Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Moderator: schnuckened


AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 616

Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#1von Herwig » Montag 30. September 2013, 06:49

Bei uns in der Gegend gibt es bisher keine Marderhunde, sagt unsere Jagdpächterin.
Ich habe damit auch keinerlei Erfahrung, weiß nicht mal genau wie die aussehen....
Wie unterscheiden sich denn die Angriffe, bzw. Risse von Marderhunden und Marder?? In Gegenden mit vielen Marderhundevorkommen sind die Kleintierhalter sicherlich sensibilisiert, gibt es besondere Präventionsmaßnahmen gegen diese Raubtiere??
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3383
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Re: Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#2von schnuckened » Montag 30. September 2013, 07:24

marderhunde habe ich bisher 2 x bei uns gesehen, zum einen tod auf der straße da wußte ich noch nicht, was das ist, vermutete bei annäherung ein junges wildschwein. als ich die zeichnung sah, wunderte ich mich, wie groß dieser dachs hier ist), zum anderen einmal des nachts eine straße querend. kapitale dinger! man hört und sieht wenig von ihnen, ein management oder monotoring für diese tierarten gibt es nicht. man bekommt es so nach und nach mit, lieber schiebt man aber das ausbleiben oder verschwinden des niederwildes auf die bekannten räuber wie fuchs oder kolkrabe, die sicher auch ihren teil holen, aber waschbär und co. richten verhältismäßig viel größere schäden an, weil sie als nahrungskonkurenten des heimischen raubwildes effektiv die recourcen nutzen. konkrete zahlen habe ich derzeit nicht, aber in brandenburg werden jährlich über 10000 (zehntausend!!!) marderhunde geschossen.
der marderhund klettert nicht in stallanlagen und scheunen rum, er ist ein raubtier der feldflur wie der fuchs.

hier mal ne interessante statistik, herwig, hier ist zu sehen, dass deine jagdpächterin wohl auch noch keinen marderhund gesehen hat...

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

grüße

ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 760
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich

Re: Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#3von Claudia » Montag 30. September 2013, 07:43

schnuckened hat geschrieben: aber waschbär und co. richten verhältismäßig viel größere schäden an, weil sie als nahrungskonkurenten des heimischen raubwildes effektiv die recourcen nutzen. konkrete zahlen habe ich derzeit nicht, aber in brandenburg werden jährlich über 10000 (zehntausend!!!) marderhunde geschossen.
der marderhund klettert nicht in stallanlagen und scheunen rum, er ist ein raubtier der feldflur wie der fuchs.

hier mal ne interessante statistik, herwig, hier ist zu sehen, dass deine jagdpächterin wohl auch noch keinen marderhund gesehen hat...

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

grüße

ed




Der Waschbär richtet auch einen immensen Schaden in Scheunen und Futterkammern an. Richtige Mistbiester die so ziemlich alles aufkriegen und einen Tornadoähnlichen Zustand hinterlassen.
Zweimal hab ich die Hunde schon auf Suche unter die Scheunendächer geschickt in den letzten Jahren, obwohl ich mitten im Dorf wohne. Jetzt ist eine ganze Zeit Ruhe, hoffe das bleibt so.

Vom Marderhund habe ich gehört das er genauso in die Stallanlagen geht wie der Fuchs und einen ähnlichen Schaden und Bild hinterlässt. Aber hier wird er auch konsequent geschossen.
Wobei ich auch nicht sagen ob mir schon einer begegnet ist, hier kreucht nachts so allerlei über die Strassen
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Moderator
Beiträge: 864
Registriert: 04.2013
Wohnort: Wendland
Geschlecht: weiblich

Re: Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#4von Christina » Montag 30. September 2013, 07:45

Ich denke, wer alle Maßnahmen gegen den Fuchs vorgenommen hat, hat damit auch gegen den Marderhund gesichert. Wahrscheinlich ist der Waschbär schwieriger, der schiebt doch die Geflügelklappen hoch, oder?
edit: ah, Claudia hat es schon beantwortet ;-)

In einem Bericht über den Marderhund fand ich sehr interessant, dass nach Tod (z.B. durch Abschuss) des Muttertieres, die weiblichen Nachkommen alle deutliche eher paarungswillig sind und dann ganz bald selbst Nachkommen haben, als sie es mit lebendem Muttertier machen würden. Damit steigt die Population dann explosionsartig an.
Deshalb ist "ein bisschen abschießen" eher kontraproduktiv und die Zahlen in Brandenburg relativieren sich, weil die Jahre zuvor höchstwahrscheinlich genau das durchgeführt wurde.

Noch einmal zu der Karte: Dort steht, dass Verbreitungsschwerpunkte angegeben sind. Wir hatten hier in Niedersachsen einen Bericht über den Abschuss von Marderhunden in der Zeitung. Es gibt sie also definitiv auch hier. Eine Bekannte, die im Nachbarort am Waldrand lebt, hat sich letztes Jahr beschwert, dass bei ihr ein Waschbär die Maisenknödel gestohlen hat. Also auch den haben wir hier. Wir sind nur kein Schwerpunktgebiet.
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 1006
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#5von Conny » Dienstag 1. Oktober 2013, 12:06

Hier ein Link zu Bildern vom Marderhund:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#6von Christina » Dienstag 1. Oktober 2013, 14:01

Er sieht einfach furchtbar drollig aus.
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 1006
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#7von Conny » Dienstag 1. Oktober 2013, 14:22

So sieht die Spur des Marderhundes aus

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#8von Conny » Dienstag 1. Oktober 2013, 14:35

Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Wie unterscheiden sich Angriffe von Marder und Marderhund?

Beitrag#9von Conny » Dienstag 1. Oktober 2013, 14:45

Typisch für Marder, sie beißen die Köpfe Ihrer Opfer ab. Und er verfällt regelrecht in einen Rausch. Jedes Tier, das sich bewegt, wird getötet. Verhalten sich z. B. die Hühner in einem Hühnerstall ruhig (was sie nicht tun) interessieren sie den Marder nicht weiter.

Der Marderhund soll angeblich eher auf Insekten, Fisch, Amphibien, Obst, Beeren, Blätter, Aas , sowie auch Eier und Jungvögel fressen und verfällt in keinen Jagdrausch.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende