- jetzt hätte ich mich fast nicht vorgestellt ....

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1543

- jetzt hätte ich mich fast nicht vorgestellt ....

Beitrag#1von wabewo » Freitag 30. Mai 2008, 18:14

Hallo,
ich heiße Beate ( 39 Jahre ) und wohne mit meinem Mann und meinem zwei Kindern ganz idyllisch im Forsthaus am Waldrand. ( - Ja, mein Mann ist Förster )
Seit längerem gilt unsere besondere Schwäche den Otterhounds ( wir besitzten zur Zeit zwei Hündinnen ).
Dies ist eine alte englische Jagdhundrasse, die leider vom Aussterben bedroht ist.
Über diesen Ansatz haben wir eigentlich die Gesellschaft zur Erhaltung alter Haustierrassen entdeckt, mußten jedoch feststellen, dass Sie den Otterhound nicht auf Ihrer Liste haben.
Wie dem auch sei, haben wir andere Haustierrassen entdeckt, die unser Interesse hervorgerufen haben, wie zum Beispiel Vorwerkhuhn, Ramelsloher und dt. Lachshuhn.
Da unsere Wohnlage es hergibt und mein Mann schon Erfahrung in Geflügelhaltung hat ( - er hatte als Jugendlicher Silberbrakel und Welsumer ), haben wir mal mit Geflügel angefangen und halten nun Lachshühner und Ramelsloher und ein paar Laufenten.
Wir würden gerne im nächsten Jahr unser Reportoire auf Kaninchen ( belg. Bartkaninchen ) erweitern.
... und dann sehen wir weiter.
Außer Viecher lieben wir unseren Garten - und ich male auch ganz gern.
Dies sollte fürs erste genügen,
aber ihr dürft natürlich fragen, wenn ihr Fragen habt....
Benutzeravatar
wabewo
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 21
Registriert: 05.2008
Wohnort: Brühl
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Herwig » Freitag 30. Mai 2008, 18:30

Hallo Beate,
ich hoffe du wirst dich hier wohlfühlen!
Übrigens ist der Mann von "pigmama" auch Förster und sie leben in einem Forsthaus mit allerlei Getier und haben auch Belgische Bartkaninchen.
Ich züchte unter anderem auch Deutsche Lachshühner...

Du siehst, ruckzuck hat man hier Gleichgesinnte gefunden.

Die Geschichte mit euren Hunden interessiert mich noch in soweit, als das ich gerne mal wüsste wo die Rasse als gefährdet gelistet ist??
Da wir ja international arbeiten, würde ich, wennn eine entsprechende Listung bekannt ist, den Hund auch bei uns listen und eine Rassebeschreibung anlegen.
Dann habt ihr gleich etwas für den Bekanntheitsgrad der Rasse getan!!
Melde Dich mal bei mir!
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#3von wabewo » Freitag 6. Juni 2008, 19:08

Hallo Herwig,

ich weiß nicht, ob ich diese Frage zu deiner Zufriedenheit beantworten kann, aber ich versuche es mal.

Also im letzen Otterhound-Newsletter wurde folgende Organisation erwähnt, die den Otterhound als stark gefährdet einstuft:
British and Irish Dog Breeds Preservation Trust

Ich kann aber nicht sagen, wie bekannt diese Einrichtung in England ist.

Hingegen gibt es da noch den englischen " Kennel Club " ( so ähnlich wie bei uns der VDH ),
der eine Rasse als "vulnerable " einstuft, wenn mehrere Jahre hintereinander weniger als 300 Welpen pro Jahr registriert werden. - Das würde ich jetzt mal mit " gefährdet " übersetzen.
Im Vergleich wurden im letzten Jahr im englischen Kennel Club 45000 Labradorwelpen , aber nur 41 Otterhound Welpen registriert. Der weltweite Bestand des Otterhounds wird auf etwa 1000 Exemplare geschätzt.

Das sind meine Infos dazu ....

Danke für dein Interesse - ich denke diese Rasse benötigt jede Hilfe, die sie kriegen kann.

Schönen Gruß
Beate
Benutzeravatar
wabewo
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 21
Registriert: 05.2008
Wohnort: Brühl
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von karinenhof » Freitag 6. Juni 2008, 20:19

hallo Beate,

ich habe von Deiner lieblings Hunderasse noch nie etwas gehört. Habe mir schon die Bilder in der Galerie angesehen.

Ach so, und dann erst einmal ein herzliches Willkommen hier bei uns.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#5von Conny » Montag 9. Juni 2008, 18:07

Auch von mir ein herzliches Willkommen. Deutsche Lachshühner tummeln sich auch bei mir in lachsfarbig. Welchen Fabschlag beherbergt ihr?

Bildle Grüße Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Lachshühner

Beitrag#6von wabewo » Montag 21. Juli 2008, 12:31

Lachshühner in Lachsfarbe... - Ich wußte gar nicht das es bei dieser Rasse noch andere Farben gibt !?
Benutzeravatar
wabewo
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 21
Registriert: 05.2008
Wohnort: Brühl
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#7von Ulrike W.-E. » Montag 21. Juli 2008, 17:52

Hallo auch,

ja die Lachse gib´s auch in weiß/schwarz Columbia.
Ich habe beide Farben.
Ich finde die Lachse schöner und mein Mann die Columbia.
Und damit es keinen Streit gibt kamen beide ins Haus. Bild

Bild
Auf dem Foto sind noch Küken.

LG Ulrike
Benutzeravatar
Ulrike W.-E.
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 192
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende