Endlich Schafe... wie anmelden???

Moderator: Alex


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 447

Endlich Schafe... wie anmelden???

Beitrag#1von JuleSigi » Montag 29. Juni 2015, 14:00

Hallo,

gestern haben wir und tatsächlich unsere ersten drei Auenlämmer besichtigt, die wir dann Mitte Juli auch abholen werden. Ich bin sehr froh, dass ich wirklich Waliser Schwarznasen gefunden habe.
Da es unsere ersten Schafe sind und alles natürlich nach Vorgabe laufen soll, ist nun meine Frage, wann muss ich sie anmelden beim Vetamt? Das dazu gehörige Formular hab ich online schon gefunden.
Nun meine Fragen:
Reicht es, wenn ich die Schafe anmelde, wenn wir sie abgeholt haben? Auf dem Formular muss man nicht die Ohrmarken Nummern angeben... oder sollte ich sie jetzt schon anmelden?

Dann kann man wählen zwischen Mast und Zucht... also Lämmer wollen wir schon, bekommen von den Züchtern jetzt aber im nächsten Jahr erst einen blutsfremden Bock, da sie sich eben jetzt für die nächste Saison einen neuen Waliser Bock geholt haben. Ob wir dann selbst mal schlachten lassen von einem befreundeten Metzger, wissen wir noch nicht. Eventuell lassen wir die Auen Anfang Winter von einem Schwarzkopfbock decken ... aber auch da sind wir uns noch nicht sicher... die Auen wären dann über ein Jahr bei ihren ersten Lämmern...
Also was soll ich da ankreuzen... Mast und Zucht im Zweifelsfall... wir wissen ja noch nicht, wo die Reise hingeht...

Und dann wird ja auch der Standort gefragt der Schafe, da wir sie an mindestens zwei verschiedenen Stellen stehen haben werden, muss ich da alles angeben? Im Winter und während der Lammzeit (wenn dann) sollen sie dann schon hier am Haus in einen Stall, zumindest in der Nacht, wenn Lämmer dann noch ganz klein sind.

Gibt es dann neue Ohrmarken für mich???? Da der Geburtsbetrieb ihren Verkauf ja auch melden muss und wo es hin geht...


UND zum Schluss: Ist es Pflicht sich in Kiel anzumelden??? Und wenn nicht, was hat das für Vorteile für mich bzw. hat es Vorteile oder Nachteile?

Über Antworten freue ich mich :)

LG
Jule
Benutzeravatar
JuleSigi
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 15
Registriert: 03.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Endlich Schafe... wie anmelden???

Beitrag#2von Claudia » Dienstag 30. Juni 2015, 05:23

Am besten rufst Du beim Vet-Amt an und fragst wegen der Standorte.Ich kann mich an ein so kompliziertes Formular nicht erinnern
Was meinst Du mit Kiel? Tierseuchenkasse?
Die ist Pflicht.
Du bekommst Deine eigenen Ohrmarken mit eigener Nummer
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Endlich Schafe... wie anmelden???

Beitrag#3von Deichwolf » Dienstag 30. Juni 2015, 18:19

Hallo JuleSiggi, ihr kommt aus welchem Bundesland?
Benutzeravatar
Deichwolf
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 59
Registriert: 08.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Endlich Schafe... wie anmelden???

Beitrag#4von Deichwolf » Dienstag 30. Juni 2015, 21:25

Hallo Sigi,

wir haben damals auch als erstes beim Vet-Amt angerufen und die Schafe für den Tierseuchenfonds angemeldet.

Du wirst deine eigene Betriebsnummer zugewiesen bekommen, die Du später auch auf z.B. jeder Bestellung von Ohrmarken angeben musst und die einmalig ist.

Wir sind mit den Schafen Mitglieder im Landesschafzuchtverband SH (optional), bekommen regelmäßig Post vom LKD und Tierseuchenfonds.

Frag dich einfach durch wenn du unsicher bist, die Leute am Telefon sind meist unheimlich hilfsbereit und nett wenn sie merken, dass man es einfach "richtig" machen würde und als absoluter Neuling einfach nur unsicher ist.

Viel Spaß mit euren neuen Mitbewohnern!!!
Benutzeravatar
Deichwolf
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 59
Registriert: 08.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Endlich Schafe... wie anmelden???

Beitrag#5von JuleSigi » Mittwoch 1. Juli 2015, 12:02

Hallo Deichwolf, ja das tue ich ohnehin... immer viel Fragen :) damit man nix falsch macht und den Tieren soll es auf jeden Fall ja auch gut gehen. Ich hab zwar jede Menge Ahnung von Hunden, aber Schafe sind eben neu und ich freu mich schon sehr auf die neue Aufgabe, da es ein langer Traum von mir ist :)

Wir kommen aus Schleswig Holstein und genau den Landesschafzuchtverband meinte ich, ob das Vorteile bringt und was für Vorteile usw. Beiträge kann man auf der Seite ja einsehen. Da ich ungern halbe Sachen mache, würd ich eventuell gern meine Schafe im Herdbuch eintragen lassen, wenn das denn möglich ist und die Tiere geeignet sind... aber erstmal ran kommen lassen. Also erstmal beim Vetamt melden, damit die Nummern dann rechtzeitig hier sind. Werden die Tiere wohl in 2,5 Wochen abholen zum Wochenende hin :)

Vielen Dank für die Antworten, ich denke ich werde bestimmt noch viele Fragen haben, wie z.B. mit der Klauenpflege, was ich selbst gern lernen würde, um das dann selbstständig zu machen. Das heisst, sofern das denn möglich ist.... und ich suche natürlich auch noch einen guten Tipp zum Scheren, ob da jemand aus der Nähe mobil vorbei kommt... hat natürlich bis zum Frühjahr Zeit, aber informieren und Termin machen ist sicherlich frühzeitig auch sinnvoll.

LG
Jule
Benutzeravatar
JuleSigi
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 15
Registriert: 03.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Endlich Schafe... wie anmelden???

Beitrag#6von Dine » Samstag 25. Juli 2015, 08:56

Hallo JuleSigi,

je nachdem aus welcher Ecke aus Schleswig-Holstein Du kommst, bin ich sicher, dass wir dir einen guten Scherer empfehlen können. Wenn Du einen im Bereich Dithmarschen brauchen solltest, kann ich dir einen Guten empfehlen. Er hat mir auch die Klauenpflege sehr nett gezeigt und erklärt. Das ist alles kein Buch mit 7 Siegeln. Mit etwas Übung und Gefühl lässt sich das lernen, keine Angst.

Im Moment haben wir unsere Schafe noch nicht im Herdbuch eintragen lassen, da es noch keinen Sinn für uns macht. Unser Bestand ist noch im Aufbau und wir haben gerade erst angefangen unter unseren Damen auf unser Zuchtziel hin zu selektieren und die ersten Tiere an interessierte Halter abzugeben. Ich denke mal in ein paar Jahren haben wir uns einen richtig guten Stamm aufgebaut und werden dann "vernünftig" ins Herdbuch einsteigen.

LG,
Dine
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende