Gänse

Moderator: Frankenvieh


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 487

Gänse

Beitrag#1von rainer1 » Donnerstag 10. Dezember 2015, 19:12

Hallo

Wie sieht es bei euch aus ist es bei euch jetzt auch soweit das ihr für Weihnachten euere Enten und Gänse schlachten müsst?
Ich mein mir tun sie ja schon ein bischen Leid aber dafür haben wir sie ja auch gehalten das sie Weihnachten als schöner Braten auf den Tisch stehen und auf den Braten freu ich mich schon auch von den eigenen Tieren.
Da schlagen immer zwei Herzen in meiner Brust auf der einen seite tun sie mir etwas leid aber auf der anderen überwiegt dann schon die Fleischeslust.
Und wir haben ja auch einige bestellungen und müssen sie ja schlachten es führt kein weg dran vorbei Das Rupfen und ausnehmen macht mir nichts mehr aus aber das Köpfen fällt schon etwas schwer dauert zum glück nicht lange von daher geht es dann schon und tröste mich immer dafür waren sie ja da ohne diesen zweck hätten sie gar nicht gelebt.
Wie ist das bei euch fällt euch das schlachten leicht oder auch nicht also meine lieblingsbeschäftigung wird es nicht das steht fest aber auf den Braten freu ich mich dann schon auch.
Benutzeravatar
rainer1
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 83
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gänse

Beitrag#2von legasp96 » Donnerstag 10. Dezember 2015, 19:56

Hallo Rainer,
mir geht es genauso wie Dir und das bei allen meinen Schlachttieren! Aber wir haben sie ja u.a. angeschafft oder vermehrt um uns hin und wieder einen wirklich leckeren Braten gönnen zu können. Klar, am Anfang ist die Weide ziemlich vereinsamt aber sie hatten ein gutes Leben.
Grüße
Monika
Benutzeravatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 221
Registriert: 02.2010
Wohnort: 534
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gänse

Beitrag#3von rainer1 » Donnerstag 10. Dezember 2015, 21:44

Hallo Monika

Ja genau so geht es mir auch den ich mag meine Tiere aber so ist es halt dafür hab ich sie gehalten um sie großzuziehen und zu schlachten um sie zu essen und ich esse nunmal halt auch gerne fleisch könnte mir ein Leben ohne fleisch nicht vorstellen und sie hatten ja ein gutes Leben trozdem fällt das Töten immer schwer danach hab ich kein problem mehr.
Ich muss aber gestehen bei den Masgockeln und Schweinen macht es mir gar nichts aus sie zu schlachten auch das Töten nicht.
Ich weis das ist unfair aber so ist mein empfinden halt den Schweine und Mastgockel sind für mich nur fleischlieferanten da sehe ich das Tier nicht so sondern ist eher so wie wenn ich einen Salatkopf abschneide.
Ist zwar komisch aber so empfinde ich das und freu mich z.b auf das Schweineschlachten bzw auf das Schlachtfest weil da geht es bei uns immer Lustig zu.
Benutzeravatar
rainer1
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 83
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gänse

Beitrag#4von legasp96 » Donnerstag 10. Dezember 2015, 22:06

Hallo Rainer,
Mastgockel habe ich keine und würde auch nie welche haben möchten. Gänse schlachten ist für mich auch etwas ganz anderes als Hähne schlachten. Die überzähligen Hähne müssen irgendwann weg da sie sich sonst zu Tode bekämpfen und wenn nicht, sie die Hühner nackig machen oder es Ärger mit der Nachbarschaft gibt. Bei den Gänsen gibt es eigentlich keinen Grund sie zu schlachten und zudem haben sie einen viel treueren netteren Blick wenn sie mich ansehen als die Hähne. Doch, ich kann Deine Denkweise verstehen.
Grüße
Monika
Benutzeravatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 221
Registriert: 02.2010
Wohnort: 534
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gänse

Beitrag#5von Conny » Freitag 11. Dezember 2015, 10:28

Ich sehe das etwas anders als Rainer. Für mich ist kein Nutztier einfach nur Fleischlieferant. Das Schlachten ist für mich ein notwendiges Übel und freuen kann ich mich darauf auch nicht. Jedes Tier hat etwas Respekt verdient, schließlich ist es ein Lebewesen.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Gänse

Beitrag#6von legasp96 » Freitag 11. Dezember 2015, 19:29

Hallo Conny,
nein, reine Fleischlieferanten sind mir meine Tiere auch nicht und das habe ich auch bei Rainers Beitrag so verstanden. Natürlich erfreue ich mich an ihnen und freue mich auch das ich ihnen ein gutes Leben bieten kann. Trotz das ich mir nie vornehmen kann zu schlachten - es muss immer der richtige Moment sein und einen Grund geben - freue ich mich hin und wieder über ein Stück Fleisch. Meine 4 Hähne vertragen sich im Moment noch gut, es ist also kein Grund da zu schlachten.
Grüße
Monika
Benutzeravatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 221
Registriert: 02.2010
Wohnort: 534
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gänse

Beitrag#7von Conny » Freitag 11. Dezember 2015, 19:54

rainer1 hat geschrieben:Hallo Monika

...................................
Ich muss aber gestehen bei den Masgockeln und Schweinen macht es mir gar nichts aus sie zu schlachten auch das Töten nicht.
Ich weis das ist unfair aber so ist mein empfinden halt den Schweine und Mastgoc,kel sind für mich nur fleischlieferanten da sehe ich das Tier nicht so sondern ist eher so wie wenn ich einen Salatkopf abschneide.
Ist zwar komisch aber so empfinde ich das und freu mich z.b auf das Schweineschlachten bzw auf das Schlachtfest weil da geht es bei uns immer Lustig zu.


Hei Monika,

dich meinte ich nicht ;), sondern Reiners Aussage, siehe Zitat.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Gänse

Beitrag#8von rainer1 » Samstag 12. Dezember 2015, 14:45

Hallo

Ich weis das es komisch ist was ich sage aber bei mir ist es nunmal so das ich zu den Mastgockel und Schweinen überhaupt keinen bezug habe im gegensatz zu den anderen Tieren von daher macht mir das schlachten von Mastgockel und Schweinen gar nichts aus so ist halt mein empfinden.
Und das Schweineschlachten ist bei uns halt noch ein richtiges fest worauf ich mich dann schon freue da ist gute Stimmung bei uns und ist nichts trauriges.
Auch die Schweine und Mastgockel hatten bei uns ein gutes leben nur zu denen hab ich halt keinen bezug und sind für mich reine fleischlieferanten und ich esse halt nunmal auch gerne fleisch.
Ich weis das es moralisch gesehen nicht toll ist unterschiede zu machen ist aber halt so bei mir.
Die anderen Tiere wie Gänse Kaninchen und so werden zwar auch geschlachtet aber das tut schon weh da ich einen größeren bezug auf sie habe aber wenn sie dann Tod sind ist alles wieder gut die verarbeitung macht mir dann nichts mehr aus da ist es dann für mich einfach nur leckeres fleisch und tröste mich das alle ein gutes Leben hatten und wir was feines zum essen und bin dankbar dafür.
Benutzeravatar
rainer1
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 83
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gänse

Beitrag#9von legasp96 » Samstag 12. Dezember 2015, 18:22

Hallo Rainer,
Mastgockel und Mastschweine müssen irgendwann geschlachtet werden da sie ansonsten von selbst umfallen. Von daher kann ich Deine Meinung schon verstehen, würde aber nie und nimmer Mastgockel und Mastschweine anschaffen. Dafür täten mir die Tiere zu leid. Sie wurden darauf gezüchtet sehr schnell zu wachsen und hatten gar kein richtiges Leben.
grüße
Monika
Benutzeravatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 221
Registriert: 02.2010
Wohnort: 534
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gänse

Beitrag#10von rainer1 » Samstag 12. Dezember 2015, 22:05

Hallo

Die Mastgockel und die Mastschweine sind dafür gezüchtet worden um schnell fleisch zu liefern gar keine frage.
Aber ich finde jetzt nicht das sie bei mir leiden müssen also warum sollte man das dann auch nicht nutzen.
Bei mir kriegen sie Normales futter natürlich mehr da sie es brauchen und ich finde nicht das sie bei mir leiden müssen wie in den Mastanlagen wo sie mit Antiboitika vollgepumt werden.
Drum halte ich sie mir ja auch selber da weis ich das ich kein Antibiotika esse und sie Natürlich mit guten futter aufgewachsen sind auch wenn ihr Leben kurz ist.
Und essen tun wir sie schon gerne sprich schöne Brathähnchen sind sie dann schon und haben sehr gutes fleisch sprich schönes zartes fleisch was jeder gerne mag.
Und wie gesagt da macht es mir auch nichts aus sie zu schlachten weil nur deswegen waren sie da und hab keinen bezug zum Tier sondern eben nur auf das fleisch zu haben.

Aber wenn wir mal ehrlich sind alle Nutztiere egal ob Schwein Rind Gans Ente Huhn ect sind letztendlich doch nur da auch wenn es graussam klingt sie zu mästen schlachten und essen das ist nunmal das Schicksal der Nutztiere würden wir sie nicht schlachten und essen gäbe es sie gar nicht und das muss man halt auch sehen und wenn man sie Ordentlich hält und schlachtet spricht auch nichts dagegen meiner Meinung nach den fast jeder isst gerne fleisch und irgendwoher muss es ja kommen fleisch wächst nunmal nicht auf Bäumen.

Und trozdem tue ich mich schwerer so wie Gans Kaninchen ect sie zu schlachten als Schwein und Huhn obwohl ich genau weis die anderen sind letztendlich auch nur da um sie zu schlachten und zu essen woran das liegt in meinen Kopf weis ich auch nicht aber so ist mein empfinden.
Wie gesagt ich freu mich schon auch jetzt auf die leckere eigene Weihnachtsgans aber das töten fällt mir da nicht leicht wenn es dann getan ist hab ich kein problem mehr dann ist es fleisch und freu mich auf den Braten.

Fast jeder Metzger macht seinen Beruf gerne denke ich und da gehört das töten halt mit dazu und glaub nicht das einen Metzger die Tiere leid tun weil sonst könnte er den Beruf nicht machen.

Und auch Metzger sind ganz Normale Menschen und nicht graussam was ihnen ja oft unterstellt wird das sie keine Gefühle haben wenn man Tiere schlachtet .
Benutzeravatar
rainer1
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 83
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gänse

Beitrag#11von legasp96 » Sonntag 13. Dezember 2015, 17:26

Hallo Rainer,
keine Frage, wenn Du sie ordentlich hälst, dann leiden sie bei Dir natürlich nicht. Allerdings leiden Masttiere meiner Meinung nach immer. Sie haben kein Leben, müssen immer fressen und schon im "Kindesalter" geschlachtet da sie sonst von selbst umfallen. Habe vor Jahren einen Schlachtkurs bei privat mitgemacht, die Gastgeberin hatte extra dafür Masthähnchen gekauft und auch sehr gut gefüttert, sie sogar jeden Morgen mit der Schubkarre auf die Wiese gefahren. Jeder der Teilnehmer bekam ein Hähnchen geschenkt und ehrlich gesagt geschmeckt hat es mir nicht. Klar, zart (ich nenne es matschig, da es keinen Biß hat) war es aber vom Geschmack her ziehe ich meine Rassehähne, die z.T. 1,5 Jahre auf der Weide rumgerannt sind, auf jeden Fall vor. Die werden bei 80 Grad im Backofen auch zart, haben aber noch Biß und damit sie knusprig werden, kommen sie noch eine Weile unter den Grill.
Wenn die Menschheit sich Gedanken machen und weniger Fleisch essen würde, dann müssten wir keine Masttiere mehr haben. Ich unterstütze jedenfalls keinen Mastbetrieb.
Doch, ich denke schon das der Metzger sich Gedanken macht, meiner jedenfalls. Natürlich werden die Tiere ihm nicht leid tun, er kennt sie nicht so wie ich aber er arbeitet sehr gewissenhaft und ich habe das Gefühl das Tier ist schon tot bevor es mitbekommen hat das etwas passiert. Wie es mit denen ist, die in den Großschlachtereien arbeiten, kann ich nicht beurteilen.
Grüße
Monika
Benutzeravatar
legasp96
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 221
Registriert: 02.2010
Wohnort: 534
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende