Hola aus Spanien

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 823

Hola aus Spanien

Beitrag#1von Ida » Montag 19. April 2010, 22:36

Hola beisammen,
ich möchte mich hier vorstellen. Mein Mann und ich haben uns entschlossen das letzte Stück unseres Lebens in Spanien zu verbringen. Wir leben seit nunmehr 10 Jahren im Hinterland von Alicante auf einer großen Finca in den Bergen. Etwa ein Drittel der Fläche ist mit Mandel- und Olivenbäumen bestanden, der Rest ist Kiefernwald und Macchie. Die Finca ist in Terrassen angelegt. Mit uns sind unsere 2 Pferde, ein Esel, 4 Katzen und unsere Hündin Kim umgezogen. Unser Esel hat uns inzwischen aus Altersgründen verlassen, seine letzten Jahre hier hat er aber sehr genossen. Das Klima und die spärliche Vegetation kam ihm sehr entgegen. Er hat einen würdigen Nachfolger gefunden, der alle Herzen für sich gewinnt.
Mit der Zeit haben wir uns auch Geflügel angeschafft. Enten, Gänse Hühner und Puten. Die Füchse der Umgebung fanden das ganz in Ordnung. Letztes Jahr haben wir ein Fort-Fox gebaut, das zusätzlich elektrisch gesichert ist. Im Moment herrscht Ruhe, aber dass will nichts heißen.
Letztes Jahr haben wir uns von einem Schäfer 4 Schafe gekauft, die die Mandelterrassen, Wegränder und Raine beweiden sollen. Da etwa 15 ha eingezäunt sind, können wir sie frei laufen lassen. Zwei Schafe haben schon gelammt, eines davon hatte Drillinge von denen eines die Flasche bekommt. Das war für unsere Enkel in den Osterferien ein großes Vergnügen. In Deutschland hatten wir übrigens früher Coburger Füchse, eine Hinterwälder Kuh und Schwäbisch Hällische Schweine.
Die Pferde können wir nur im Winter oder zeitigen Frühjahr auf die Mandelterrassen lassen, da sie Mandeln fressen und davon Kolik bekommen.
Neben der Tierhaltung haben wir einen großen Gemüse- und Obstgarten. Da wir über 2 Quellen verfügen, steht ausreichend Wasser zur Verfügung. Der Boden hier ist sehr mager und steinig. Durch üppige Gaben von kompostierten Pferdemist und Mulchen, hat er sich aber sehr verbessert.
Im Moment drängeln sich die Tomaten-, Paprika- und Auberginenpflanzen im Haus und wollen dringend raus. Wir hatten einen für hiesige Verhältnisse langen und kalten Winter. Bis gestern haben wir noch geheizt aber nun scheint es endlich warm zu werden.
Soweit mal über uns.
Grüssle Ida
Benutzeravatar
Ida
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 26
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von karinenhof » Dienstag 20. April 2010, 09:36

hallo Ida,

herzlich willkommen hier bei uns.

Das scheinen ja fast traumhafte Verhältnisse zu sein. 15 ha und zwei Quellen könnten mir auch gut gefallenBild. Denn mageren Boden haben wir auch. Allerdings ist unser Wasser in ca. 20 m Tiefe Bild.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von Herwig » Dienstag 20. April 2010, 13:35

Auch von mir ein herzliches Willkommen.
Aus eurer Zeit in D sind euch ja schon so einige Viecher bekannt, seit also "alte Hasen", was die Haltung von Nutztieren angeht.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#4von Conny » Dienstag 20. April 2010, 16:24

Hallo,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Schön, dass du hergefunden hast :)

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende