Kauf Pachtland

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 408

Kauf Pachtland

Beitrag#1von schnuckened » Donnerstag 3. April 2014, 22:46

Zunächst mal bin ich erstaunt, dass zu dem Thema noch nichts vorhanden ist. Also, ich möchte ein Grundstück neben meinem dazu kaufen, es ist jedoch (ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube in Gänze) an die hiesige Agrargenossenschaft verpachtet. Das wissen beide Vertragsparteien, logisch. Nun bin ich mit dem Pächter, der Agrargenossenschaft in Kontakt getreten, um ev. Formalitäten zu klären. Die gaben mir jedoch zu bedenken, dass das Land auf 12 Jahre verpachtet ist, also jetzt noch 10, der alte Vertrag also vor 2 Jahren mit der Eigentümerin verlängert wurde und die Genossenschaft an diesem Vertrag festhält. Ich könne das Land also erst im Jahre 2025 nutzen. Ich bin erschrocken, glaubte ich doch zumindest das Land als Eigentümer auch nach Erwerb spätestens nach einer und der darauffolgenden Nutzungsperiode, also in dem Fall ab 2016, nutzen zu können. Andererseits hatte ich bereits 1999 Land gekauft, damals ging es übergangslos ohne jegliche Sperrfrist. Ich bin leicht schockiert, übernächste Woche sollte der Notartermin sein...
Hätte ev. auch die "noch Eigentümerin" die Möglichkeit , Eigenbedarf anzumelden und es so auszulösen?

Fragende Grüße

Ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich

Re: Kauf Pachtland

Beitrag#2von Jaegertom » Freitag 4. April 2014, 08:30

Da wirst wohl Pech haben.
In der Regel sind bestehende Pachtverhältnisse bei Grundstücksübertragungen weiterhin rechtswirksam.
Hier eine Auswahl interessanter rechlicher Aussagen:http://www.agrarunternehmensrecht.de/html/306_8_1999_.html
Benutzeravatar
Jaegertom
...ist wohl ein Fachmann/frau
...ist wohl ein Fachmann/frau
Beiträge: 466
Registriert: 10.2011
Highscores: 1
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Kauf Pachtland

Beitrag#3von Claudia » Freitag 4. April 2014, 08:40

Meines Wissen nach bleibt der Pachtvertrag bestehen.
Allerdings bekommst Du dann die Pacht.

ich hatte das bei meiner Wiese auch.
Der Landwirt hat dann aber den Pachtvertrag aufgehoben (Nachbar)
Ohne gutwillige Einigung ist da nichts zu machen
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Kauf Pachtland

Beitrag#4von Herwig » Freitag 4. April 2014, 13:45

Rechtsberatung einholen ist unumgänglich!
Pachtvertrag einsehen, gibt es eine Kündigungsklausel?
Der Pächter hat einen Pachtvertrag mit dem bisherigen Eigentümer, wechselt der Eigentümer, hat er mit ihm KEINEN Pachtvertrag.
Also kommt es auf die Klauseln im Pachtvertrag an. Eine so langfristige Pachtung ist nicht die Regel und bedarf Sondervereinbarungen die du nicht kennst!
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Kauf Pachtland

Beitrag#5von Fuhrmann » Freitag 4. April 2014, 13:54

Herwig hat geschrieben:Der Pächter hat einen Pachtvertrag mit dem bisherigen Eigentümer, wechselt der Eigentümer, hat er mit ihm KEINEN Pachtvertrag.


..doch, es gilt: Kauf bricht Pacht nicht !

d.h. bei einem Kauf tritt der Käufer in den Pachtvertrg ein.
Ist wie bei Wohnungen wenn das Haus verkauft wird.

Aber tortzdem Pachtvertrag einsehen.
Ob es in der LW ein Kündigungsrecht wegen Eigennutzung gibt, das weiss ich nicht.
Darin hat Herwig schon recht, passenden RA suchen oder LW Amt.
[color=#00BF00]MIt Arbeitspferden sollte man Arbeiten, sonst sehen sie irgendwann nur noch so aus, aber können es nicht mehr !
Kannst du schon mit Pferden arbeiten, oder musst du noch Traktor fahren ?[/color]
Benutzeravatar
Fuhrmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 09.2008
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Re: Kauf Pachtland

Beitrag#6von schnuckened » Freitag 4. April 2014, 14:18

oje, konnte die ganze Nacht wegen dem Dünger aus Bockwurst nicht schlafen und habe die Zeit für Recherchen genutzt. In einem weiteren Landpachtvertrag, den wir übernommen haben ist diese Eigennutzungsklausel enthalten, so ging ich ursprünglich davon aus, dass das generell so der Fall ist. Nun hab ich aber gesehen, dass dieses eine Zusatzvereinbarung , auch mit einem anderen Pächter ist. Das BGB (§§ 585-597) sagt eindeutig, dass ansonsten die Pacht mit allen Rechten und Pflichten übernommen wird.
Nun ist nur noch der Verkäufer gefragt, das der der Langzeitverpächter der Fläche ist und auf gut Wetter hofft oder Einsicht wegen minderen Bodenwertes erreicht und wenn es wenigstens für den für uns wichtigeren- und der Genossenschaft wertloseren Teil geht.
Aber der Mond hat nun mal keene Speechen...

Übrigens wäre in dem Fall Pacht gegen eingesetzten Kaufpreis ein schlechter Tausch. Gott sei Dank können wir das ganze noch noteriell kippen, aber die Hoffnung stirbt zuletzt...

Ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich

Re: Kauf Pachtland

Beitrag#7von Claudia » Samstag 5. April 2014, 07:51

Ich drück Die die Daumen das ihr eine Regelung findet
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 837
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende