Milchgehalt beeinflusst Kaeseertrag?

Moderator: Frankenvieh


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 465

Milchgehalt beeinflusst Kaeseertrag?

Beitrag#1von MiVa » Dienstag 12. Februar 2013, 20:01

Hallo,
ich habe gelesen,dass 1 liter Milch der Rove Ziege 200gr Brousse (franz. kaese) ergibt.Nimmt man die Milch einer anderen Ziege ergeben 1 liter(oder etwas mehr,weiss ich leider nicht mehr) nicht so viel, also der Ertrag waere geringer. Woran liegt das?

Liegt es am Fett und Eiweissgehalt der Milch? oder warum kann man aus der einen Milch mehr Ertrag rausholen als aus der anderen Milch?
Hoffe,man versteht was ich meine.

Danke fuer Antworten. Gruss.MiVa
Benutzeravatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 177
Registriert: 04.2010
Wohnort: Frankreich
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Milchgehalt beeinflusst Kaeseertrag?

Beitrag#2von Herwig » Mittwoch 13. Februar 2013, 06:57

Warum kann man aus Wasser verschiedene Mengen Salz exrtahieren?
Weil unterschiedlichen Mengen darin enthalten sind, Meerwasser hat mehr als Salinenwasser etc.
Ähnlich ist es auch bie der Milch, schon von Kreatur zu Kreatur schwankt der Fettgehalt, erst durch die Vermengung in der Molkerei entsteht der Einheitsbrei.
Klar ist, je höher der Fettanteil, desto höher die Butterausbeute und Sahneausbeute, ähnliches gilt auch für den Käse.
Sicher gibt es Rassen, z.B. die Jersey Kuh, deren Milchfettgehalt besonders hoch ist. Man sollte sich jedoch keinen Illusionen hingeben, denn letztlich ist die Fütterung das A und O.
Milch ist also nicht Milch, viele Faktoren spielen eine Rolle. Es ist unwarscheinlich das es sehr erheblich ist. Es gibt immer mal Ausreißer in der Statistik, vermutlich hatte mal jemand eine Rove Ziege mit guter Leistung und eine andere mit schlechter Leistung, daraus ergab sich, dass tatsächlich aus einem Liter Milch der beiden, ETWAS verschiedene Mengen Käse erzeugen ließ. Sowas wird dann gleich groß rausgestellt und andere übernehmen diese Auskunft bis sie in Rassebeschreibungen Einzug hält. (Ähnlich wie die Auskunft, dass Sundheimer Hühner angeblich über den Winter legen)Den Besitzern oder Züchtern dieser Rasse ist natürlich so eine Auskunft recht, wird doch ihre Zucht dadurch aufgewertet.
Ich könnte z.B die Aussage belegen, das man aus der Milch alter Ziegen mehr Käse herausholt als aus der Milch von jungen. Ich hatte eeinmal eine alte WDE Ziege und eine junge Toggenburger...
Ich wäre also mit solchen Aussagen sehr vorsichtig.
In der Haltung von Ziegen sollten andere Dinge eine Rolle spielen:
Muttereigenschaften, Wurmresistenz etc tec .
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Milchgehalt beeinflusst Kaeseertrag?

Beitrag#3von MiVa » Mittwoch 13. Februar 2013, 22:09

@Herwig
Danke fuer die Antwort,damit kann ich was anfangen.

Dieses Jahr freuen wir uns wieder auf den Nachwuchs und hoffen,dass mehr Weibchen dabei sind.
Letztes Jahr bin ich nicht zum Kaesen gekommen,hoffe,dass es dieses Jahr klappt.
Sicher werden sich noch Fragen auftun,weil ich ja Anfaengerin im Kaesen bin.
MiVa
Zuletzt geändert von MiVa am Freitag 1. März 2013, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 177
Registriert: 04.2010
Wohnort: Frankreich
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Milchgehalt beeinflusst Kaeseertrag?

Beitrag#4von Mathias Vogt » Donnerstag 14. Februar 2013, 01:53

....
Zuletzt geändert von Mathias Vogt am Montag 7. Oktober 2013, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Mathias Vogt
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 89
Registriert: 12.2007
Wohnort: Hövelhof
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Milchgehalt beeinflusst Kaeseertrag?

Beitrag#5von Herwig » Donnerstag 14. Februar 2013, 06:56

Mathias, natürlich hast Du recht.
Ich bin auf das Kasein nicht eingegangen und dann auich ziemlich zur Kuhmilch übergeschwenkt....
Mit dem Fettgehalt wollte ich klar machen, wie solche Inhaltsstoffe schwanken. Kühe geben eine Menge Milch mehr als Ziegen und der Kaseingehalt schwankt bei Ziegen nicht so erheblich. Die Ausbeute an Käse pro Individium ist also nur geringfügig abweichend und kommt nur zum Tragen, wenn eine ganze Herde gemolken wird, die Milcherzeugung also in die einige Hundert Liter geht.
Mir persönlich ist mmer wichtig , dass nicht ausschließlich auf Milchleistung oder Inhaltsstoffe selektiert wird, sonst haben wir bei den Ziegen auch irgendwann Mastistis geplagte Monstereuter.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Milchgehalt beeinflusst Kaeseertrag?

Beitrag#6von MiVa » Freitag 15. Februar 2013, 22:15

@Mathias
Danke für den Hinweis mit dem Kasein. MiVa
Benutzeravatar
MiVa
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 177
Registriert: 04.2010
Wohnort: Frankreich
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende