Reiferaum für Hartkäse

Moderator: Frankenvieh


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1869

Reiferaum für Hartkäse

Beitrag#1von starkepferde » Donnerstag 24. September 2009, 20:32

Hallo an alle Käsefachleute,
wo und wie laßt ihr euren Hartkäse reifen und stellt auch jemand Handkäse (Harzer) her? Alles erst mal für den Hausgebrauch.
Die Herstellung von Quark, Joghurt, Frisch- und Kochkäse funktioniert schon recht gut. Aber der Hartkäse!!!
Freue mich über jede Menge Tipps.
Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht
würde ich heute noch einen Baum pflanzen.

:smileyvieh: le Grüße Nutztier-Arche 139 \\\"Hardeck"\\\
Benutzeravatar
starkepferde
Moderator
Moderator
Beiträge: 156
Registriert: 01.2009
Wohnort: Büdingen-Orleshausen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Fredo » Donnerstag 1. Oktober 2009, 15:51

Tach,
würd mich auch interessieren weil ich möchte wohl auch gerne Yoghurt, Käse, Quark und co. herstellen aber wie im Thema Wein > nix ahnung. Wie sieht es aus mit Lab und Pressen des Käses, muss die Milch beim gerinnen exakt eine Temperatur haben und wie ist es mit Yoghurt, welche starterkultur ist am besten wie muss er behandelt werden und co,kg.?? Lagerfähigkeit von Käse interessiert mich auch Hartkäse würde meine Mutter interessieren (futtert den wie nichts gutes).

Lg:Fredo
Benutzeravatar
Fredo
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 100
Registriert: 08.2008
Wohnort: Friedeburg
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#3von Alex » Mittwoch 21. Oktober 2009, 22:39

Hallo Fredo,

ich mach schon länger Käse für den Hausgebrauch uns so genau muß das mit der Temparatur nicht sein, je nach dem wird die Konsistenz etwas anders, unter 30Grad und über 50 Grad sollte er nicht sein sonst stockt sie nicht, Hartkäse mache ich nicht selber, weil ich eben keinen entsprechenden Raum habe und er bein lagern immer zu trocken geworden ist, dann mußt du ihn auch schmieren usw. das käsen muß bei mir nebenbei laufen hab nicht so viel -zeit, deswegen mach ich in Öl eingelegten Weichkäse oder trocken mit Kräutern oder Pfeffer oder Handkäse, ich hab nicht die zeit mich neben hin zu stellen und dauernd Temp zu messen, ich find Käsen ist auch ein bißchen Übungssache hat auch was mit der Jahreszeit und dem Wetter zu tun. Lab nehme ich immer den flüssigen und besitze mittlerweilen auch eine Käsepresse mit versch Formen aNGEFANGEN HAB ICH ABER MIT EINER ALTEN Kartoffelpresse wie sie meine Oma immer zum Klöße machen benutzt hat. Ging auch. Am Anfang geht auch ein Eimer (lebensmittelecht ) mit unten Löchern drin und ein Stein und eine runde Holzabdeckung
Zum Jogurth kannst einfach beim erstenmal ein gekauftes Jogurt dazugeben, und dir dann immer eins von deinen fürs nächste mal aufheben.

Gruß

Alex
Benutzeravatar
Alex
Moderator
Moderator
Beiträge: 765
Registriert: 11.2006
Wohnort: Franken
Highscores: 16
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende
cron