Bären

Moderator: schnuckened


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 221

Bären

Beitrag#1von adolf » Montag 29. September 2014, 19:46

Im Lungau griff ein Braunbär einen Landwirt, an. Dieser Mann hatte sich zwar richtig verhalten, als er den Bären sah, doch beim
langsamen und ruhigen Rückzug , stolperte dieser. Der Bär erschrak und griff , an. Mit der Pranke wurde der Landwirt im Gesicht
und Kopf , verletzt. Erst als sich der Landwirt , tot stellte, lies der Bär von ihm , ab.
Christian Pichler ( Bärenexperte ) WWF Österreich rät:
Für den Fall einer Begegnung mit einen Bären, ist Ruhe bewahren das oberste Gebot. Versuche, das Tier zu verscheuchen, sind fehl am Platz.
Zur Zeit sind in Kärnten 10 Braunbären , unterwegs.

Adolf
Benutzeravatar
adolf
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 29
Registriert: 06.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bären

Beitrag#2von adolf » Dienstag 30. September 2014, 20:14

Ich habe heute den Bärenbeauftragten DR.Georg Rauer diese Fragen , ( schriftlich ) gestellt !

Wie soll eine Familie mit 2 Kindern ( Bärenbegegnung ) Ruhe bewahrten ??? ( Vorher üben ) ???
Oder wenn die Kinder (in Angst ) davonlaufen, ( totstellen üben ) ???

Sobald ich eine Nachricht erhalte , werde ich berichten !

Adolf
Benutzeravatar
adolf
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 29
Registriert: 06.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bären

Beitrag#3von Claudia » Freitag 3. Oktober 2014, 10:25

adolf hat geschrieben:Ich habe heute den Bärenbeauftragten DR.Georg Rauer diese Fragen , ( schriftlich ) gestellt !

Wie soll eine Familie mit 2 Kindern ( Bärenbegegnung ) Ruhe bewahrten ??? ( Vorher üben ) ???
Oder wenn die Kinder (in Angst ) davonlaufen, ( totstellen üben ) ???

Sobald ich eine Nachricht erhalte , werde ich berichten !

Adolf




Ja das sind gute Fragen die ich mir auch schon seit Jahren stelle!
Allerdings weniger in Bezug auf Bären sondern mehr auf die (weitaus höhere) Wahrscheinlichkeit eines Atomreaktorunfalls.
Das sieht dann so aus:
Wie soll eine Familie mit 2 Kindern ( Störfall Atomreaktor/Zwischenlager/Castortransport ) Ruhe bewahrten ??? ( Vorher üben ) ???
Oder wenn die Kinder (in Angst ) davonlaufen, ( totstellen üben ) ???
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 864
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Bären

Beitrag#4von pac » Freitag 3. Oktober 2014, 14:32

Hallo Claudia,
ich glaube nicht das eine Reaktion irgendwie helfen wird in solchem Fall.
da hilft wohl nicht mal ein Auto um davon zu fahren denn es wird überall sein siehe Tchernobyl, je nach Windrichtung.
Patrick
In der Ruhe liegt die Kraft
Benutzeravatar
pac
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 18
Registriert: 06.2014
Wohnort: Süsel
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende