Hausschlachter

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4053

Hausschlachter

Beitrag#1von Hausschlachter » Dienstag 31. März 2009, 08:02

Hallo bin über euer Viehforum gestollpert,
hab vor mich wieder alls Haus und Hofschlachter selbstständig zu machen hier in der Gegend ( Hagen Sauerland usw) komme geb. aus Norddeutschland wo ich einen kleinen Hausschlachtungsbetrieb hatte aber schließen muste da unsere Herren Vetrienäre meinten es wäre besser statt die Tiere kurz zu transportieren und human zu schlachten sie zusammen gepfercht lange und in großen Gruppen auf den Lkw zu schicken und abzuschlachten.

Gruß an alle Tom
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#2von karinenhof » Dienstag 31. März 2009, 09:24

hallo und herzlich willkommen hier im Forum.

Das mit dem Hausschlachten schein nicht so einfach zu sein. Die Bestimmungen scheinen für uns derzeit nicht lösbar.

Aber evt. hast Du Ideen.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von Hausschlachter » Dienstag 31. März 2009, 09:43

hallo,
danke für deinen lieben Gruß.
Was für Probleme habt ihr denn für eure Schlachtungen? Wenn ich kann helf ich gern und je nach dem wo ihr seid mache ich das auch gern für euch.
gruß Tom
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#4von Frankenvieh » Dienstag 31. März 2009, 10:50

hallo Tom!

Warum musstes du schließen? Die ganzen Verordnungen sind aber auch,......! Ich bin froh das wir noch einen Hausschlachter haben und man kann bei verschiedenen Bauern das Schlachthaus mieten. Hoffentlich bleibt das so.Bild
Benutzeravatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Beiträge: 641
Registriert: 10.2008
Wohnort: Thüringen
Highscores: 43
Geschlecht: weiblich

Beitrag#5von Hausschlachter » Dienstag 31. März 2009, 11:10

ich sollte Auflagen erfüllen wie sie in einem EG Betrieb Pflicht sind mit EG Nummer usw. na ja nun pack ich wieder alles auf den Anhänger und fahre über Land Bild
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#6von klosterbauer » Dienstag 31. März 2009, 11:59

Hallo Tom,

sag doch, wie das geht, wenn Du hausschlachten kommst. Bisher nutzen wir noch ein bäuerliches Schlachthaus ein paar Dörfer weiter.

Bist Du quasi ein mobiler Schlachter mit LKW, der alles vor Ort fertig macht? Darf das Fleisch nachher in den Handel? Nicht dass wir nachher den Ärger kriegen mit dem Hygieneamt (Abwasser etc.)? Denn ich wäre nicht weit von Dir im Oberbergischen Kreis ....

Kannst auch ne Mail schicken - schau auf meine Homepage.

Es grüßt aus dem Bergischen

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#7von karinenhof » Dienstag 31. März 2009, 12:28

nee, nix Mail. Wir wollen auch wissen, wie es geht.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#8von klosterbauer » Dienstag 31. März 2009, 12:38

iss ja gut ....

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#9von Hausschlachter » Dienstag 31. März 2009, 12:47

Hallo,
ha ha das haut mich echt um das doch noch soviel Nachfrage besteht und ich dachte schon das mein Beruf als Hausschlachter nicht mehr gefragt ist.
Ich bin am Gesetzbücher wälzen wie und was erlaubt ist. Fakt ist das ihr die Tiere die ihr selbst verzehrt auch bei euch auf dem Hof schlachten und verarbeiten dürft.
Ich bin grade in Kontackt getreten mit einer Firma die mobile Schlachthhäuser vermietet da sich ein anschaffen für mich (noch) nicht lohnt da ich grade erst wieder anfange so ich hoffe das ich euch erstmal ein wenig schlauer machen konnte?
Ach ja noch ein Tipp fragt mal freundlich euren Vetrienär es gibt noch viele die Augen zudrücken und hausschlachtungen für den Verkauf zulassen.

Danke noch mal für die ganzen freundlichen Grüße Tom
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#10von klosterbauer » Dienstag 31. März 2009, 13:00

Hi Tom,

da ist das Thema, das uns hier alle bewegt. Für den eigenen Verzehr, das reicht - zumindest bei uns - nicht. Wir brauchen Stempel für die Vermarktung - und da drückt heute kein Veterinär mehr die Augen zu, schätze ich. Soll er auch nicht, denn verkaufe ich ungestempeltes Fleisch, habe ich später auch die Probleme. Und die will ich nicht.

Ich schätze, die Lösung ist eine mobile Schlachterei. Es gibt ja auch schon die ein oder andere - und das finde ich eine ganz attraktive Lösung: Keine Tiertransporte, stressfrei fürs Vieh, sauber für die Kundschaft. Meine Hofschlachtung könnte ich zur Not auch selbst (habe Tötungsschein) - aber sonst macht dies der Metzger einfach nebenbei mit, ist ja im Vergleich zum Rest die Ausnahme.

Was hier fehlt aus meiner Sicht, das ein gutes Angebot an mobilen Schlachtmöglichkeiten. Da bin ich mal gespannt, was Deine Recherche ergibt. Im nächsten Jahr, wenn die Auflagen wieder erhöht werden, steigt sicher das Marktpotenzial dafür weiter.

Es grüßt
Peter aus dem Bergischen, der gespannt ist, wie es weiter geht.
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#11von Hausschlachter » Dienstag 31. März 2009, 13:13

Ich werde mich bemühen euch so schnell wie möglich mobil zur Verfügung zu stehn ich warte auf E-mailpost der Firma und muss mich dann nach einem Fahrer umschauen da ich selbst nicht in Besitz einer Lkwfahrerlaubnis bin,der auch Blut sehen kann ha ha
Sicher bekommst du auf eine Hausschlachtung einen Stempel ich zumindest arbeite mit zwei Tierärzten zusammen die mich sogar weiter empfhelen aber leider in Richtung Mettman und Essen wie gesagt ich arbeite daran.
Gruß von Tom der sich ja schon beeilt ha ha
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#12von Hausschlachter » Dienstag 31. März 2009, 13:57

Kennt denn einer einen Landwirt der Schweine hält und lebend auch mal ein einzelnes Tier verkauft???
Tom
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#13von Conny » Dienstag 31. März 2009, 14:44

Hi,

herzlich Willkommen. Schön, dass du hergefunden hast Bild.

Ich habe bei Hausschlachtungen kein Problem vom TA einen, ja meistens mehrere, Stempel zu bekommen. Wenn ich es absolut nur für mich verbrauchen möchte, nimmt er vom Stempeln Abstand.

Ist es bei euch anders?
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#14von Hausschlachter » Dienstag 31. März 2009, 14:58

hallo Conny ,
ja ist es ich zerlege kein Stück Vieh ohne Stempel das zieht Berufsverbot und eine saftige Strafe für mich als Schlachter nach sich und darum besser kurz Stempel drauf fertig alle auf der sicheren Seite
gruß Tom :D :D
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#15von Conny » Dienstag 31. März 2009, 18:06

Hi Tom,

verständlich, dass du als Schlachter auf der sicheren Seite stehen musst. Meine Frage bezog sich auf den TA. So, wie ich Klosterbauer verstanden habe, reicht ihr zur Vermarktung der Stempel des TA nicht. Oder steh ich mal wieder tierisch auf der Leitung :lol: . Für mich ist ein Stempel auf dem Fleisch ein Stempel, egal ob vom TA oder Schlachter.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#16von klosterbauer » Dienstag 31. März 2009, 20:06

Ahoi Conny

es gibt runde, es gibt eckige Stempel - frag mich nicht, was für was, dafür haben wir ja unsere Schlachtexperten. Ich glänze da allenfalls mit einem 1/4-Wissen. Habe bislang meinen bergisch pur-Metzger auch meinen Kram mitmachen lassen. Da war ich immer auf der sicheren Seite (was über die Ladentheke darf, das darf ich auch). Doch der gute Geselle ist in Rente, der aktuelle kann keine Schafe schlachten, darum suche ich Alternativen. Doch veterinärtechnisch muss das alles sauber sein. Ich weiß nur, dass man für den Eigenbedarf eine kleine Zahl Schafe (zwei?) schlachten kann ohne großen Aufwand. Ansonsten brauchste am Hof einen Fettabscheider und den ganzen Kram - oder eben den mobilen Schlachter, der alles mitbringt.

Soweit für jetzt - warte auch auf mehr Aufklärung von Hausschlachter oder meinem anderen Metzger.

Es grüßt
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#17von smallfarmer » Dienstag 31. März 2009, 21:29

Hausschlachtungen sind nur für den innerfamiliären Verbrauch erlaubt. Gewerbliche Schlachtungen in
Häusern mit EU Nummer können in den Verkauf gelangen. Deshalb gibt es auch die zwei verschiedenen
Stempel. Wird je nach Veterinär/Gegend lax gehändelt. Aber wehe es passiert was.......
Aber seit doch mal ehrlich, die wollen uns kleinen Halter, Selbstversorger usw. doch gar nicht mehr.
Denkt doch mal über Aufstallpflicht von Geflügel, Versuch der Eleminierung der kleinen Schweinehalter
in NRW(Schweinepest) oder aufwendiger elektonischer Kennzeichnung von kleinen Schafbeständen
nach.
Wenn das mit der Krise so weitergeht, wird mancher froh sein, wenn es die Hausschlachtung noch gibt .

smallfarmer
Benutzeravatar
smallfarmer
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 77
Registriert: 08.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#18von Hausschlachter » Mittwoch 1. April 2009, 05:13

guten morgen,
smallfarmer hatt es fast richtig erklärt nur das eu stempel in eu betrieben verkauft verwertet werden kann aber der runde stempel in klein und direcktvermarktung genauso zum verkauf erlaubt is bloss das der runde stempel nicht in einem eu betrieb verarbeitet werden darf.
der peter vom klosterhof hatt mich um den schlaf gebracht mit der idee der mobilen schlachstätte :-)
peter ich bin am ball ha ha
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#19von Fuhrmann » Mittwoch 1. April 2009, 08:24

Mhm...mal Quergedacht......

wenn ihr das hier alle schön postet dass Eure Vets das sehr lax sehen, könnte die Veröffentlichung hier bald dazu führen dass es nicht mehr so lax geändelt wird.

Ich würde solche Aussagen nicht veröffentlichen.......
[color=#00BF00]MIt Arbeitspferden sollte man Arbeiten, sonst sehen sie irgendwann nur noch so aus, aber können es nicht mehr !
Kannst du schon mit Pferden arbeiten, oder musst du noch Traktor fahren ?[/color]
Benutzeravatar
Fuhrmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 09.2008
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich

Beitrag#20von knüllbergfarm » Mittwoch 1. April 2009, 09:58

Das sehe ich genauso Fuhrmann
Benutzeravatar
knüllbergfarm
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 579
Registriert: 06.2007
Wohnort: 21702 Wangersen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#21von Hausschlachter » Mittwoch 1. April 2009, 10:06

ich habe schon so lange mit unseren TA zu tun und es kommt immer drauf an wie man sich gegenseitig behandelt klar sollte man nich so lässig hier schreiben aber wie gesagt gibt ne menge TA die sich gern wenn sie könnten anders verhalten würden gibt natürlich auch die gesetzreiter die auch wenns nicht möglich ist auf das einhalten des gesetzes bestehen na lassen wir das besser schönen tag wünsch ich euch allen tom
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#22von Conny » Mittwoch 1. April 2009, 11:25

@ Tom:

könntest du bitte in deinen Postings Punkt und Komma setzen, das Lesen ist sonst etwas anstrengend Bild

Danke

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#23von Hausschlachter » Mittwoch 1. April 2009, 13:58

sorry conny,
war grade auf die schnelle mal so dahin geschrieben :oops:
Benutzeravatar
Hausschlachter
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 20
Registriert: 03.2009
Wohnort: Gelsenkirchen
Geschlecht: männlich

Beitrag#24von klosterbauer » Mittwoch 1. April 2009, 17:00

Ahoi Fuhrmann - recht hast Du, mit unserem Veterinär/Tierarzt sind wir zum Glück auf freundlichem Wege immer auf der gesetzlich abgesicherten Seite. Das will ich auch nicht anders.

@ Und die anderen: Ihr könnt Eure Beiträge auch im Nachhinein noch bearbeiten und ganz oder teilweise löschen!

Soweit dazu - beste Grüße
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#25von klosterbauer » Mittwoch 1. April 2009, 17:05

Hoppla - nix mit ändern, wollte es gerade versuchen - Ging das nur in der alten Version?? Hab ich gerade Tomaten auf den Augen???

Es grüßt verwirrt
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Nächste

Beteilige Dich mit einer Spende