Vorstellung

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1115

Vorstellung

Beitrag#1von Ulrike W.-E. » Dienstag 8. Juli 2008, 19:22

Ein Artiges Hallo an Alle Foris,

ich bin Ulrike vom Niederrhein. Hier leben mein Mann und ich mit ein paar Tieren.
Tiere waren schon immer mein Hobby. Begonnen hat alles vor 26 Jahren mit der Hundezucht.
Inzwischen bereichern neben 8 Hunden noch einige Hühner,Gänse,Enten unser Leben.

Ich hoffe hier interessantes zu lesen, und mich mit gleichgesinnten Austauschen zu können.


LG Ulrike
Bild
Benutzeravatar
Ulrike W.-E.
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 192
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Canaria111 » Mittwoch 9. Juli 2008, 11:53

Herzlich Willkommen Ulrike,

da hast Du ja eine schöne Meute. Und was für Geflügelrassen hast Du ?

Wünsche Dir noch viel Spass im Forum
Benutzeravatar
Canaria111
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 259
Registriert: 03.2007
Wohnort: Teneriffa
Geschlecht: nicht angegeben

Huhu

Beitrag#3von Ulrike W.-E. » Mittwoch 9. Juli 2008, 17:02

Hallo

Gänse waren schon lange mein Traum, und so habe ich mir vor 3Jahren zwei Pommerngänse geholt.
Die haben mich so begeistert, das noch zwei weitere dazu kamen, und auch zwei Dänische Weidegänse. Prima leckere Eier und sie "mähen" so schön den Rasen. Bild

Na und irgendwann wollte ich Eier das ganze Jahr über, und bei der Suche nach einer schönen Rasse stieß ich dann auf die Deutschen Lachshühner. Mein Plan war als ich zum Züchter fuhr so 3-5 Hennen.
O.K. nun sind es 11 Hennen und 2 Hähne. Gemischt in Lachsfarben und weiß-schwarz columbia.

Und ich hoffe am Wochenende kommen noch Wachteln dazu.

Welche Tiere hast Du ?

LG Ulrike
Benutzeravatar
Ulrike W.-E.
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 192
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von Herwig » Mittwoch 9. Juli 2008, 18:33

Hallo Ulrike,
vielen Dank für die Informationen zu Deinen Hunden, ich werde leider aber erst vermutlich nach den Sommerferien dazu kommen etwas im Internet zu veröffentlichen, wäre schön, wenn ich bis dahin noch ein paar Fotos von Deinen Tieren bekommen könnte.
Ansonsten ist dein Nutztier-Archen Antrag in Bearbeitung und geht demnächst auch an dich heraus.
Herzlich Willkommen im Forum und der Nutztier-Archen Gemeinschaft.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#5von knüllbergfarm » Mittwoch 9. Juli 2008, 20:59

Von mir auch ein herzliches wilkommen ihm Forum und bei den Nutztier-Archen.
Ulrike du hast Dänische Landgänse hast du eventuell ein Foto von denen,wir haben im April,MaiBild 3 Gössel sollen auch Dänische sein auf Geflügelmarkt gekauf die sehen aber anders aus wie in der Rassebeschreibung der Schnabel ist oben gewölbt.
Gruss Thomas und weiterhin viel spass mit deinenBildchern und uns
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#6von Ingo » Mittwoch 9. Juli 2008, 22:32

Auch von mir ein herzliches Willkommen.
Freue mich besonders wegen den LachsenBild.

MfG Ingo
Ingo Grossnick
Nutztier-Arche-Norderwisch

Arterhaltung fängt Zuhaus an !

Zuchtring zur Erhaltung der Emdener Gans
Benutzeravatar
Ingo
Moderator
Moderator
Beiträge: 250
Registriert: 10.2006
Wohnort: Volsemenhusen
Geschlecht: männlich

Beitrag#7von karinenhof » Donnerstag 10. Juli 2008, 11:00

auch ein herzliches Willkommen von mir.

Die Fraktion der FederBildhalter wird hier immer stärker Bild. Ist auch gut so. Wenn wir dann anfangen, haben wir noch mehr Auswahl Bild.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Hallo zurück

Beitrag#8von Ulrike W.-E. » Donnerstag 10. Juli 2008, 11:27

Bild
Hallo,
danke für die Willkommenes Grüße
Jetzt werde ich das mal mit dem Foto der Dänischen versuchen. Die zwei sind aber erst 6 Wochen alt.
Sollen aber echt sein !?
O.K. das Foto sollte unter den Text. Aber damit müsst Ihr jetzt leben.
Bild
Juuhuu ! Hat geklappt. Das waren die ersten Fotos die ich verkleinert habe, wobei klein ist doch auch eher anders...Bild
Na egal, hoffe Ihr könnt was sehen. Links ist aber noch eine von den jungen Pommerschen.

LG Ulrike
Benutzeravatar
Ulrike W.-E.
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 192
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#9von Weitersbacher Hof » Donnerstag 10. Juli 2008, 22:21

Hallo Ulrike,

leider sehe ich keine Informationen zu den Hunden. Kann es sein, dass belgische Schäferhunde und ein Appenzeller dabei sind?

Grüße
Doris
Benutzeravatar
Weitersbacher Hof
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 197
Registriert: 04.2008
Wohnort: 66903 Ohmbach
Geschlecht: nicht angegeben

Info zu den Hunden

Beitrag#10von Ulrike W.-E. » Freitag 11. Juli 2008, 05:57

Hallo,

nein, nein kein Appenzeller ! Ich glaube Du meinst den Mini-Aussie vorn links ! Das sage ich aber meinem Mann, hi,hi

Im Ernst, ich habe vor 22 angefangen Tervueren zu züchten. Meine derzeit älteste die 12 jährige Eefje ist aus Holland, für die Rüden aus meiner Zucht. Der Rest ist aus meiner Zucht. Leider kamen dann so zwei Dinge zusammen. Eefje hat eine Rückenkrankheit. Die sich vererbt. Das habe ich natürlich erst erfahren, als auch ihre Tochter Liberty schon einen 10 Wurf hatte. Eefje konnte ich operieren, Liberty ebenfalls. Zum Glück brauchen beide derzeit kein Schmerzmittel, aber gehören nicht in die Zucht. Und zur Sicherheit ihr Sohn/Enkel Mahruk auch nicht. Alles Kastriert ! Bild Der Züchterkollege in den Niederlande sieht das etwas anders. Soviel zur Verantwortung beim Züchten.
Zum anderen wurde es immer schwieriger richtige Leute für die Hunde zu finden. Nachfragen hatte ich immer ohne Ende, aber die Tervueren sind super, super sensibel. Bei manchen reicht schon ein böser Blick, und sie brechen schlicht weg zusammen. Wenn man damit umgehen kann tolle Hunde, wenn nicht ....
Zum anderen sind sie sehr Territorial und schnell auf 100. Einen Belgier zum Kampfhund zu erziehen ist wahrscheinlich leichter wie aus einem Pitbull ein Lämmchen zu machen. Ihr werden verstehen, nicht der richtige Hund für Anfänger und schwierig in der heutigen Zeit. Ich habe Welpen aus meiner Zucht, die sind Blindenführhunde, Rettungshunde usw. aber die leben bei Fachleuten.
So wollte ich eine andere Rasse dazu. Mein Traum war ein Cao de Agua. Mein Mann konnte sich mit der Rasse wegen der Lion Schur nicht anfreunden. Tja und manchmal muss man im leben Umwege gehen. Also schlossen wir einen Kompromiss. Der Mini Australian Schepherd. Eine lustige Rasse. Pflegeleicht. Deutlich robuster im Wesen usw. Aber irgendwie nicht so recht mein Ding - die verrückten Amis....wie ich sie liebevoll nenne. Mein Mann hat sich jedoch in eine Hündin aus meinem ersten Aussie Wurf so verliebt, das ihm jetzt komplett die Aussie´s gehören. Und ich dürfte mir nach 6jahren warten endlich meinen Cao de Agua holen.
Bild O.K. das muss jetzt erst mal ein richtiger werden, aber wir arbeiten täglich dran...Bild
Ich habe sie jetzt erst 2 Wochen, aber bin schon total begeistert.
Ach ja und dann ist da noch der Mops. Die hab ich zum 40Geburtstag bekommen. Da mein erster Hund ein Pekinese war. Der Clown ! Die ist echt Klasse, und hält sich für einen "Kurzhaar- Hütehund". Aber wirklich, die geht bei jedem Spaziergang mit. Jagt selbst dem Ball hinterher, und wenn ich mogle, bekommt sie ihn auch.
Tja und da ich nicht´s davon halte, wenn man seine Rasse wechselt, eine Anzeige aufzugeben "Wegen Zuchtaufgabe zu verkaufen", den ich finde, das sind meine Entscheidungen. Völlig Rational, haben aber nichts mit der liebe zum einzelnen Hund zu tun. Und so bleiben sie alle. Und dann hat man zup 8 Hunde.
Aber zum Glück haben wir ein großes Grundstück, durch die anderen Tiere, gibt es immer viel draußen zu tun. Die ersten zwei Gänse hat das Eefje groß gezogen usw. und so schaffe ich es gut alle auszulasten. Und das ist die Hauptsache. Alle sind gut und sozial erzogen, so ist es auch kein Problem mit meheren gleichzeitig zu gehen.
Wehe ihr seit schon eingeschlafen. Ich glaube Herwig, hat das auch nicht so gemeint. Aber ich weiss, erst mal erschreckt es, wenn jemand so viele Hunde hat, und dann noch so viele unterschiedliche.
LG Ulrike
Benutzeravatar
Ulrike W.-E.
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 192
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende
cron