Käse mit Rosenblüten und Rhababer

Moderator: Frankenvieh


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1425

Käse mit Rosenblüten und Rhababer

Beitrag#1von angler rotvieh 15 » Montag 4. Mai 2009, 16:40

Käse mit Rosenblüten

Eines meiner neusten Versuche ist ein sehr leichter,blumiger Käse mit Rosenblüten und Rhabarber. Es ist eigentlich ein Eis-und ein Marmeladenrezept und ich habe von einem Nachbarn ein tolles altes Buch bekommen (von 1855),wo dieses Rezept vorgestellt wurde.

Bei uns wächst der Rhabarber wie Unkraut und ich mag ihn gerne pur aber auch in unzähligen Varianten.
Unsere Rosen (ich bin da Anfängerin) sind uralte Sorten und Sorten aus der ehmaligen DDR. Es sind langlebige aber natürliche Rosen,die wunderschön duften aber auch schmecken.

Zunächst habe ich sie getrocknet und dann Tee und Gelee getan. Aber nach und nach beispielsweise mit Himmbeeren oder Erdbeeren aber auch mal mit Brennesseln verfeinert.

Nun haben wir ja zwei Eismaschinen und neben den klassischen Sorten (auch nach den alten Rezepten),versuche ich unsere heimischen Pflanzen zu integrieren und da kam mir die Rose und der Rhabarber in den Käse.

Der erste Käse ist schon reif (ist ein milder,in die Goudarichtung gehender) und heute hat dann die Verkostung begonnen.
Das Ergebnis,bei der nächsten Partie werde ich viele Bilder machen.

Besteht denn Interesse an alten,ausgefallenen Rezepten für Käse und Speiseeis? Was haltet ihr denn von Käsesorten die mit Früchten gemacht werden (auch Frischkäse)?

Freue mich über Kommentare,Bilder sind in Bearbeitung
angler rotvieh 15
Zuletzt geändert von angler rotvieh 15 am Mittwoch 6. Mai 2009, 21:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
angler rotvieh 15
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 35
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schleswig Holstein
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Conny » Montag 4. Mai 2009, 17:44

Hallo,

aber sicher besteht Interesse an alten und neuen Rezepten. Immer her damit.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von Herwig » Dienstag 5. Mai 2009, 09:26

Na, wenn das nix ist, bei einigen Erwähnungen lief mir buchstäblich das wasser im mund zusammen...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#4von angler rotvieh 15 » Mittwoch 6. Mai 2009, 21:52

hallo,

der Käse ist bei den Kunden gut angekommen,selbst bei den Rhabarberhassern. Viele können sich einfach nicht vorstellen,wie vielfältig man ihn verwenden kann.

Heute habe ich eine kräftigeren Käse hergestellt (geht in die Tilsitterrichtung),der ebenfalls duch dich Kombination Rhabarber-Rosenblüte einen ganz tollen Gesckmach bekommen wird.

Fast alle Rezepte sind ja auf Plattdeutsch aber ich habe ja meine Hofpartner und die lieben Nachbarn,die sich nun auch freuen,wenn es auch Leute gibt,die aus der "stinknormalen"Kuhmilch etwas machen.

Ich werde mal die einfacheren Rezepte hir reinschreiben (bin aber noch am Übersetzen und vor allem Fragen). Vielleicht wir dann auch bekannt ,dass der Norden viel zu bieten hat als nur Fisch und Kohl.

Aber auch Kohl ist sehr vielfältig und überhaupt nicht langweilig.
Also freut euch auf viele nette Rezepte (sowohl tierische,als auch vegane),die preiswert und schnell gehen.

Gruß
Angler Rotvieh 15
Benutzeravatar
angler rotvieh 15
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 35
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schleswig Holstein
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende
cron