Fisch Filet rächern

Moderator: Frankenvieh


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 810

Fisch Filet rächern

Beitrag#1von flor » Montag 27. Dezember 2010, 18:22

Hallo !

so nun habe ich hier mal auch ne Frage. Wer kann mir etwas über rächern von Fisch Filet sagen? Bin auf der Suche nach einer Einfachen möglichkeit. Habe sonst schon ne menge gerächert aber auf die Idee hat mich erst mal einer gebracht. Soll nicht so schwierig sein und einfach zumachen sein. Sagen auch die Norweger.
Danke schon mal !


Gruß flor
Benutzeravatar
flor
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 23
Registriert: 12.2010
Wohnort: Beetzseeheide
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Fredo » Montag 27. Dezember 2010, 18:34

Hi,
wenn du das Räuchern meinst kann ich dir evt. weiterhelfen.
Ich räucher auch meine Fische und hin und wieder ne Reh bzw. Schwarzkittel Keule.
Beim räuchern von Filets musst du aufpassen das sie schon beim salzen nicht allzu trocken werden und das Räuchern selbst sollte auch nicht soviel flüssigkeit entziehen.Also nicht eine Halbestunde ordentlich feuern.
Das Räuchern selbst ist eigentlich wie gehabt.
Ich hänge, wenn es ein Filet mit haut auf der Rückseite ist, es auf wenn es eins ohne haut oder son kram ist lege ich es auf eine art Rost.
Aber wie oben schon gesagt ist bei solchen sachen immer wieder der Flüssigkeits verlust ein Problem ( meiner Meinung nach; villeicht hat jemand andere Efahrungen/Methoden gemacht?).
Wildenten brüste sind auch schön zu räuchern werden aber auch relativ schnell trocken.
Gruß:
Benutzeravatar
Fredo
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 100
Registriert: 08.2008
Wohnort: Friedeburg
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fisch Filet rächern

Beitrag#3von Uwe » Montag 27. Dezember 2010, 18:48

flor hat geschrieben:Hallo !
so nun habe ich hier mal auch ne Frage. Wer kann mir etwas über rächern von Fisch Filet sagen? Bin auf der Suche nach einer Einfachen möglichkeit. Habe sonst schon ne menge gerächert aber auf die Idee hat mich erst mal einer gebracht. Soll nicht so schwierig sein und einfach zumachen sein. Sagen auch die Norweger.
Danke schon mal !
Gruß flor


Hallo,
zuerst die Frage: Welche Ausrüstung steht zur Verfügung? Bild

ICH mache es in meinem Räucherofen so:
Filets mit der Hautseite auf ein (Grill-)Rost legen, etwas (!) trocknen lassen (30 - 45Min.) und waagerecht in die Räuchertonne hängen.
Abstand zur Glut ca 50 cm. Nassen Sack drüber und bei 60 - 90° max. 45 Minuten langsam räuchern. In den ersten 15 Min. höhere Temperatur, anschließend runter auf 60°C. Immer wieder kontrollieren!! Wenn die goldbraun sind sollten sie durch sein (kann schon nach 30 Minuten gut sein!).

Alles natürlich abhängig von der Größe der Fische, Forelle geht schnell. Dorsch benötigt mehr Zeit. Meine Temperaturangaben gelten imho aber für alle ... (Forelle, Dorsch, Scholle, Aalquappe ...) Die Zeiten variieren allerdings!! Ausprobieren!

Btw: Warum denn unbedingt Filets, ganze Fische bleiben saftiger ... finde ich. Bild

Viel Spaß dabei - und guten Hunger!
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 554
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von legasp96 » Montag 27. Dezember 2010, 20:03

Ich habe so einen kleinen Tischräucherofen für Fische und vorgekochte Kaninchenteile. Damit kannste eigentlich nichts falsch machen. Naja auf den Tisch stellen solltst Du ihn nicht. Ich mach das immer draußen. Anleitung lag bei mir bei. Ansonsten fragst Du einfach nach.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Grüße
Monika
Benutzeravatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 225
Registriert: 02.2010
Wohnort: 534
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende