Und noch ein Nordlicht...

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1226

Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#1von Dine » Mittwoch 21. Dezember 2011, 15:04

Hallo liebe Vieh'ler,
ich bin auch aus Schleswig-Holstein, genau genommen Dithmarschen und betreibe einen kleinen Landhandel.

Privat bin ich vor kurzem durch einen Kunden auf VIEH aufmerksam geworden und da ich schon länger mit Schafen zur Pflege meiner 4ha Koppeln liebäugle, entwickelte sich daraus die Idee, NICHT zuchtfähige Rauhwollige Pommersche Landschafe über Sommer groß zu ziehen und dann im Winter zu vermarkten. Züchten möchte ich (vorerst) nicht, dazu habe ich viel zu wenig Erfahrung in diesem Bereich.

Aber ich finde diese Initiative für uns alle so unglaublich wichtig, dass ich meinen Teil zur Erhaltung dieser alten Rassen gern beitragen möchte. Zu Hause habe ich bereits einen Irish Tinker, einen Holsteiner vom uralten Schlag, einen Knabstrupper und eine Appenzeller Hündin (die ich gern zum Koppelgebrauchshund ausbilden würde, also wer mir da helfen kann...?).

Liebe Grüße,

Dine.
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#2von Ingo » Mittwoch 21. Dezember 2011, 19:44

Moin Moin Dine

Willkommen bei Vieh

Ingo
Ingo Grossnick
Nutztier-Arche-Norderwisch

Arterhaltung fängt Zuhaus an !

Zuchtring zur Erhaltung der Emdener Gans
Benutzeravatar
Ingo
Moderator
Moderator
Beiträge: 250
Registriert: 10.2006
Wohnort: Volsemenhusen
Geschlecht: männlich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#3von Conny » Mittwoch 21. Dezember 2011, 22:16

Herzlich Willkommen. Schön, dass du hergefunden hast.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#4von karinenhof » Donnerstag 22. Dezember 2011, 10:28

hallo und herzlich willkommen.

Ich finde es besonders schön, wie Du zu uns gefunden hast. Viel Schaffenskraft wünscht Dir die

Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#5von klosterbauer » Donnerstag 22. Dezember 2011, 13:40

Ahoi auch aus Gummersbach

In Sachen Appenzeller bin ich besonders gespannt - schildere doch mal Deine Erfahrungen, an einen solchen Hund habe ich auch schon gedacht .... Aber nur gedacht, darum kann ich nicht helfend mitreden.

Bis strackes

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#6von Dine » Donnerstag 29. Dezember 2011, 07:57

Danke für euer nettes Willkommen! :-)
Ich freue mich auch sehr hier zu sein und bin schon mitten in den Planungen für's Frühjahr. *bibbel* ;-) Seit gestern hab ich auch schon die erste feste Vorbestellung für den ersten Herbst und zusammen mit denen, die ich für den Eigenverbrauch einplane sind das schon 3 Stück...

Ingo: das ist ein sehr süßes Welpenbild. :-)

Klosterbauer: Das sind un-glaub-lich tolle Hunde. Meine ist nur lieb und plüschig und vom Wesen her ein echter Sonnenschein, aber sei dir dessen bewußt, dass es Arbeitshunde sind. Die Appenzeller haben eine unwahrscheinliche Agilität und wollen sich eigentlich permanent bewegen. Am liebsten den ganzen Tag draußen herumtörteln und zusammen mit dir wichtige Sachen machen. Denn das ist bei der Rasse auch ganz extrem: sie wollen bei dir sein. Wir haben nun insgesamt 3 Hunde so dass sie ja nie ganz allein ist, aber selbst dann hat sie als Welpe Dinge zerstört und meine Hausschuhe ins Körbchen verschleppt, wenn ich nicht da war. Und selbst wenn mein Freund zu Hause war mit dem Rudel machte er Abends drei Kreuze wenn ich zurück war weil dann endlich das Gefiepe aufgehört hat. Sie suchen sich "ihren" Menschen aus und tun aber dann auch alles für ihn. Sie sind sehr leicht zu erziehen, ohne dabei aber diesen extremen Gehorsam wie Schäferhunde zu haben. Brauchen etwas eigenen Raum, kommen sehr gern zum Kuscheln und gehen dann aber auch wieder. Es sind intelligente, starke Charaktere die ein Faible für Kinder haben und auch sehr gut mit jedem anderen Hund klar kommen. Und sie bellen auch sehr eindrucksvoll. Es sind gute Wächter für Haus und Hof und meine Süße hat dabei jedoch absolut NULL Jagdtrieb. (GsD, wir leben hier sehr Wildreich...).

Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Liebe Grüße,
Dine
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#7von Burckhard » Sonntag 15. Januar 2012, 22:34

Moin Dine,

herzlich willkommen und einen schönen Gruß von der Ostküste. Die Rassewahl der Schafe ist gut. Wir haben auch Pommern. Die Wolle läßt sich sehr gut spinnen und Stricken. Und das Fleisch ist ein Gedicht.

Lieben Gruß

Burckhard
Nutztier-Arche Hohenfelde
(mit Blick auf die Ostsee)
www.nutztier-arche-hohenfelde.de
Benutzeravatar
Burckhard
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 38
Registriert: 07.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein/Kr. Plön
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#8von Dine » Donnerstag 19. Januar 2012, 15:41

Hallo Burckhard,
danke, ich freu mich auch hier zu sein :-)

Ja, ich hab auch schon alles für die Schafis organisiert und kann es eigentlich kaum erwarten bis die ersten Plüschis bei mir einziehen. Ich fürchte nur, ich werd keine bekommen. :-( Es ist echt verflixt schwer, da abgabewillige Züchter zu finden. :-/ Zumal ich sie ja (bislang ;-) ) vermarkten möchte und nicht behalten. Aber ich glaub so langsam, die behalten sie alle selbst, weil die so toll und niedlich sind. ;-)

Wo an der Ostsee biste denn? Ich sitze hier ja an ziemlich am Eingang Nord-Ostsee-Kanal.

Gruß,
Dine
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#9von klosterbauer » Freitag 20. Januar 2012, 16:10

Ahoi Dine

nochmal zu den Hunden - man liest, die können auch hüten bzw. treiben - ist da was dran, hast Du da Erfahrungen ???

Bis strackes
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#10von Dine » Freitag 20. Januar 2012, 21:51

Hallo Klosterbauer,

ich habe mir zu Weihnachten ein Buch zum Thema Hütehundausbildung (NICHT für Bordercollies zugeschnitten, sondern auf die alten Hütehundrassen!) schenken lassen und versuche nun, unter Anleitung des Buches und mit Unterstützung durch praktische Tipps aus meiner Schäfer-Kundschaft, meine Kleine Selbst auszubilden. Im Moment üben wir nach Anweisung einer Schäferin als ersten Schritt "rechts" und "links". Aber alle Schäfer sagen, alles sei halb so schlimm mit der Ausbildung.
Zusätzlich ist meine Kleine seit letztem Wochenende ein "Fahrradhund" und werden dieses Frühjahr ganz sachte Anfangen die Kondition aufzutrainieren.

Also, um auf deine Frage zu antworten: nein, ich habe keine praktische Erfahrung mit Appenzellern als Hütehunde. Aber ich bin grade dabei welche zu sammeln. Über einen Austausch würde ich mich aber sehr freuen. :-)
Von ihrer Veranlagung her ist meine kleine Schnecke aber auf jeden Fall ein Treibe- und Hütehund! Sie datschte mir schon beim Laufen in die Hacken seit sie bei mir ist, ist ein echter "Pfotelhund" und Hüten tut sie mich auch. Abgesehen davon ist sie aber auch ein echt guter, lauter Wachhund ohne allerdings dabei scharf zu sein. Sie bellt einfach nur sehr laut und ausdauernd. Notfalls auch über Stunden hinweg wenn ich nicht da bin. Um nicht zu sagen: oh ja! Sie sind eindeutig Hüte und Treibhunde!

Ich bin ja so gespannt wie sie reagiert, wenn ich Schafis im Frühjahr kommen! *gg*

Gruß,
Dine.
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#11von klosterbauer » Samstag 21. Januar 2012, 13:23

Ahoi

ich auch - habe einige Jahre "Erfahrung" mit Border Collie - die sind einfach zu hektisch, hyperaktiv und anstrengend für mich und meine Tiere (wie der Herr, so´s Gescherr ... :)). Aber ich würd schon gerne wieder und suche halt jetzt bei den anderen Rassen und hatte für mich so die Sennhunde entdeckt, in der Hoffnung, dass die Züchter nicht schon die guten alten Arbeitseigenschaften weggezüchtet haben. Darum bin ich richtig gespannt auf Deine Berichte.

Beste Grüße

Peter
PS: von welchem Buche redest Du?? Es gibt ja sooo viele, und man kann ja immer dazu lernen.
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#12von Burckhard » Samstag 21. Januar 2012, 17:59

Moin,

@ Dine
Wir wohnen im Kreis Plön. Schau doch mal in unsere www. Ich hätte noch 2 schöne Jährlingsböcke. Zum Schlachten fast zu schade.

@Peter
Wir haben einen (Berner)Sennenhund. Ganz liebes und treues Tier. Liegt Tag und Nacht auf dem Hof, vertreibt Fuchs und Marder und davon haben wir hier viele. Läuft nie weg. Bewacht uns also sehr gut. Hüten will er nur uns, die Schafe sind ihm wurscht. Früher war die Rasse mal Arbeits- und Hütehund. Vielleicht ist es noch in den schweizer Bergdörfern so, aber hier ist das rausgezüchtet.

Lieben Gruß
Burckhard
Nutztier-Arche Hohenfelde
(mit Blick auf die Ostsee)
www.nutztier-arche-hohenfelde.de
Benutzeravatar
Burckhard
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 38
Registriert: 07.2010
Wohnort: Schleswig-Holstein/Kr. Plön
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#13von klosterbauer » Samstag 21. Januar 2012, 19:41

Ahoi Burckhard

vom Berner habe ich das auch so im Internet gefunden - aber beim Appenzeller und anderen soll es auch Züchter geben, die auf die alten Gebrauchseigenschaften züchten. Das wär mein Ziel ....

Deswegen bleib ich weiter am Ball, und Dine hoffentlich auch.

Bis strackes

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#14von Dine » Samstag 21. Januar 2012, 19:52

Hallo ihr Lieben,

@Klosterbauer: Das Buch heißt "Hirten- und Hütehunde: Entstehung und Nutzung der Rassen und Schläge, ihre Haltung, Ausbildung und Leistungswettbewerbe" und ist von Karl Hermann Finger. Ich finde es richtig gut. Sicherlich gibt es einige Kapitel. die mich als Nicht-Wanderschäfer nicht so interessieren. Oder auch die Leistungswettbewerbe, aber der Teil über die verschiedenen alten Rassen sowie die Ausbildung ist wirklich gut nachzuvollziehen. :-)

Border Collies wären auch keine Hunde für mich. Die sind mir wirklich zu aufgedreht. Freunde von uns haben einen und auch wenn das eine wirklich liebe kleine Maus ist: Du musst sie ja permanent im Blick haben. Die ist schlimmer zu hüten als ein Sack Flöhe. *gg* ;-) Meine kleine Nase ist da viel entspannter. Die chillt auch mal zwischendurch ordentlich ab. So mit Bauchi schubbern und so. Und dann kommt das volle Plüschprogramm. *gg* Ja, ist schon ein hartes Leben mit meiner Schnecke... *grins* Ich werde aber gern weiter berichten, wenn Du möchtest. *zwinker*

@Burckhard: Jaaaa, das ist doch eine absolut überschaubare Entfernung! Zwei Böcke? Hmmm, klingt net schlecht. :-) Haste mal Bilder von den Süßen? Gerne auch per PM. :-)

Berner Sennenhunde sind leider schon seit zu langer Zeit Modehunde. Wobei ich aber auch viele Kunden mit Bernies habe und manche von denen sind wohl noch recht energiegeladen gestrickt. *hehe*

Gruß,
Dine.
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#15von Christina » Sonntag 5. Februar 2012, 09:11

Hallo Dine,

auch von mir ein verspätetes "Hallo" aus den hier mal etwas südlicheren Bereichen. ;-)

Hab mir das Buch gleich mal bestellt. :-) Meine Hündin ist 14 1/2... Da ist es leider langsam an der Zeit mich auf das Danach vorzubereiten. Und da ich ja nun auch ne halbe Schäferin bin *wink zu Uwe*, kann ich mal in die Richtung überlegen...

"Rechts" und "links" hat bei meiner Hündin übrigens nie geklappt, weil ich das ständig verwechselt habe, vor allem, wenn sie mir entgegen gelaufen kam und ich umdenken sollte... Aber immerhin konnte sie auf alle Entfernungen "Sitz", "Platz", "Halt", "Komm", "Laaangsam"..., weil ich dafür weniger Hirn gebraucht habe...gg... Es bringt wirklich Spaß mit einem Hund zu arbeiten. :-)

Beste Grüße und viel Spaß hier!
Wenn Dein Tierbestand hier so wächst wie meiner, hast Du in ein paar Jahren einen Bauernhof. ;-)))
Christina
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#16von Dine » Montag 6. Februar 2012, 12:40

Hallo Christina,

mit der Richtung klappt das schon manchmal recht gut. Da will ich gar nichts sagen. Zur Zeit ist meine kleine Schnecke als spätreifer Typ gerade in der 2ten Pflegelphase und "vergißt" mitlerweile auch mal so einfache Komandos wie "Sitz". Aber: wird schon. Weil wenn sie nämlich gerade mal wieder gut drauf ist, macht sie sich schon unglaublich toll.
Es bringt wirklich Spaß mit einem Hund zu arbeiten.
Und dassunterschreibe ich sofort!

Wenn Dein Tierbestand hier so wächst wie meiner, hast Du in ein paar Jahren einen Bauernhof. ;-)))

Ähom... ich biete zur Zeit: 3 Pferde, 3 Hunde, 1 Katze, 1 Aquarium und Ende des Monats: 5 Schafis...

Liebe Grüße,
Dine.
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#17von Landei » Montag 6. Februar 2012, 14:22

Hallo Dine,
juchuuuu noch ein Nordlicht :-D Und dann auch noch (fast) aus meiner Ecke....Wohne auf der anderen Seite vom Kanal in Kleve/Kreis Steinburg. Kennst du ja vielleicht.
Von Pommernschafen träume ich auch schon länger,aber wie du selbst sagst schwer ranzukommen :-(
Vielleicht können wir uns da ja mal kurzschließen und eine Runde klönen.Auf jeden Fall wäre ich einfach nur froh wenn du dich mal bei mir meldest.
Liebe Grüße und immer einen heißen Pott Tee wünscht dir
Esther
Benutzeravatar
Landei
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 11
Registriert: 10.2011
Wohnort: Kleve (Holstein)
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#18von Dine » Montag 6. Februar 2012, 14:53

Hi Esther!
Ja wie genial ist das denn. Quasi gleich auf Nadchbarschaft. *grins*
Ich hatte meine Stute mal in Nutteln stehen und Wacken ist mir natürlich auch ein Begriff. :biggrinn: Ist in Kleve nicht dieser Klever Hof mit den Kutschen und so?
Klar können wir mal klönen. ich fürchte nur, als Selbstständige bin ich eigentlich immer im Laden, bzw. nach Feierabend bei die Viechers in Gange. :unknown: Aber ich will es ja nicht anders haben. *grins*

Darf ich den Tee gegen Kakao tauschen? *zwinker*
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#19von Landei » Montag 6. Februar 2012, 15:31

Hi Dine,
ich brech zusammen...vor Freude :-) Klaro kenn ich Nutteln (was´n Name...Schatzi, wollen wir heute abend mal nutteln ;-)), in Wacken bin ich jedes Jahr auf dem Festival und du meinst den Gutshof Kleve, da wohne ich direkt daneben und könnte die Weide neben unserem Haus pachten für Schafis. Schwanke ja noch zwischen Pommern und Jakobsschaf,aber tendiere mehr zu den Pommern. Ich will nur noch mehr über Schafhaltung wissen bevor ich loslege mit einer kleinen Hobbyzucht. Immerhin, letzten Sommer habe ich drei Ostfriesische Milchschafe mit der Schere geschoren, ist gar nicht so schwer aber mühselig und zeitraubend. Die Wolle gefiel mir aber nicht sooo gut. Ich gehöre zu den Verrückten,die nicht beleidigt sind wenn man sagt: Du spinnst. ;-)
Irgendwo in meinen- noch unausgepackten- Bücherkisten schwirrt ein sehr gutes Buch über Schafhaltung herum, wenn ich es ausgegraben habe leihe ich es dir gerne.
Und einem Kakao bin ich auch nicht abgeneigt :-)
Ich hab dir eine PN mit meiner Telefonnummer geschickt, kannst ja mal durchbimmeln.
Liebe Grüße an dich und deine Tierchen *wild über den Kanal fuchtelt*
Esther
Benutzeravatar
Landei
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 11
Registriert: 10.2011
Wohnort: Kleve (Holstein)
Geschlecht: weiblich

Re: Und noch ein Nordlicht...

Beitrag#20von Dine » Mittwoch 7. März 2012, 11:21

Hallo ihr Lieben,

sie sind daaaaaa! Seit Sonntag haben wir jetzt unsere eigene kleine Herde Rauhwoller! 5 Mutterschafe mit im Moment 3 Lämmern, wobei drei Mutterschafe noch zur Lammung ausstehen. *strahl*
Die sind voll toll! Kaum eine Stunde nach der Ankunft bei uns tobten die Lämmer schon wild über die neue Koppel und machten voll die Bocksprünge. Total klasse. Die Mutties waren die ersten 24 Stunden noch etwas vorsichtig, aber sind mittlerweile auch schon viel entspannter und kommen bis auf 1m ran. Und weich sind die! Voll plüschig! Weiß gar nicht, wie man die "Rauhwoller" nennen kann.
Eine weitere gute Nachricht ist, dass bislang sämtliche 3 Lämmer gesund und ohne Probleme durch den Schmallenbergvirus zur Welt kamen. Wir hoffen natürlich, dass es auch so bleibt.

Wir sind sooo happy!

Gruß,
Dine.
Besucht unsere Seite und lernt unsere Schafe kennen! *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
Dine
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 232
Registriert: 12.2011
Wohnort: Tellingstedt
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende