Stalldämmung


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2109

Stalldämmung

Beitrag#1von Nissebarn » Mittwoch 2. März 2011, 13:05

Hallo,

seit etwa einem Jahr haben wir "Erfahrungen" in der Hühnerhaltung gesammelt, mit 1,4 Zwerghuhn-Mixen in einem kleinen Stall mit angebautem Auslauf. Jetzt möchten wir uns gern "vergrößern": neuer Stall, Freilauffläche von ca. 80 qm, "normale" Hühner, möglichst nicht fliegend, gute Legeleistung. Die Rasse steht noch nicht fest, aber ich hätte gern eine "Alte" Rasse.

Der(nicht begehbare, relativ kleine) Stall unserer Hühner ist doppelwandig aus Holz gebaut und mit Styropor gedämmt. Jetzt planen wir den neuen Stall. Wie habt Ihr eure Stääle gedämmt? Meine Eltern hatten früher Hühner in einem nicht gedämmten Holzstall und ich kann mich an keine Probleme im Winter erinnern. Ställe, die man fertig kaufen kann sind oft auch nicht gedämmt. Wie ist das bei Euch?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen, habe schon oft hier im Forum gelesen,
Nissebarn
Benutzeravatar
Nissebarn
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 41
Registriert: 05.2010
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Conny » Mittwoch 2. März 2011, 15:37

Hallo,

Hühnerställe müssen nicht und sollten auch nicht gedämmt sein. Mit der Dämmung öffnest du, sofern du dir mal Milben und Co. einfängst, Tür und Tor. Sie würden sich in der Dämmung einnisten und du wirst sie nie wieder los. Da bleibt dann nur der "warme Abriss".

Hühner sind, was Kälte angeht, nicht so empfindlich. Gegen Zugluft und Nässe hingegen schon.

Also, hauptsache der Stall ist zugdicht und vor Nässe geschützt.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von legasp96 » Mittwoch 2. März 2011, 17:38

Hallo Nissebarn,
ich stimme Conny vollkommen zu!
Mein Hühnerstall ist auch nicht gedämmt und die Hühner hatten selbst bei unter minus 20 Grad draußen, keine Probleme.
Grüße
Monika
Benutzeravatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 221
Registriert: 02.2010
Wohnort: 534
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von dani » Mittwoch 2. März 2011, 19:12

Bloss keine Dämmung, wir haben sogar offene nur vergitterte Flächen, damit die Luft im Stall immer frisch ist. In einem gedämmten luftdichten Stall ist die Luftfeuchtigkeit viel zu hoch, die Hühner sind dann sehr anfällig gegen Schnupfen.....
Die Dämmung ist zudem Brutstätte für Milben und wenn du Pech hast auch für Mäuse.
Benutzeravatar
dani
Moderator
Moderator
Beiträge: 351
Registriert: 11.2006
Wohnort: Salgen
Geschlecht: weiblich

Beitrag#5von Nissebarn » Donnerstag 3. März 2011, 11:40

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten. In den meisten Büchern steht das etwas anders. Mir war aber aufgefallen, dass unsere Zwerge auch bei Kälte rausgehen, sofern es nicht zu windig ist und keine Schnee in den Auslauf geweht ist. Da hör ich lieber auf die Meinung von Praktikern :)

Jetzt müssen wir nur noch die passende Rasse finden...

LG Nissebarn
Benutzeravatar
Nissebarn
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 41
Registriert: 05.2010
Wohnort: Niedersachsen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#6von Daniel 123 » Montag 25. April 2011, 11:35

Hallo,


kleiner Tipp für die nächste Kommende Winterkälte Bild.

Wenn es sehr kalt ist : Da die Hühner ja nachts auf der Stange sitzen mach ich es so ringsrum wirt eine Decke gehangen mit einen kleinen Durchgang halt wie ein Vorhang rings rum :-).





lg: daniel
Benutzeravatar
Daniel 123
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 14
Registriert: 01.2011
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende