1. Hürde genommen, Ableger, woher?

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 702

1. Hürde genommen, Ableger, woher?

Beitrag#1von ArcheAhrbrueck » Sonntag 4. März 2012, 17:15

Hallo zusammen,
unserem Opa sind etliche Völker eingegangen, das und ein wenig, nunja, schönreden ;) hat es bewirkt.
Er nimmt mir 2 Ableger dunkle Bienen ab, bzw für mich an :)

Jetzt muß es recht flott gehen.
woher kann ich am zügigsten welche bekommen?
Nicht das man es sich hier noch anders überlegt!

Habt ihr Adressen für mich (aktuelle wo ihr vielleicht wisst das dieses Jahr was ansteht, noch ist die Datenbank ja leider nicht so weit...) ?
Benutzeravatar
ArcheAhrbrueck
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 56
Registriert: 02.2012
Wohnort: Ahrbrück
Geschlecht: weiblich

Re: 1. Hürde genommen, Ableger, woher?

Beitrag#2von Herwig » Montag 5. März 2012, 09:41

Einfach unter Kontakt an Andreas Ratz wenden.
Ich habe aber wenig Hoffnung, dass Dein Wunsch nach "zügiger" Abwicklung entsprochen werden kann. es ist doch kein Carnica, die man an jeder Ecke bekommt!!
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3394
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 202
Geschlecht: männlich

Re: 1. Hürde genommen, Ableger, woher?

Beitrag#3von ArcheAhrbrueck » Montag 5. März 2012, 10:17

Herwig hat geschrieben:Einfach unter Kontakt an Andreas Ratz wenden.
Ich habe aber wenig Hoffnung, dass Dein Wunsch nach "zügiger" Abwicklung entsprochen werden kann. es ist doch kein Carnica, die man an jeder Ecke bekommt!!

Zügig heißt ja nicht morgen ;), zügig was festes in Aussicht haben reicht ja schon. Und wenn ich sagen kann, ich bekomme die nächstes Jahr, ich will ihn nur festnageln ;)
Benutzeravatar
ArcheAhrbrueck
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 56
Registriert: 02.2012
Wohnort: Ahrbrück
Geschlecht: weiblich

Re: 1. Hürde genommen, Ableger, woher?

Beitrag#4von Michal » Montag 2. April 2012, 07:20

Hallo ArcheAhrbrück,hallo Freunde der Dunkler Biene.
Es ist leider zur Zeit sehr schwer in Deutschland Ableger der Heimischer Bienenunterart zu bekommen da es viel zu wenig Züchter gibt. Um diesem Umstand zu ändern haben wir in den Letzten Monaten im ganzem Bundesgebiet Regionale Interessen Gemeinschaften gegründet.
Als Beispiel hier für, hat am 31.03 sich die IG Dunkle Biene Deutschland Mitte in Probbach getroffen und zu ihrem vorrangigen Ziel die Vermehrung der Völker und Abgabe von Wirtschaftsableger erklärt.
Schau bei *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** und wende Dich an Simon oder Brigitte ( die kommt auch aus der Eifel) Du bist bei deiner Suche nicht alleine.
Gruß Michal
Benutzeravatar
Michal
Beiträge: 4
Registriert: 04.2012
Geschlecht: männlich

Re: 1. Hürde genommen, Ableger, woher?

Beitrag#5von ArcheAhrbrueck » Montag 2. April 2012, 08:05

Danke für den Tip :)
Benutzeravatar
ArcheAhrbrueck
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 56
Registriert: 02.2012
Wohnort: Ahrbrück
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende
cron