Mal eine Frage an die Jäger

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 647

Mal eine Frage an die Jäger

Beitrag#1von Alex » Donnerstag 9. Juni 2011, 22:08

Hallo,

ich habe hinter meinem Haus, meine 2Hektar angepachtete Wiese an die der Wald grenzt,. Unsere kurze abendliche Runde drehen ich oder meine Tochter mit unseren zwei Hunden immer einmal um die Wiese, beide Hunde sind die ganze Zeit angeleint. An meiner Wiesengrenze oben steht ein Jägerstand. Nun ist es meiner Tochter schon zum zweiten Mal passiert, dass der Jäger, der seit neuestens in dem Stand sitzt, ihr verbietet, abends hier die kleine Runde zu drehen, hat ihr gedroht, er würde sie anzeigen, sie hätte im Dorf zu gehen. Meines Wissens nach, kann er uns das nicht verbieten, sofern die Hunde angeleint sind, auf meinen Vorschlag zur Güte, er solle doch Bescheid sagen, wann er hochgeht, dann würde ich halt an dem Tag die weniger schöne Strecke gehen, ist er nicht eingegangen.

Was meint ihr dazu?

Grüße Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Beitrag#2von klosterbauer » Freitag 10. Juni 2011, 07:46

Ahoi und huch,

das ist mir neu, dass es ein Betretungsverbot von Wald und Wiese ab irgendeiner Uhrzeit gibt. Dann müsste mein Jäger viele Anzeigen schreiben. Darfst Du dann auch nicht zu den Tieren gehen??? Die Frage ist, gehst Du über Wege oder wild durch den Wald. Ich glaube, Wege sind nie gesperrt - Querfeldein ist da eine andere Sache ....

Ich würde einfach mal ganz lieb den Jagdverband fragen, ob es das gibt und auf welcher Basis ein solches Verbot ausgesprochen werden kann. Außerdem hat der Mann nur die JagdPACHT, Du hast die Wiesenpacht und musst sicherlich Zaun kontrollieren....

Übrigens: Hier ein Link zur Diskussion von Jägerseite, die diskutieren das für Baden-Württemberg (diese Regelungen sind wohl Landessache):
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Hier noch ein Link aus Schleswig-Holstein:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Es grüßt

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#3von Alex » Samstag 11. Juni 2011, 23:45

Hallo,

wenn sie am Ballern sind, geh ich ja nicht hoch, aber der sitzt ja schweigend oben aufm Stand. Wenn er mir den Hund von der Leine schießen würde, hätte er die längste Zeit nen Waffenschein gehabt, dann würde ich ihn anzeigen.

Grüße Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende