Probleme in Augennähe bei Altsteirerhahn


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1361

Probleme in Augennähe bei Altsteirerhahn

Beitrag#1von gewürzluike » Mittwoch 23. September 2009, 21:51

Liebe Hühner- und vor allem Altsteirerfreunde,

wir haben nun seit 6 Wochen unsere ersten Altsteirer (1 Hahn, 2 Hennen und 5 Küken) und haben jetzt festgestellt, dass der Hahn neben einem Auge eine stark geschwollene Stelle hat (siehe Photo). Sonst ist ihm nichts anzumerken, dass es ihm nicht gut ginge. Das Foto haben wir abends im Stall gemacht.

Hat jemand Erfahrung mit sowas? Gibt es Hausmittelchen? Geht es von alleine weg? Ist es gefährlich?

Für Hinweise dankbar,
gewürzluike

- Musste das Foto so stark verkleinern, dass man es jetzt nicht mehr so gut sieht - es geht um die Stelle _hinter_ dem Auge, so eine Halbkugel in der roten Haut.

Übrigens, die Altsteirer unterscheiden sich im Verhalten tatsächlich deutlich von unseren Feld-. Wald- Wiesenhühnern, rennen doppelt so schnell, scharren drei Mal so viel, die Küken wachsen langsamer, haben dafür aber schon riesige Flügel und ein entsprechendes Flugvermögen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von gewürzluike am Dienstag 2. März 2010, 00:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gewürzluike
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 37
Registriert: 03.2009
Wohnort: Ungarn
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Frankenvieh » Mittwoch 23. September 2009, 22:02

Kommt da was raus? Tierarzt befragen!!!!
Benutzeravatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Beiträge: 641
Registriert: 10.2008
Wohnort: Thüringen
Highscores: 39
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von gewürzluike » Mittwoch 23. September 2009, 22:08

Nein, kein Ausfluss. Und klar, wenn ich sonst nichts mehr erfahre, ist auf jeden Fall der Tierarzt dran. Ist nur auch nicht so einfach mit den Tierärzten hier...
Benutzeravatar
gewürzluike
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 37
Registriert: 03.2009
Wohnort: Ungarn
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von Herwig » Donnerstag 24. September 2009, 09:57

Wichtig ist auch ob es hart oder weich ist, gefüllt oder nur Gewebe. Wächst es? etc.
Ein versierter Tierarzt sollte das öffnen, bevor die Sicht eingeschränkt wird oder Infektionen aufs Auge übergehen.
Also kurzerhand fangen, gucken ob man was ausdrücken kann und dann zum TA bevor das schiefgeht.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3378
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Beitrag#5von Drachenreiter » Samstag 26. September 2009, 13:46

Hi,

hatte Ihr beim Transport die Klimaanlage eingeschaltet gehabt?

Mir sieht das auch so aus als ob unter dem Auge auch eine leichte Schwellung vorhanden ist.

Auf jeden Fall nicht selbst rumdrücken!

Wie sieht die andere Seite aus?
Benutzeravatar
Drachenreiter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 29
Registriert: 05.2008
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende