Bauernhofcamping

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1047

Bauernhofcamping

Beitrag#1von Herwig » Mittwoch 5. September 2012, 08:14

Hat jemand aus unseren Reihen Erfahrung mit Bauernhofcamping??
Es soll angeblich die Regelung geben, dass bis 3 kostenpflichtige Stellplätze für Wohnmobile oder Wohnwagen keine behördlichen Auflagen und Kontrollen vorgesehen sind.
Das wäre eine gute, weitere Einnahmequelle für Nebenerwerbsbetriebe.
Das Internet zeigt, dass diese Stellplätze von Bauernhöfen für ca. 20 Euro per Nacht angeboten werden.
Wer weiß näheres?
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#2von Alex » Mittwoch 5. September 2012, 13:05

Das klingt interessant

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#3von Herwig » Mittwoch 5. September 2012, 15:02

Finde ich auch, weil für Wohnmobile keine sanitären Anlagen gebaut werden müssen. Es reicht quasi ein Stückchen Rasenfläche mit Zufahrt und ein Verlängerungskabel. Und man hat die zahlungskräftige Kundschaft für den Ab Hof Verkauf gleich auf den Hof geholt.
Es gibt viele Internetportale in denen man sich eintragen könnte, bei manchen wird man gleich automatisch in die NAVI Systeme übernommen. Wir sollten da dran bleiben und vielleicht später in unsere Datenbank die Archen mit Stellplätzen extra kennzeichnen.
Eintragen lassen kann man sich hier:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#4von karinenhof » Mittwoch 5. September 2012, 16:38

ich versuche mal bei Gelegenheit etwas beim Ordnungsamt rauszubekommen.

Grüße von karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#5von klosterbauer » Mittwoch 12. September 2012, 12:53

Ahoi - ich finds ne gute Sache und habe gleich mal unsere Touristiker im Landkreis auf die Spur gesetzt ....

Beste Grüße
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#6von Christina » Dienstag 23. Oktober 2012, 21:13

Und? Was ist dabei raus gekommen???

Gruß, Christina
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#7von Herwig » Donnerstag 13. Dezember 2012, 19:26

Mich würde mal interessieren, ob sich schon jemand erkundigt hat??
Ich habe einfach mal zwei Stellplätze im Internet angemeldet:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Mal sehen, wie es im nächsten Jahr anläuft. Vielleicht sollten wir eine eigene Datenbank anlegen. Man könnte Nutztier-Archen-Hopping anbieten, mit dem Wohnmobil von Nutztier-Arche zu Nutztier-Arche...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#8von tomtom » Donnerstag 13. Dezember 2012, 21:06

Habt ihr schon mal überlegt, wanderreitern eine wanderreitstation zu bieten? Box, Heu und Wasser würden genügen, ggf sogar nur ein weiden platz im Sommer... plus schlafplatz, Abendessen und frühstück aus eigener Produktion :-)

Bei uns in der Gegend gibts da ein ganzes Netzwerk, darunter zb auch eine Schäferei... übernachtung im schäferkarren und hauseigenes lammgyros war bislang mein Highlight :-) Info zb unter www.wanderreiten-alb.de
Benutzeravatar
tomtom
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 23
Registriert: 11.2012
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#9von karinenhof » Freitag 14. Dezember 2012, 11:27

Wanderreiten läuft bei uns nicht so. Da ist die Vernetzung noch sehr fragwürdig.
Das mit den Wohnmobil finde ich sehr interessant. Muss das irgendeinem Amt gemeldet werden?

Grüße von Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#10von klosterbauer » Sonntag 16. Dezember 2012, 15:26

Ahoi

auf die Frage "Was ist dabei rausgekommen" - große Unsicherheit und vielleicht bis drei Stellplätze problemlos - aber die Dame recherchiert noch was länger. Insofern weiß ich auch nicht, ob das einem Amte gemeldet wird ...

Es grüßt

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#11von Herwig » Montag 17. Dezember 2012, 06:55

So ungefähr ist meine Auskunft auch, nur gab es keinerlei Unsicherheit:
Stellplätze bis 3 Stück völlig problemlos, (mehr ist gewerbeliches Campingangebot) keinerlei Auflagen, gilt für Camping OHNE sanitäre Anlagen etc. (öffentliche Toilette, bzw. Dusche, zuständig Gesundheitsamt)Sowas haben Wohnmobile ja auch an Bord. Letztlich kann eben jeder Bauer seine Wiese (Grund und Boden) zum PARKEN von Fahrzeugen, gegen Aufwandentschädigung, freigeben. Jeder Landwirt darf auch anderen Menschen anbieten bei ihm Trinkwasser zu bekommen, oder Brauchwasser korrekt zu entsorgen, gegen Aufwandentschädigung. (zuständig Finanzamt, es sei denn Kleingewerbe!) Über die Tatsache, dass ich auch jedem anbieten darf meine Toilette mitbenutzen zu dürfen, kann man ja auch mal nachdenken!
Ich möchte auch das Gesetz sehen, dass mir verbietet, Freunden, egal wie gut ich die kenne, zu erlauben, auf meinem Boden ihr Wohnmobil abzustellen und darin zu nächtigen. Solche fahrbaren Unterkünfte, z.b. auch Bauwagen, müssen nur alle 6 Monate umgestellt werden. (Diese §n helfen den Bauwagensiedlungen in den Städten, nicht geräumt werden zu können)
Wenn man so will ist das eine kleine Gesetzeslücke...;0)
Zuviele Nachfragen an zu vielen öffentlichen Stellen, die dann zu viel in zu viele Richtungen recherhchieren, könnte dazu führen, dass diese Lücke plötzlich verschlossen wird.
Ich weise aber ausdrücklich darauf hin, dass diese Auskunft nur mich persönlich betrifft und keinerlei Rechtsberatung beinhaltet.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#12von Alex » Mittwoch 21. August 2013, 23:39

Hallo Herwig,

wie ist das mit den Stellplätzen jetzt bei dir angelaufen?

Ich bin ernsthaft interessiert, das bei mir auch anzubieten, hab nur das Problem, dass ich, wie immer halt, erstmal was investieren muss, weil mein komplettes <grundstück ist ein leichter Hang und ich muss ein Stückchen etwas begradigen lassen sonst putzeln die aus dem Bett, und die Auffahrt muss geschottert werden, sonst haben die ein Problem da überhaupt hochzukommen. Ist jetzt keine Großbaumaßnahme, aber umsonst wirds eben nicht gehen, deshalb eben nochmal meine Nachfrage, wie es bei dir so gelaufen ist und ob sich das lohnt.

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#13von Herwig » Donnerstag 22. August 2013, 05:56

Hi Alex, lohnen ist natürlich bei mir gegeben, weil ich außer einem Gartenschrank keine weiteren Investitionen hatte.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man unbedingt Name und Telefonnummer der "Bucher" erfragen muss. Hatte mehrfach Buchungen für mehrere Tage, die sind dann nicht gekommen weil es in Strömen regnete. Das stand ein Womo bei mir vor der Tür , wollte auf den Platz, war aber schon telefonisch reserviert, habe ich also wieder weggeschickt. Ärgerlich war dann das die Mobile mit der Reservierung nicht aufgetaucht sind. Im gleichen Zeitraum habe ich natürlich auch noch anderen abgesagt.
Das hatte mich etwas gefrustet....
Gab aber auch schöne Erlebnisse die dann echt Spaß machten, z.B. eine Familie mit Wohnanhänger und Kinder, wollten eine Nacht bleiben, wurden dann aber 5 Nächte von. Haben reichlich eingekauft, Wurst und Honig als Mitbringsel für die Familie. Jeden Morgen 6 Eier etc. Amschluß haben sie noch 20 Euro "Trinkgeld" gegeben, weil sie es so schön fanden.
Oder: Wir kamen abends um 23 Uhr von einer Familienfeier, steht ein Womo auf dem Platz, war schon spät, ich mochte mich nicht mehr melden. Morgens um 7 war der Platz schon wieder leer, habe ich mich erstmal geärgert. Die Blöden Camper! Mittags fand ich in unserem Briefkasten 10 Euro in einem Umschlag mit ein paar freundlichen Worten. Nette Camper!!!!
So waren einige hier und fast alle interessierten sich für den Hof und haben Eier, Wurst oder Apfelsaft gekauft. Insgesamt sind bisher 11 Gläser Honig an Camper gegangenund wir haben ernsthaft darüber nachgedacht ein Frühstück anzubieten. Rührei, gekochtes Ei, Brot, Honig, Dosenwurst, Obst, Apfelsaft etc. pro Person 4,50 E oder so...
Es ist aufbaufähig, muss immer erst mal richtig anlaufen und die Kundschaft ist auf dem Hof. In der Regel sind Camper unkompliziert. Gut ist wenn für Kinder etwas dabei ist, bei uns z.B. Reifenschaukel, Basketballkorb, Tischtennisplatte, Dinocar etc, war sowieso schon alles da.
Schau mal in den einschlägigen Portalen nach (Google Wohnmobilstellplätze) , ob es bei euch in der Nähe kostenlose Stellplätze gibt, der nöchste kostenlose sollte schon 10km weg sein... Bei mir ist der nächste 2km weg und klappt dennoch.
Kleine Platzunebenheiten können Wowa und Womo ausgleichen, die meisten haben Auffahrkeile dabei. Der platz sollte aber schon nicht mehr als 20cm seitliches Gefälle haben, sonst rollen die tatsächlich aus dem Bett...
Unter dem Strich würde ich Dir zu keiner Investition raten, die über 500 Euro liegt... darunter kann man notfalls eine "pleite" verkraften.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#14von Herwig » Freitag 23. August 2013, 17:44

Seit Gestern schon wieder Familie mit Womo auf dem Hof.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3344
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Bauernhofcamping

Beitrag#15von Alex » Freitag 23. August 2013, 21:42

Na, ich denke ich werde das fürs nächste Jahr ernsthaft ins Auge fassen. Die Auffahrt wollte ich sowiso irgendwann schottern, dann mach ich es halt eher, fürs erste bekomm ich nur einen Platz gebacken, weil dann wirds zu steil. Neue Schaukel für die Kids steht auch schon länger an, die freun sich auch wenns die nä. Jahr gibt. ansonsten hab ich ausser Strom und Wasser und natürlich viele Tiere und Natur nicht viel, Nix mit <toiletten/Duschen oder so. Ach ja, die müssen ja den Inhalt ihrer eingebauten Toiletten irgendwo entsorgen, wie läuft das bei dir?

Alex
Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu!

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende