Meine neuen Lachse


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1001

Meine neuen Lachse

Beitrag#1von greenhorn » Sonntag 22. August 2010, 10:36

Hallo ,
seit ein paar Tagen tummeln sich ein Stamm(1.3) Lachshühner bei mir rum.Ich habe sie von einem erfolgreichen Züchter aus meiner Nähe( einer der wenigen so wie ich feststellen durfte ) . Sie sind von ihm aussortierte ( fehlender Nagel,zu viel Ruß oder einen Zacken zu wenig am Kamm) . Da ich sie aber Hauptsächlich halten möchte um eine andere Eifarbe zu haben als Grüntöne und als Fleischlieferant (die Nachzuchten dann) kann ich darüber wegsehen ;) Die Zehentrennung ist super alle sind unabhängig beweglich . Sie sind im Mai geschlüpft also eigentlich noch Babys.....


Mfg Patrick
Wer auf der Stelle tritt,
kann nur Sauerkraut fabrizieren.
(Sir Peter Ustinov)
Benutzeravatar
greenhorn
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 18
Registriert: 02.2009
Wohnort: Schweinfurt
Geschlecht: nicht angegeben

so mal ein paar Fotos.....

Beitrag#2von greenhorn » Montag 23. August 2010, 10:37

Bild Bild Bild Bild
Wer auf der Stelle tritt,
kann nur Sauerkraut fabrizieren.
(Sir Peter Ustinov)
Benutzeravatar
greenhorn
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 18
Registriert: 02.2009
Wohnort: Schweinfurt
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#3von Conny » Montag 23. August 2010, 12:12

Hallo Patrick,

schön, auch hier etwas von dir zu lesen Bild und herzlichen Glückwunsch zu deinen Lachsen. Ruß kann ich bei den von dir gezeigten Hennen nicht feststellen und zum Hahn kann man ja noch nicht viel sagen, da er sein endgültiges Gefieder noch nicht hat. Wenn er sehr viel Weiß in der Kravatte aufweist (Halsgefieder) vererbt er leider auch den nicht gewünschten Ruß im Sattelgefieder der Hennen (nur mal so als Tipp).

Drei Hennen sind nicht üppig für einen Lachshahn, da werden die Damen schnell überstrapaziert, was sich schnell an den fehlenden Federn im Rücken bemerkbar machen wird, oftmals entstehen dann auch Wunden bzw. Sonnenbrand (und das geht ruckzuck). Durch den Sonnenbrand wachsen oftmals keine Federn mehr nach, da die dünne Haut bis auf das Fleisch verbrennt. Also, Obacht geben.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#4von greenhorn » Montag 23. August 2010, 14:07

Hallo Conny,
danke für die Info´s. Die Tiere die ich genommen habe waren aus diversen Gründen aussortierte . Der Hahn ist nun allein Herrscher über meine gesamte Hühnerschar. === } das er nicht nur die 3 Lachse zum Treten hat ,sondern auch meine 0.2 Araucana und mittlerweile 0.11 Grünleger.

Wenn ich die erste Nachzuchten der Lachse habe werde ich ja sehen ob sie dem Standard entsprechen oder nicht.Falls sie alle nur zu der Zuführung der Nahrungskette taugen kann ich mir einen besseren Hahn zulegen.


MfG Patrick
Wer auf der Stelle tritt,
kann nur Sauerkraut fabrizieren.
(Sir Peter Ustinov)
Benutzeravatar
greenhorn
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 18
Registriert: 02.2009
Wohnort: Schweinfurt
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende