschlachtet.
Mich stört halt dass gleich gefragt wird nach welchen Befähigungen ich handle anstatt wie es den Auen nun geht.
Bis auf die, die ich töten musste um das Kleine herauszubekommen sind noch alle am Leben.
Ein Tierarzt hätte es nicht anders gemacht, hatte schon genug Erfahrung.
Mein Bericht ist eine offene Fragestellung warum es zu so einem Fiasko kommen kann.
Ich kenne das von meinen Alpinen nicht mit solch Problemen.
Dass so kleine Auen Lämmer mi 4-4,8 kg bekommen war nicht abzusehen.
Wenn sie gedeckt werden dann nur noch von den kleinen Alpinen Böcken.4
Wenn es dann wieder nicht klappt, dann gibts Wurst.
Nur zur Info,bei meinem Tierbestand von ohne Geflügel (Das sind ca 80) kommen ca 120 mit allen Kleinen zusammen.
Letztes Jahr waren beinahe 3000 € Tierarzt mit Medikamenten, Entwurmungen, Blutentnahmen ,Untersuchungen fällig.
Da muss ich 4 Rinder für verkaufen .
Was machbar ist, erledige ich in Absprache mit dem Tierarzt selbst, da er nicht immer erreichbar ist.
Vor allem nachts um 3 auf einer Bergweide.
Benutzeravatar
Jaegertom
...ist wohl ein Fachmann/frau
...ist wohl ein Fachmann/frau
Beiträge: 466
Registriert: 10.2011
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#32von Christina » Samstag 8. März 2014, 09:03

Das erste Lamm ist da!!!!
Leider ein Bocklamm, aber es sieht gesund und fit aus.
Die Mama scheint es gerade rechtzeitig zur Fütterungszeit geboren zu haben. Ich hab es wie ihr geschrieben hattet, aufgehoben und in den Stall getragen. Die Mama ist artig mitgekommen und antwortet auch. Sie scheint es auch trocken geleckt zu haben.
Ich hab jetzt allerding noch nicht gesehen, dass es trinkt... Und ich muss heute noch Heu holen etc., kann also leider nicht die ganze Zeit dabei sitzen.
Wie lange kann ich denn warten? Oder soll ich es einfach ran halten??? Es macht anstalten in die Richtung, aber nicht so wirklich. Kann halt sein, dass es gerade satt war.
Was machen????
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#33von Uwe » Samstag 8. März 2014, 11:32

Gratuliere ... Dann muss die nächste auch bald lammen!

Erstmal Ruhe bewahren! Evtl. beide Striche anmelken, sonst erstmal nichts! Das dauert ein wenig aber wenn das Lamm steht wird es auch trinken! Hauptsache die Mutter nimmt es an und hat Milch, der Rest kommt schon!
Du kannst evtl. an der Nase vom Lamm sehen ob es dran war: Die Schnute ist dann dreckig ;) !
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#34von Christina » Samstag 8. März 2014, 12:36

Die Mutter ist - trotz ehemals Buddellamm - sehr lieb zum Lamm. :-) Sie müssen also auch einen Instinkt haben, der zeigt, wie es geht. ;-)
OK. Ich schaue mir mal die Schnute an. Muss auch noch sehen, ob es hinten offen ist! Hat ja ein paar ähnliche Gene wie Deine.
Maic meinte, eben ist es im Stall rumgelaufen...
Anmelken kann ich nicht, das hab ich noch nie gebacken bekommen.
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#35von Alli » Samstag 8. März 2014, 14:30

solange das Lamm einen zufriedenen Eindruck macht, ist alles in Ordnung. Bei uns haben noch alle Lämmer das Euter gefunden. Wenn die nicht satt sind, habe ich gelesen, dann stehen sie jammernd herum. Unsere laufen mal rum oder liegen und schlafen, dann ist alles gut. Auch wenn man nicht selber sieht, dass sie trinken. Aber ich weiss, das man sich da selber verrückt macht. Bei unseren ersten Lämmern habe ich auch immer versucht die ans Euter zu schieben, war aber völlig unnötig.
Nutztier-Arche Nr. 107
Spelsberger Kotten
Benutzeravatar
Alli
Moderator
Moderator
Beiträge: 109
Registriert: 09.2007
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: weiblich

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#36von Christina » Samstag 8. März 2014, 14:48

Es liegt und steht und geht... Wenn es bisher nichts bekommen hätte, müsste es doch unzufrieden sein und auch jammern, wie Alli schreibt. Oder?
Es lebt immerhin schon mindestens 8 Stunden. :-)
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#37von Uwe » Samstag 8. März 2014, 16:52

Kannst auch mal den kleinen Finger ins kleine Mäulchen stecken, wenn es schön warm ist ist alles gut, dann hat der angedockt ... Vlt. hat der auch einen "Sabbermund"?
Wenn Du nicht abmelken kannst, so kannst Du zumindest die Striche mit Daumen und Zeigefinger abtasten, muss ales ganz weich sein, die Milch wird dir entgegen kommen.

Btw: Wann schiesst bei Schafen eigentlich die Milch ein - oder ist die sofort verfügbar?
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#38von Christina » Samstag 8. März 2014, 17:18

Es ist alles weich, aber entgegen kam mir da heute früh nichts. Vielleicht hatte er allerdings auch gerade alles leer getrunken?
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#39von Uwe » Samstag 8. März 2014, 17:31

Leer trinken wird er wohl nicht schaffen ... zudem trinken die bei der Mutter immer nur ein bischen, dafür aber öfter!
Die Striche sind darum auch immer schön sauber, wie abgeleckt ...
Flaschenlämmer werden zwangsläufig immer überfüttert. Die Menge die die aus der Flasche bei jeder Mahlzeit bekommen ist viel mehr wie das, was die jedesmal bei der Mutter "abzapfen"!
Morgen sieht es anders aus, da wird der schon munterer sein, ist sicher noch schlapp von den "Strapazen"! Wenn der nicht stramm liegt und auch schon einmal rumläuft sollte alles gut sein!
Ist eben ein "Säugling".
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#40von Christina » Samstag 8. März 2014, 18:48

Denke auch, dass der eigentlich zu fit ist. Der müsste was bekommen haben.
Maic dachte, der wäre vielleicht krank, weil er immer so merkwürdig mit dem Stiert wackelt. Aber so weit kenne ich mich nun doch schon mit Lämmern aus.
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#41von Uwe » Samstag 8. März 2014, 18:58

Da wird Maic aber noch staunen: Wenn die andocken und die Milch läuft ... dann wackelt der Steert erst richtig! Ein sicheres Zeichen für ein Getränk! Auch an der Flasche ein gutes Zeichen!
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#42von Christina » Sonntag 9. März 2014, 08:26

Es hat die erste Nacht überstanden. Nun kann ich mich etwas entspannen.
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#43von Aika » Sonntag 9. März 2014, 10:20

Du müsstest ja auch sehen , ob das Lamm Stuhlgang hat, oder pinkelt. Der erste Stuhlgang ist dunkel, durchs Darmpech, dann kommt gelblicherer .
Wir hatten gestern etwas Stress, Drillinge, das erste Steißlage, dann Normallage , dann nochmal Steißlage. Steißlage hatten wir vorher noch nie. Hoffen wir , das alles gut gegangen ist.
Das blöde ist auch noch, dass die Mutter nur eine Euterhälfte hat, die andere ist durch eine Euterentzündung kaputt. Für ein Lamm hätte sie genügend Milch, aber nicht für drei.
So müssen wir zufüttern, falls alle drei überleben, heute Morgen waren sie munter.
Das Schaf war sehr dick und vor 1-2 Wochen sehr kurzatmig, deswegen hatten wir es schon ein paar Tage allein gestellt. Dann war die Atmung wieder besser.
Ich will eigentlich keine Drillinge , kosten immer Nerven, wegen der Fehllage habe ich schon Horror vor den nächsten Geburten.
Gruß Bärbel
Benutzeravatar
Aika
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 50
Registriert: 08.2013
Wohnort: Kreis Kaiserslautern
Highscores: 161
Geschlecht: weiblich

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#44von schnuckened » Sonntag 9. März 2014, 10:33

Herzlichen Glückwunsch Christina,

So, also ich warte grundsätzlich ab, bis ich gesehen habe, dass das Lamm wirklich säugt!!!!! es ist immer möglich, dass nach der Biestmilchaufnahme, was die Mutter gerne zulässt, doch die Bindung abreißt, einfach weil das Lamm die Dockstation bei der sich dann ganz anders verhaltenden und bewegenden Mutter nicht findet. Dann muß man energisch einschreiten, späterstens am 2. Tag, also heute. Nimm dir die Zeit und beobachte! Manchmal reicht schon ein bloßes "in die Ecke treiben", dass die Mutter keine Möglichkeit zum ausweichen hat, also nur "Ablenken". Nur im Notfall anbinden, denn da habe ich die Erfahrung gemacht, das durch den Streß die Situation nicht besser wird.

Ich wünsch Euch viel Glück!

Grüße

Ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#45von Conny » Sonntag 9. März 2014, 14:34

Ob das Lamm getrunken hat, kann man ganz einfach erkennen. Nämlich ob es einen vollen Bauch hat. Ist der Bauch weich und prall und schön rund, dann hat es auch getrunken. Lämmer pinkeln und lassen Darmpech ab, auch wenn sie nichts getrunken haben ! Darauf würde ich mich allein nicht verlassen.

Auch an den Ohren kann man sehen, wie es um das Lamm steht. Lässt es die Ohren immer hängen, ist etwas im Argen.

Herzlichen Glückwunsch Christina.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#46von schnuckened » Sonntag 9. März 2014, 19:44

Conny hat geschrieben:Auch an den Ohren kann man sehen, wie es um das Lamm steht. Lässt es die Ohren immer hängen, ist etwas im Argen.


In der Phase ist ES dann aber bereits ein Flaschenlamm!!!! Nach meiner Erfahrung haben dann alle Bemühungen keinen Erfolg mehr!

Grüße

Ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#47von Uwe » Sonntag 9. März 2014, 20:23

Mittlerweile wird hier aber kräftig schwarz gemalt! Der Zwerg ist gerade knapp zwei Tage alt und muss sich erst einmal finden! Noch ist doch gar nichts passiert!
Christina sollte mal wieder ein Update launchen um die evtl. tatsächlichen Probleme anzugehen!
Bislang nur: Was könnte sein, was wäre wenn usw.! Ohne konkrete aktuelle Info ist jede Diskussion vertane Zeit! Die Natur muss nicht ständig beeinflusst werden, es braucht auch einmal Zeit!
Was macht denn der Profi mit einigen Tieren mehr ... kann der sich um jede Kreatur so intensiv kümmern?
Allerdings: Ich verstehe Christinas Sorgen sehr wohl - und werde mir morgen wieder Flaschenlämmer holen!

EDIT: Noch hat "mein" Schäfer keine Flaschenlämmer, also warten, da kommen bestimmt wieder einige Ende März!
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#48von Claudia » Montag 10. März 2014, 06:51

@uwe
Ich sehe das nicht als Schwarzmalerei, sondern eher als Informationssammlung.
ich hab schon meine ersten Flaschenlämmer, nächste Woche gibt es noch welche :)


@Christina
Meiner Erfahrung nach sieht man es eher, wenn ein Lamm nicht trinkt, als man sehen kann, ob es trinkt- es sei denn man bleibt dabei.
Die werden sehr schnell hinfällig.
mit dem melken kann man üben, kurze Kontrolle ob die Striche frei sind, ist nur ein Handgriff. Bei Ziegen hatte ich das immer mal wieder, das der Propfen so fest war, das das Lamm den nicht frei bekam oder frei bekommen hätte.
Außerdem kann man bei Einlingen immer gut etwas Biestmilch abmelken, als Vorrat für den Notfall.

Du hast ja hier im Thread gebündeltes Wissen bekommen, hast Du nicht Lust, das zu sortieren und im Wiki festzuhalten?
Der nächste freut sich:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Hat Maik den Eintrag von Herwig gesehen?
post24951.html?hilit=altes%20wissen#p24951
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#49von schnuckened » Montag 10. März 2014, 07:04

Uwe hat geschrieben: Der Zwerg ist gerade knapp zwei Tage alt und muss sich erst einmal finden! Noch ist doch gar nichts passiert!


Heee, Uwe!!!!

Gerade in den ersten 2 Tagen passiert in einem Schafleben unglaublich viel...die restlichen sind dann "schönes Beiwerk"! :yes4:
Und außerdem, Schnucken sind nicht gerade für ihre guten Muttereigenschaften berühmt...

Grüße

Ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich

Re: Wann könnten die Lämmer kommen

Beitrag#50von Conny » Montag 10. März 2014, 08:44

schnuckened hat geschrieben:
Conny hat geschrieben:Auch an den Ohren kann man sehen, wie es um das Lamm steht. Lässt es die Ohren immer hängen, ist etwas im Argen.


In der Phase ist ES dann aber bereits ein Flaschenlamm!!!! Nach meiner Erfahrung haben dann alle Bemühungen keinen Erfolg mehr!

Grüße

Ed


Solange der Schluckreflex vorhanden ist, besteht immer Hoffnung und das Tier hat gute Chancen. Viele geben oft zu früh auf.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Beteilige Dich mit einer Spende