Ludger ist auch neu hier..

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1291

Ludger ist auch neu hier..

Beitrag#1von Ludger » Samstag 12. Juli 2008, 22:15

Moin Moin und Guten Tag,

ich bin Ludger aus dem Tecklenburger Land ( Münster/Osnabrück ). Ich bin 45 Lenze jung und arbeite seit vielen Jahren in der Gastronomie.
Seit ca einem Jahr lebe ich in einem 107 Jahre alten Heuerhaus welches wir mit viel Eigenleistung hergerichtet haben,Lehmputz,Erdwärme,eigenes Brunnenwasser usw...

Einige 1000qm Land und feste Ställe gehören mit dazu und ein 73qm Foliengewächshaus.

Seit meiner Kindheit bin ich naturverbunden und habe Tiere und Pflanzen um mich herum.

Im botanischen Bereich bewahre und züchte ich seit Jahren Wildformen und Wildhybriden einiger Pflanzen.

Hier im neuen Garten pflanze ich überwiegend alte Obst-und Beerensorten und Bauerngartenpflanzen.

Hier angemeldet habe ich mich wegen den bedrohten Nutztierrassen; ich möchte diese Idee aktiv unterstützen. Ich habe zwar erst einen Zuchtstamm Cröllwitzer Puten mit acht Küken,aber den ersten überzähligen Puter habe ich schon vermittelt und zwei blutsfremde Damen werden im Herbst folgen.(Ich hatte zwei Stämme,aber die eine Henne ist verunglückt-ich habe aber ihre Eier in der Maschine weitergebrütet)
4 Barnevelder,4 Laufenten und 13 Höckergänse tummeln sich hier auch noch. Ich spiele mit dem Gedanken diese nach und nach gegen bedrohte Rassen auszutauschen und hoffe hier auf fachliche Ratschläge.

Achja, 8 halbwüchsige Rebhühner habe ich auch, ich möchte hier ein Wiederansiedelungsprogramm starten, diese kleinen Viecher sind selten geworden..

Ich schlachte selbst und koche gerne. Oft werde ich deswegen angegriffen...ich sage dann immer nur:

Euer Supermarktfleisch wächst auch nicht auf Bäumen und wenn ich vorher nicht schlachte dann schreien die Viecher im Backofen so....Bild

in diesem Sinne auf ein fröhliches Miteinander

lg
Ludger
Benutzeravatar
Ludger
Highscores: 6

Beitrag#2von knüllbergfarm » Sonntag 13. Juli 2008, 05:28

Hallo Ludger schön das du zu uns gefunden hast, wenns ums erhalten alter und Berdroter Haus und NutzBildcher geht bist du genau richtig hier.
Wir geben dir gerne Info wie und was rund um die alten Haus und Nutztiere.
Ich-wir werden dich auch fragen was Wächst den so bei dir ihm Garten Gewächshaus so.

Gruss Thomas
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#3von knüllbergfarm » Sonntag 13. Juli 2008, 05:35

Ich noch ma recht hast du die Bildcher schreien immer wenn man die nich vorher Schlachtet
außerdem kann man sie schlecht Würzen und zubereiten weil die Bildcher nich stillhalten,Vebrante Federn und Füsse Innerrein wie Galle und Darm, Margen noch voller Futter Schmecken auch nichBild
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von Herwig » Sonntag 13. Juli 2008, 08:59

Hallo Ludger,
herreinspaziert in unser Forum! Da können wir ja auf ein paar Rezepte hoffen, wenn du als Genießer und Koch dazugekommen bist.
Ich glaube es geht uns allen oft so, dass "Unwissende" ganz erstaunt sind wenn wir unsere Tiere auch essen. Viele meinen, nur weil das Tier anonym ist das sie essen, wären sie besser als wir. Das Gegenteil ist der Fall, wenn man anonymes Fleisch aus dem Supermarkt kauft, vielleicht noch zu Dumpingpreisen, unterstützt man die Agrarindustrie, qualvolle Haltung, qualvollen Transport, gentechnisch verändertes Futter und nimmt eventuelle Rückstände im Fleisch hin.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#5von armin » Sonntag 13. Juli 2008, 14:23

Hallo Ludger,

herzlich willkommen und viel Spaß bei uns! Herwigs Hoffnung auf Rezepte und Kochtipps möchte ich mich ausdrücklich anschließen. Vor allem traditionelles und kreatives mit alten fast vergessenen Gemüsesorten wie Schwarzwurzeln, Gartenmelde oder Topinambur oder auch die Verwendung von Wildkräutern würden mich ja sehr interessieren...

Und mach Dir nix aus den Vorhaltungen gedankenloser Kuscheltierhalter. Wenn man denen mal erklärt, zu welchen Zuständen sie mit ihrem Supermarktkonsum beitragen, sind die schnell sehr still.

Viele Grüße
Armin
Benutzeravatar
armin
Moderator
Moderator
Beiträge: 289
Registriert: 12.2006
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: männlich

Beitrag#6von Conny » Sonntag 13. Juli 2008, 18:26

Nabend,

schön, dass du hergefunden hast. Hoffe ebenfalls auf viele ideenreiche Kochrezepte Bild

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#7von karinenhof » Mittwoch 16. Juli 2008, 12:06

auch von mir ein herzliches Willkommen. Klar, wenn Nutztiere nicht genutzt werden sterben sie aus. Mit dem Schlachten steht uns in diesem Jahr noch bevor. Die ersten beiden Schafe müssen Ende August weg. Selber werde ich (noch) nicht schlachten. Will aber dabei sein. Ein wenig mulmig ist mir schon bei dem Gedanken.

Dann die Idee mit den Wildkräutern. Ist auch total interessant.
Bin schon gespannt auf Deine Beiträge.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#8von Ludger » Mittwoch 16. Juli 2008, 23:28

Ich danke Euch für die liebe Begrüßung!!!

Hier ist wie gesagt alles noch im Aufbau und nebenbei darf ich auch arbeiten..

auf Rezepte werdet Ihr noch etwas warten müssen..ich experimentiere gerne, aber koche frei nach Schnauze..100gr hiervon und eine 19 gr davon, damit kann ich nicht arbeiten, jeder Braten hat eine andere Größe, da schaue ich einfach was ich brauche.
Aber diverse Kräuter und Gemüse habe ich schon angepflanzt oder Samen auf Halde ( meine Tobinamur wuchern schon..)
Das ist ein schönes Thema für Winterabende.
lg
Ludger
Benutzeravatar
Ludger
Highscores: 6


Beteilige Dich mit einer Spende