Hallo ich bin Soay-Elsie,

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1075

Hallo ich bin Soay-Elsie,

Beitrag#1von SoayElsie » Montag 25. Mai 2009, 23:04

Hallo ich bin Elsie,

habe mir im Herbst 2007 3 Soayschafe zugelegt, mittlerweile sind es 7! langsam wird mein „grün „ sehr rar , so das ich überlege meinen Bestand zu verkleinern, da es mir nicht möglich ist das „grün“ zu vergrößern , was noch erschwerend hinzukäme wenn ich nicht bald Schafe verkaufe tausche oder schlachte , wäre eine Inzucht angesagt, und das widerspricht meinem Denken.
Somit wäre ich auch schon beim eigentlichen Anliegen:
Wer hat Interesse an einem Muttertier * 4/06 mit 2 Bock Lämmer plus ( liebevoller )
Vater * 4/07.

Möchte mir auf längere Sicht Laufenten (o.ä. Schneckenfresser) und „ Indikator Hühner (Vorwerk Hühner) zulegen.
Wenn wer damit Erfahrung hat, könnte mir diese gerne berichten.
Benutzeravatar
SoayElsie
Beiträge: 3
Registriert: 05.2009
Wohnort: Meckesheim
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von karinenhof » Dienstag 26. Mai 2009, 09:09

hallo Elise,

erst einmal herzlich Willkommen hier bei uns.

Nun zu Deinem Anliegen mit den Soay.
Unsere Tiere sind Nutztiere. Wenn Du den Nachwuchs nicht verkauft bekommst, lasse sie schlachten. Die Soay haben ein sehr gutes Fleisch (wie alle alten Nutztiere).

Nutztiere sind dazu da um genutzt zu werden. Wir versuchen durch die Haltung die Rassen zu erhalten. Wenn die Tiere nicht genutzt werden, sterben sie irgendwann an Altersschwäche und damit aus. Das ist genau das, was wir verhindern wollen.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von SoayElsie » Dienstag 26. Mai 2009, 15:37

Hallo Karin
danke für deine Antwort, an schlachten habe ich auch schon gedacht. aber erstens kenn ich hier in der Gegend niemand der Soay Schafe hat und auch niemanden der sie schlachten könnte, und zweitens der Bock, den ich habe ist laut Vorbesitzer, eine neue Blutlinie, und von daher sollte er zur Zucht weiterverwendet werden.

Ich selbst habe keine Hof nur nen größeren Garten und eine Betriebsnummer v. Vet.-Amt u. Ausnahmegenehmigung kleine Ohrmarken zu verwenden.

Am Montag wurden die Schafe erst wieder geg. Blauzunge geimpft u. entwurmt - schon daher ist Schlachten jetzt nicht mögl..

Gruss Elsie

Ps ich heiße nicht Elise!
Benutzeravatar
SoayElsie
Beiträge: 3
Registriert: 05.2009
Wohnort: Meckesheim
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von karinenhof » Dienstag 26. Mai 2009, 16:28

Bild oh, Entschuldigung Elsie

frage doch mal bei dem nächsten Schafzuchtverband nach. Könnte mir vorstellen, dass die jemanden kennen, der Dir die Tiere schlachtet. Das mus ja keiner sein, der auch Soay hat.
Oder ein Metzger. Der kann Dir dann evt. auch gleich noch Salami o.ä. machen.

Was machst Du denn zukünftig mit Deinen Hühnern? Kannst Du die denn selber schlachten und verwerten?

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende