Halsband + Glocke gesucht?!

Moderator: Alex


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1631

Halsband + Glocke gesucht?!

Beitrag#1von gänseliebhaberin » Freitag 9. Juli 2010, 18:27

Hallo,
Weiss zufällig jemand wo ich eine Schafglocke mit Lederriemen herbekomme?

Der Schwarznasenbock hat mir heute mehrfach demonstriert was für eine "Aufprallkraft" er hat, wenn ich ihm ne Glocke umhäng, bin ich wenigstens vorgewarnt Bild
Benutzeravatar
gänseliebhaberin
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 107
Registriert: 03.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von gänseliebhaberin » Freitag 9. Juli 2010, 18:43

Oh ich hab was gefunden, Google sei Dank :)
Und sogar net ma soo teuer, die bekommt er um, un seine Mädels auch, dann höre ich sie alle :)

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

(Die um 15,84€)
Benutzeravatar
gänseliebhaberin
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 107
Registriert: 03.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Halsband + Glocke gesucht?!

Beitrag#3von Uwe » Freitag 9. Juli 2010, 20:24

gänseliebhaberin hat geschrieben:Hallo,
Weiss zufällig jemand wo ich eine Schafglocke mit Lederriemen herbekomme?

Der Schwarznasenbock hat mir heute mehrfach demonstriert was für eine "Aufprallkraft" er hat, wenn ich ihm ne Glocke umhäng, bin ich wenigstens vorgewarnt Bild


.. irgendwann werden auch die zahmsten Böcke "albern"
Mir hat ein alter Schäfer gesagt: Wenn die (Böcke) anfangen dominant zu werden müssen die weg, das fängt man nicht ein! Natur eben ...

Cèst la vie ...
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von klosterbauer » Freitag 9. Juli 2010, 21:59

Salami und Schinken schmecken auch vom wilden Bock ...

Stimmt Uwe - wobei ich mir ehemals einen wilden Stoßbock gehalten habe, solange die Hundebesitzer quer über meine Wiesen liefen. Die Lektion wirkt bis heute (rund ein Jahrzehnt später ...) Den hab ich auch nicht gegessen, der dürfte den Alterstod bei mir sterben.

Wie immer - alles stimmt, und immer gibt es Ausnahmen.

Beste Grüße
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#5von Uwe » Freitag 9. Juli 2010, 22:30

klosterbauer hat geschrieben:Salami und Schinken schmecken auch vom wilden Bock ...

Stimmt Uwe - wobei ich mir ehemals einen wilden Stoßbock gehalten habe, solange die Hundebesitzer quer über meine Wiesen liefen. Die Lektion wirkt bis heute (rund ein Jahrzehnt später ...) Den hab ich auch nicht gegessen, der dürfte den Alterstod bei mir sterben.

Wie immer - alles stimmt, und immer gibt es Ausnahmen.

Beste Grüße
Peter


... ich habe noch nie (!) Salami oder Schinken vom Schaf gegessen, kann da gar nicht mitreden Bild! Ich weiß auch gar nicht ob ich das mag ...
Unsere Böcke (Flaschenlämmer) haben wir beizeiten umbauen lassen - und seitdem sind die beiden nahezu leinenführig! Reagieren auf Zuruf.
Insbesondere mein Freund Orki folgt mir (noch) auf dem Fuß! Aber es ist schon spannend wenn so ein Coburger angeflogen kommt ... bremst der rechtzeitig?
Bisher hat es geklappt - aber eben nur bei mir, unsere Enkel nehme ich nicht mit auf die Weide Bild!
Gegen Hundebesitzer, die über meine Weiden laufen würde ich einen Stoßbock auch gerne haben ... Bild
Stelle ich mir lustig vor! Und so lehrreich! Bild
Unsere Schafe verziehen sich immer ins Unterholz wenn fremde Stimmen auf den Weiden auftauchen ...
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 540
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#6von gänseliebhaberin » Samstag 10. Juli 2010, 08:36

Einen "Stoßbock" brauchen wir schon auch, dass die Hunde das weite Suchen ;)

Er ist ja fast noch ein "Lamm" gerade mal 10 Monate alt, ich denke das ist das erste Dominanzgehabe, aus dem bisher immer nur ich als Sieger rausgegangen bin, solange ist er ja noch nicht da, ich denke er möcht sich als Chef breittreten, aber nicht mit mir :)

Noch wiegt er ja "nur" um die 70 kg...

Sollte es allerdings, irgenwann schlimmer werden, dann muss er sich auch als Salami abfinden...
Benutzeravatar
gänseliebhaberin
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 107
Registriert: 03.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#7von klosterbauer » Samstag 10. Juli 2010, 12:32

ahoi

... auf Anfrage und bei garantierter Abnahme produzieren wir Euch auch Stoßböcke .... Bild

Beste Grüße

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#8von gänseliebhaberin » Samstag 10. Juli 2010, 17:49

Jetzt haben wir erstmal einen :D
Benutzeravatar
gänseliebhaberin
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 107
Registriert: 03.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#9von Januschka » Samstag 10. Juli 2010, 21:34

Unser Flaschenlamm Oskar hatte irgendwann auch mal so eine Phase.

Las dann in einem schwedischen Forum, daß man denen das abgewöhnen kann, indem man ihnen ein Tuch um die Ohren schlägt.. Also nix, wo sie wirklich gegenbuffen können und zu schnell, als das sie hinterherkommen.

ich habe also meine Arbeitshandschuhe genommen und nach einer Woche war das Thema durch. habe ihn stattdessen immer ein paar Meter verfolgt, dabei auf ihn laut einredend. *grinst* nachdem er mich in Ruhe ließ, ließ ich ihn auch. leinenführig? Nein, ein Hund, und eimerführig, logisch Bild

Und war dann letztlich als Braten gut Bild (Horn- und Klauenprobleme)

Januschka
Benutzeravatar
Januschka
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 332
Registriert: 10.2009
Wohnort: Västmanland, Schweden
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#10von Mittelerde » Sonntag 11. Juli 2010, 17:21

Also ich hatte auch mal 2 Schafböcke die der Meinung waren mich angehen zu müssen ......

Ich hab den Bock dann jedesmal gepackt, ihn auf die Seite geworfen und mich drauf gelegt ..... dann hab ich ihm noch in Ohr geflüstert das er in die Wurst kommt wenn er das nochmal macht ...

und es hat geholfen !!!! Bild Bild Bild Bild

Meine neuen RPL sind sehr viel ruhiger als die anderen Schafe die ich bisher hatte und Herr Schaf frißt mir auch schon aus der Hand, mal schaun wie lange sich die Damen noch bitten lassen Bild
:smileyvieh: le Grüße aus Mittelerde

Ralf

--------------------------------------------------------
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
Mittelerde
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 83
Registriert: 02.2010
Wohnort: Mittelerde ;-)
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#11von gänseliebhaberin » Montag 12. Juli 2010, 06:58

Ich weiss jetzt was er hat ^^

Er ist bockig, weil die Dame ihn nicht ranlassen möchte :)

Ich muss mich heute erstmal umschauen, ob ich ihm net iwo kurzfristig noch 1-2 Mädels herbekomme (auch wenns keine Schwarznasen sind) aber nur mit einer Dame wie er es schon vorher gewohnt war, kommt wie es scheint ziemliche Langeweile auf, und man hat blöde Ideen Bild

Aus der Hand fressen tut er schon die ganze Zeit, sie auch :)
Benutzeravatar
gänseliebhaberin
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 107
Registriert: 03.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende