Bienen gut aus dem Winter?

Moderator: Herwig


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 415

Bienen gut aus dem Winter?

Beitrag#1von schnuckened » Montag 8. April 2013, 10:49

hallo, wie starten eure bienen in diesem jahr in den frühling? heute früh kam im frühstücksfernsehen die horrormeldung, die bienen leiden erheblichen hunger! gut nachzuvollziehen, denn die 3 tage mit 15 grad, an denen die bienen wach waren, sind lange her! damals waren alle völker da, jetzt sieht es so aus, als wenn nicht alle diese zeit überstanden haben. was macht ihr nun, geht ihr in die beuten und füttert drin, oder stellt ihr ihnen zuckerwasser oder resthonig vor die einfluglöcher? endlich frühling, aber was nun?

grüße

ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 760
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich

Re: Bienen gut aus dem Winter?

Beitrag#2von dani » Dienstag 9. April 2013, 21:47

Hallo,
die Bienen haben den Winter gut Überstanden. Problem macht jetzt der Frühling. Ich habe zwischendurch, das letzte Mal Ostersonntag bei Schneesturm, den Bienen Honig gefüttert, direkt in die Beute auf die Gassen wo sie sassen. Es war viel zu kalt für Zuckerwasser oder Honig vor dem Flugloch. Die einzige Möglichkeit war direkt in der Beute zu füttern.

Gruß
Dani
Benutzeravatar
dani
Moderator
Moderator
Beiträge: 351
Registriert: 11.2006
Wohnort: Salgen
Geschlecht: weiblich

Re: Bienen gut aus dem Winter?

Beitrag#3von Herwig » Mittwoch 10. April 2013, 19:31

Hohe Verluste, geschrumpfte Völker, Honig auf die Waben geschmaddert!
Ich bin gespannt wie das endet...
Das Bienenjahr beginnt nicht gerade erfolgversprechend.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3378
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Re: Bienen gut aus dem Winter?

Beitrag#4von cornelia » Montag 20. Mai 2013, 22:32

wo sind sie ?
westerwald: ich saß letzte woche auf meinem balkon fast in der krone eines voll erblühten kirschbaumes. nicht eine biene . eine einzige überforderte hummel war unterwegs, trotz wärme und guten flugwetters für bienen. jetzt ist die apfelblüte in vollem gang. ab und zu eine hummel. nicht eine biene. dem einzigen hobbyimker im dorf haben sie letzen herbst mit spraydosen in die 3 stöcke..... er hat jetzt endgültig aufgegeben.
was kann ich tun ? ernstgemeinte frage !
cornelia
Benutzeravatar
cornelia
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 31
Registriert: 09.2009
Wohnort: westerwald
Geschlecht: weiblich

Re: Bienen gut aus dem Winter?

Beitrag#5von schnuckened » Montag 20. Mai 2013, 22:56

wenn du bienen sehen willst, schaff dir doch eins, zwei völker an! zwinker, zwinker! ähm, bei uns ist die apfelblüte schon durch, ein paar tage fast 30 grad, auch der raps geht gen ende und die robinie steht in den startlöchern! was will ich damit sagen... jede menge tracht! blüten derzeit in hülle und fülle, in so großen mengen, dass sogar ein staat von bienen darin verschwindet!
auch wenn das natürlich mit den spraydosen ne riesensauerei ist (meine strafe wäre, dem täter son ding ins hinterteil und angezündet), mach dir keine gedanken, es gibt sie noch, die bienen. eine nachbarin hat vor jahren auch mal einer weiteren die vermutung zukommen lassen, als sie in ihrem prächtigen kirschbaum keine unserer bienen sah, M...`s (also wir) lassen ihre bienen wohl nicht raus... :viannen_114:

grüße

ed
Geprüfter Berater in Wolfsangelegenheiten nach Monitoring-Standards mit Unterstützung von VIEH / majaura@t-online.de
Benutzeravatar
schnuckened
Moderator
Moderator
Beiträge: 760
Registriert: 04.2013
Wohnort: Niederlausitz
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende