Servus aus Österreich

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 673

Servus aus Österreich

Beitrag#1von Holda » Montag 11. Juni 2012, 22:45

:10hallo2: Servus, ich bin Holda und lebe mit meiner Familie auf einem kleinen Selbstversorgerhof ganz im Süden von Österreich.
Wir halten Ziegen, Schafe, Ponies, Schweine, Hühner, Enten, Kaninchen, Meerschweinchen, Hunde und Katzen.
Mein Mann hat zudem vor ein paar Monaten mit dem Imkern angefangen.

Vor über 20 Jahren haben wir hier einen kleinen Resthof gekauft und die Landwirtschaft von der Pieke auf gelernt. Inzwischen sind wir schon ganz gut drauf. Wir versorgen uns und unsere Verwandtschaft komplett mit Milch, Eiern und Fleisch. Bei Gemüse und Obst gelingt es uns (noch) nicht ganz, aber auch das werden wir noch schaffen.

Wir sind mit unserem Selbstversorgerleben hier sehr glücklich und können uns ein anderes Leben gar nicht vorstellen.
Ich denke, ich habe nun das Wichtigste erzählt. Wer Fragen hat - bitte sehr!
Ich freue mich auch einen regen Austausch und interessante Diskussionen!

Liebe Grüße
Holda
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Holda
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 8
Registriert: 06.2012
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#2von karinenhof » Dienstag 12. Juni 2012, 08:29

hallo Holda,

da habt Ihr schon eine Menge geschafft und seid uns um Jahre vorraus.
Schön, dass Du hier her gefunden hast.

sonnige Grüße von
Karin aus dem Havelland (Brandenburg)
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#3von Herwig » Dienstag 12. Juni 2012, 13:40

Hallo Holda,
herzlich Willkommen hier bei uns.
Mich interessiert, welche Rassen ihr so habt, falls ihr überhaupt Rassezucht betreibt, muss man ja nicht machen!
Käst ihr auch?
Vermarktet ihr Überschuß auch?
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#4von Holda » Dienstag 12. Juni 2012, 16:34

Hallo Karin, danke für Deine nette Begrüßung. Habe mir Deine HP angesehen - Ihr seid ja sehr fleißig und mit Euren Schafen sehr erfolgreich!

Danke auch Dir Herwig! Vor vielen Jahren hatte ich mal im Herdbuch WDE gezüchtet. Irgendwann aber wollte ich keine Hochleistungsziegen mehr haben und habe mir dann einmal zwei Mischlingsziegen gekauft. Das war eine emotionale Geschichte.
Dann haben die Mischlingsziegen mit der Zeit die Oberhand bekommen. Nun ist alles an Blut dabei - angefangen von BDE und WDE, Nera Verzasca, Tauernschecken und einmal hatten wir auch einen Buren-Mischlingsbock.
Ich habe nun alles eher kleine aber kompakte Ziegen. Die Euter sind gut, sie sind passabel zu melken. Riesenmengen haben sie natürlich nicht.
Sie sind meist recht gesund, Eutererkrankungen, Geburtsprobleme kennen wir eigentlich nur vom Hörensagen.
Die Schafe sind graue gehörnte Heidschnucken, aber auch ohne Herdbuch. Sie stammen aber alle aus Herdbuchzuchten.
Ebenso verhält es sich mit unseren Hühnern und unseren Enten - alles Mischlinge...lebenden Nachwuchs geben wir höchst selten ab - einfach weil ich ganz besondere Vorstellungen davon habe, wie die Tiere auf Dauer gehalten werden sollen. Die wären eigentlich ganz einfach zu erfüllen - aber in unseren Breiten werden die Tiere lieber in den Stall gesperrt, damit es draußen immer hübsch aussieht. Vor allem bei den Ziegen ist das ja nicht immer so einfach und auch die Heidschnucken sind da irgendwie anders als Kühe ;-)
Also wird der Nachwuchs meist geschlachtet und hie und da behalten wir für unseren Bestand Tiere.

Ich käse auch fleißig, meist Frischkäse. Topfen (Quark) und Joghurt machen wir sowieso. Hartkäse nur bei genügend Milch und Camembert ebenso. Vor zwanzig Jahren habe ich noch Ziegenkäse verkauft, das ging auch sehr gut. Aber dann kamen die vielen Vorschriften...und wir haben uns entschlossen, bei der reinen Selbstversorgung zu bleiben. So mache ich meinen Käse noch immer in meiner Küche und auch die Ziegen werden noch immer per Hand gemolken, der Käse entsteht aus Rohmilch. Für Freunde fällt natürlich hie und da was ab. Aber das sind dann wirklich Geschenke.
Also machen wir das alles ganz entspannt und ohne Druck. Unser Geld müssen wir nicht damit verdienen und darüber sind wir sehr froh. Ich denke, nur so kann man das auch machen um die Tiere auch gut zu halten. Sonst endet es doch immer irgendwie in der Ausbeutung.

Habe mich auch auf Deiner HP umgesehen. Sehr vielfältig muss ich sagen und ich sehe förmlich die viele Arbeit vor mir! Eure beschriebenen Haltungsbedingungen und die Fütterung finde ich super!

Liebe Grüße
Holda
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Holda
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 8
Registriert: 06.2012
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#5von armin » Dienstag 12. Juni 2012, 18:32

Hallo Holda,

herzlich Willkommen bei uns im Foum und viele Grüße nach Österreich!

Was Du im Zusammenhang mit der Käseherstellung zum Thema Vermarktung bzw. Selbstversorgung geschrieben hast, trifft ziemlich genau das, was mir seit einiger Zeit im Kopf herumgeht. Es ist schön zu hören, dass Ihr an Eurer Vorstellung von artgerechter Tierhaltung und extensiver landwirtschaftlicher Erzeugung festhaltet, super!!!

Vielleicht lasst Ihr Euch ja im Laufe der Zeit von unserer Leidenschaft für alte Nutztierrassen begeistern, schließlich sind die für solche Konzepte wie geschaffen.

Viel Spaß bei uns!

Armin
Benutzeravatar
armin
Moderator
Moderator
Beiträge: 289
Registriert: 12.2006
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: männlich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#6von Conny » Dienstag 12. Juni 2012, 20:30

Hallo,

herzlich Willkommen. Schön, dass du hergefunden hast. Auch wir betreiben unsere Nutztierarche zur Selbstversorgung, nur Obst und Gemüse schaffen wir leider nicht, da wir neben unserem Hobby auch das nötige Kleingeld noch verdienen müssen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

LG Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#7von Holda » Dienstag 12. Juni 2012, 21:58

Hallo Armin und Conny,

auch Euch beiden herzlichen Dank für die nette Aufnahme!
Ja, die alten Nutztierrassen sind mir zwar schon immer im Kopf herum gegeistert. Aber dann kam irgendwie immer alles ganz anders als geplant! Komischerweise bekam ich öfters Ziegen geschenkt. Und da ich Ziegen im speziellen sehr liebe und auch an geschenkten Tieren sofort sehr hänge, mag ich sie dann auch nicht abgeben. Und da wir momentan voll belegt sind, kann ich in nächster Zeit auch keine neuen Tiere aufnehmen.

Aber was nicht ist, kann ja noch werden! Das habe ich mir wieder gedacht, als ich mir Eure Seiten gerade angeschaut habe.
Ihr habt sehr informative Seiten im Netz. Und Ihr könnt doch wirklich stolz sein, auf Eure schönen Tiere und Eure wichtige Arbeit!

Liebe Grüße
Holda
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Holda
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 8
Registriert: 06.2012
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#8von dani » Donnerstag 14. Juni 2012, 07:43

Hallo,

herzlich Willkommen. Eure Beschreibung ähnelt sehr stark unserer. Selbstversorgung, bis auf die Winterlücken. Die bekommen wir auch noch zu!
Käse machen wir auch täglich für uns, Joghurt, Kefir und viel Quark, die machen am wenigsten Arbeit und sind vielfältig zu verwenden....

LG
Dani
Benutzeravatar
dani
Moderator
Moderator
Beiträge: 346
Registriert: 11.2006
Wohnort: Salgen
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#9von Holda » Donnerstag 14. Juni 2012, 13:49

Hallo Dani,

wow - habe ganz schön gestaunt, als ich Deine HP gesehen habe! Ganz schön vielfältig seid Ihr! Vor allem das Seifen sieden hat mich sehr interessiert.
Rein theoretisch siede ich ja auch schon seit 2 Jahren Seife. Habe ein Seminar besucht, alle Utensilien besorgt, Literatur gewälzt - nur die nötige Ruhe fehlte mir bisher.
Besonders interessant finde ich die Bienenwachs-Seife. Habe noch nie davon gehört oder gelesen.
Ich frage mal ganz unverschämt: gibst Du auch Rezepte raus oder sind die streng geheim? Was ich natürlich voll und ganz verstehen würde.

Deine Ziegen sind sehr hübsch anzusehen. Ich habe auch zwei Mädchen die so aussehen, die Mutter von ihnen ist eine BDE und der Vater eine Nera Versasza-Mischung.

Liebe Grüße
Holda
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Holda
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 8
Registriert: 06.2012
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#10von dani » Freitag 15. Juni 2012, 13:25

Hallo Holda,

die Rezepte sind nicht streng geheim, sonst würde ich keine Kurse machen....

Ich schick dir per Pn eine mit Bienenwachs (die nächsten Tage)

LG
Dani
Benutzeravatar
dani
Moderator
Moderator
Beiträge: 346
Registriert: 11.2006
Wohnort: Salgen
Geschlecht: weiblich

Re: Servus aus Österreich

Beitrag#11von Holda » Freitag 15. Juni 2012, 17:58

Oh, das ist wirklich sehr nett von Dir. Danke schon mal im Voraus!

Liebe Grüße
Holda
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.
Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Holda
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 8
Registriert: 06.2012
Wohnort: Österreich
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende