Blut im Ei


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 880

Blut im Ei

Beitrag#1von frank.s » Sonntag 16. September 2012, 18:44

Guten Abend,

ich habe gerade ein Ei aufgeschlagen und hatte mal wieder Blut drin, kann immer mal vorkommen und wenn das nicht öfter ist, kein Problem, ich weiß. Aber woher kommt das eigentlich?

Ein Freund hat mir berichtet, er habe zwei Hennen die immer etwas Blut im Ei hätten, er würde die auch kennen und die Eier immer aussortieren und nicht verkaufen. Was kann da denn die Ursache sein, wenn ein Tier sowas fast dauerhaft macht?

Eine Eierstockentzündung kann das bei dauerhaft nicht sein, oder? Und wenn mal so ein Huhn hat, wie behandelt man das denn? Oder kann das auch Veranlagung sein?

Grüße
Frank
Viele Grüße
Frank

http://bartkaninchen-mainz.de.tl
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 162
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Re: Blut im Ei

Beitrag#2von Conny » Montag 17. September 2012, 18:14

Hallo Frank,

in der Regel handelt es sich um ein geplatztes Äderchen, kommt es jedoch regelmässig vor, kann die Ursache eine chronische Eierstockentzündung, aber auch genetisch bedingt sein (wobei es äußerst selten genetisch bedingt ist). Müsste vom TA abgeklärt werden.

Wenn man weiß, welche Hennen dieses Phänomen dauerhaft aufweisen, würde ich sie der Küche zuführen. Zur Zucht sind diese Tiere nicht geeignet.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1526
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende