Hallo aus Mainz!

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1801

Hallo aus Mainz!

Beitrag#1von frank.s » Sonntag 17. Oktober 2010, 09:22

Ich bin 37 Jahre, gelernter Bankkaufmann und Diplom Betriebswirt (FH), wollte aber ich eigentlich immer Landwirt werden. Meine Eltern waren aber sehr dagegen, weil unser Hof zu klein ist und sie wollten, dass ich einen Beruf ergreife, bei dem ich finanziell weniger Sorgen habe.
Einen guten und sicheren Job habe ich jetzt, aber das Interesse an Tieren und Natur ist immer da gewesen. Ich habe auch seit ich 11 Jahre bin eigene Tiere und in den letzten Jahren wurde mein Interesse an alten Haustierrassen immer großer. Den Anstoß gab ein TV Beitrag über die damalige Arche Warder.
Die Hybridhennen sind somit von meinem Hof verschwunden und alte Rassen eingezogen. Ich muss allerdings gestehen, dass ich bei den Hühnern noch nicht die richtige Rasse für mich gefunden habe. Ich hatte Brakel, Vorwerk, Thüringer Barthühner, Totleger und Bergische Schlotterkämme. Die waren leider zu klein oder hatten eine extrem schlechte Legeleistung. Hier waren noch die Schlotterkämme die besten und haben auch über 5 Jahre gut gelegt. Ich habe auch sehr viel Gutes von den Ostfriesischen Möwen gehört, möchte aber eigentlich eine Rasse die auch eher Typisch für die Region Rheinhessen ist. Ich will hier aber auch auf keinen Fall eine Rasse schlecht machen, mir ist schon klar, dass ich auch einfach Pech gehabt haben kann und andere Linien viel besser sind, als die woher ich meine Tiere hatte.
Aktuell habe ich bei den Hühnern keine alte Rasse mehr, sondern habe in 2010 Bresse Goulois gezogen. Was das Wachstum und das Gewicht angeht bin ich begeistert und sie sind viel besser als die parallel aufgezogenen Maran. Wie die Legeleistung ist, bleibt aber mal noch abzuwarten. In 2011 will ich dann wieder mal eine alte Rasse testen und dachte an die Deutschen Lachshühner. Es sind Hühner mit keinem regionalem Schwerpunkt und guten Fleischeinsatz, die Legeleistung würde mir mit 150 Eiern auch genügen.

Bei den Tauben habe ich seit diesem Jahr als alte Rasse die Klätschertaube, die mir sehr gut gefällt und ich hoffe auf viel Nachwuchs. Diese Taube ist sehr ruhig, schön, klatscht schön beim fliegen und zieht auch gut Junge. Bei der Klätschertaube ist mein Bestand noch im Aufbau und noch recht klein.

Das mit den Gänsen und Enten habe ich wegen der Vorgelgrippe und den strengen Vorschriften hier in Mainz leider einstellen müssen. Ich hoffe aber auch hier in ein paar Jahren wieder aktiv werden zu können.

Bei den Kaninchen bin ich 2007 auf das Belgische Bartkaninchen aufmerksam geworden und züchte es seit dem im Erhaltungszuchtverein. Das BB ist eine sehr ansprechende Rasse und von der Größe auch als Nutztier gut zu halten. Wobei ich die letzten Jahre kaum zum Schlachten kam, weil die Nachfrage nach meinen Tieren so groß war. 2011 gehe ich aber mit 4 Häsinnen in die Zucht und dann sollte auch wieder ein leckerer Braten abfallen. Bei den Kaninchen wäre ich auch an einer weiteren Rasse noch interessiert, konnte mich aber noch nicht so entscheiden.

Ansonsten gibt es bei mir noch eine alte Katze und Wachteln. In den nächsten Jahren würde ich gern nach und nach unsere Ackerflächen als Oststreuwiesen anlegen und mit zur Beweidung ein paar Schafe anschaffen. Rassen hier aus der Region wären am ehesten die Fuchschafe oder das Rhönschafe, wobei ich mich davor noch mal schlau machen müsste, ob die das ganze Jahr draußen bleiben können.

Eine Mitgliedschaft in der GEH und evtl. bei VIEH Nutztier-Arche zu werden überlege ich mir auch gerade.

In diesem Sinne…auf einen guten und regen Austausch!

Frank
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Beitrag#2von Herwig » Sonntag 17. Oktober 2010, 09:52

Hallo Frank,
schön das Du zu uns gefunden hast und zu Deinen Wurzeln in der Landwirtschaft.

Ich könnte mir vorstellen, dass z.B. das Mechelner Huhn Deinen Ansprüchen sehr nahe kommen würde, auch wenn es nicht aus Deiner Region stammt (die Bresse ja auch nicht)

Ich habe auch die Bresse, Mechelner und Lachshühner und stelle fest, dass die Mechelner unschlagbar sind!!

Außerdem habe ich auch Klätschertauben, noch den alten Schlag aus Warder. Woher stammen Deine??

Wachteln habe ich ein buntes Mix aus Lege- und Mastwachteln.

Die Ostfriesischen Möwen habe ich eine Zeit lang gezüchtet, die waren mir zu leicht und zu gute Flieger...Bild

Enten und Gänse halte ich trotzdem, auch wenn es H5N1 gibt, mich kriegen die so schnell nicht klein.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich

Beitrag#3von Bartkaninchen » Sonntag 17. Oktober 2010, 17:20

Hallo Frank !
Willkommen in der Runde !
Gruß ! Ralf
"Man empfindet es oft als ungerecht, daß Menschen, die Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.”

Gerhard Uhlenbruck
Benutzeravatar
Bartkaninchen
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 195
Registriert: 05.2008
Wohnort: Hohenmölsen OT Rössuln
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Beitrag#4von Conny » Sonntag 17. Oktober 2010, 17:40

Hallo Frank,

herzlich Willkommen, schön, dass du hergefunden hast :D .
Das D. Lachshuhn wird dir gefallen. Hat hervorragendes Fleisch, gibt einen ordentlichen Braten, lässt sich super leicht rupfen und hat außerdem ein dem Menschen zugewandtes Wesen. Einziges Manko, keinen Bruttrieb.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#5von frank.s » Sonntag 17. Oktober 2010, 23:24

Danke für die nette Begrüßung! Bild

Meine Klätscher stammen von einem Herrn Pieper aus dem Ruhrgebiet, der wiederum hat sie wohl aus Altena (liegt glaube im Sauerland). Welcher genaue Schlag und es ist weiß ich auch nicht genau. Sind auf alle Fälle sehr schön, klatschen auch super und sehen auch so aus wie die auf den Bildern bei VIEH.

Die Lachshühner finde ich auch sehr interssant und ich wollte auch gern noch einen alte deutsche Rasse haben. Daher wenn ich wieder die ersten Glucken in 2011 habe, werde ich mir mal Eier besorgen.

Grüße Frank
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Beitrag#6von steinadlerehemann » Montag 18. Oktober 2010, 08:32

Einen wunderschönen Guten Morgen Frank,
schön, dass Du auch bedrohte Nutztiere hältst.

Ich z.B. halte weiße Altsteirer vom alten Cillier Schlag (alte Landhuhnrasse aus Österreich).
Sie haben max. ein Schlachtgewicht von 2,5 - 2,6 kg. Eier legen tun sie prima und haben auch
einen sehr guten Bruttrieb.
In der Aufzucht habe ich noch kein Huhn gesehen, dass so schnell aus den Kinderschuhen raus ist
und bei den Alten auf der Sitzstange sitzt.
Auch sind sie gute Futtersucher, sie fressen förmlich alles, was man nicht von anderen Rassen so ohne
weiters behaupten kann. Selbst Käufer, die von mir sich Altsteirer holten, loben diese gute Futtersuche.

An Gänsen würde ich mich auch an Deiner Stelle heranwagen. Mach doch so wie Conny ein Gehege,
dass den Vorschriften genügt, so kannst Du sie halten, ohne sie einzusperren, lass Dir mal Fotos von Conny
zeigen. Sie laufen also überdacht, zwar sozusagen eingesperrt - aber trotzdem frei. Auch ne gute Alternative
bei der Aufzucht von Gösseln Bild Bild Bild

Wie wäre es mit Emdener Gänsen oder Leinegänsen???

LG
Christiane
Benutzeravatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 592
Registriert: 11.2007
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#7von Conny » Montag 18. Oktober 2010, 09:13

Halt, halt halt.

Meine Gänse laufen in keinem überdachten Gehege, vielmehr haben sie für die Nacht eine grßzügige Voliere mit Bademöglichkeit und anschließendem Stall. Die Voliere ist mit Silagenetz überspannt. Die Voli ist durch einen Schlupf mit der 1000 qm großen Streuobstwiese verbunden, als Weidemöglichkeit, welche ohne Probleme auf eine weitere bis zu einem Hektar große Weide erweitert werden kann. Diese müssen sie sich dann allerdings mit einigen Minishettys teilen.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#8von steinadlerehemann » Montag 18. Oktober 2010, 13:40

Hallo Conny,
schön, dass Du es korrigiert hast. Ist ja auch richtig, wenn er mal die Bilder von Dir sieht.
Ich denke, so könnte er Gänse halten, ohne Schwierigkeiten, da Du eine Anlage hast, die in meinen
Augen ideal ist, wenn er seine Süßen einsperren müßte. Sie könnten trotz allem baden ohne Probleme.
Und ohne sich auf die Pelle zu rücken, so meinte ich es auch.

Kannst Du nicht mal Bilder von Dir hier einstellen, damit er sieht, wie schön Du Dein Gehege so angelegt
hast?

LG
Christiane
Benutzeravatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 592
Registriert: 11.2007
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#9von frank.s » Montag 18. Oktober 2010, 16:28

Hallo Conny,

lass gern mal sehen! Bild

Grüße Frank
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Beitrag#10von Conny » Montag 18. Oktober 2010, 18:40

Hallo,

na dann, einmal bitte gucken:

die Weide
Bild

die Voliere, im Hintergrund ist der Schlupf in den Stall zu sehen, welcher leider noch nicht verputzt ist.

Bild

Bild

und der Gänsepool

Bild

und noch einmal die Weide

Bild
Ich werde am WE mal neue, aktuelle Bilder von der gesamten Voliere machen, damit man sich ein besseres Bild machen kann.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#11von Conny » Montag 18. Oktober 2010, 19:01

Hab doch noch ein Bild vom letzten Winter von der Voliere gefunden. Hinten rechts der Stall, vorne an der kleinen Mauer der Schlupf auf die Weide.

Bild

Bild
LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#12von Conny » Montag 18. Oktober 2010, 19:18

Bild

Bild
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#13von steinadlerehemann » Montag 18. Oktober 2010, 19:32

nabend Conny, Bild Bild Bild
das sind wirklich echt tolle tolle Bilder Bild und ich denke, der Franz kann sich bestimmt jetzt auch ein gutes Bild
machen. Bild
So wie Du die Gänse hältst, ist im Falle von Geflügelgrippe es doch wesentlich leichter, die Gänse zu halten, das ist meine Meinung. Und so anschauliche Bilder - kann man echt gut von lernen.

Nochmals vielen Dank für das Einstellen.
Wenn ich im nächsten Jahr dazu komme, werde ich mal sehen, ob ich es so ähnlich mache.
In diesem Jahr wird es nichts mehr - da ich operiert werde.

Ganz liebe Grüße
Christiane
Benutzeravatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 592
Registriert: 11.2007
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#14von Conny » Montag 18. Oktober 2010, 19:39

Hei Christiane,

dankeschön Bild. Und alles Gute für die anstehende OP.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#15von steinadlerehemann » Montag 18. Oktober 2010, 19:43

nabend Conny, Bild
2.11. ist Termin - für 2 Wochen dann. Bild
Die Tiere werden dann versorgt von einem guten Bekannten hier in der Nachbarschaft.
Gott sei Dank muss ich sagen - habe ja doch jede Menge ....

Dir einen schönen Abend noch
Conny und ganz liebe Grüße
Christiane
Benutzeravatar
steinadlerehemann
... hat gut Ahnung
... hat gut Ahnung
Beiträge: 592
Registriert: 11.2007
Wohnort: Mecklenburg-Vorpommern
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#16von frank.s » Dienstag 2. November 2010, 20:57

Wow, die Gänse haben es echt super und einen tollen Stall!

Ich hätte mir aber vielleicht eine schöne alte Rasse angeschfft.

Grüße Frank
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Beitrag#17von frank.s » Dienstag 2. November 2010, 20:58

Hallo Christiane,

ich hoffe die OP ist gut überstanden und ich wünsche gute Besserung!

Herzliche Grüße
Frank
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Beitrag#18von starkepferde » Freitag 5. November 2010, 06:47

Hallo Frank,
auch ich heiße Dich hier herzlich willkommen.
Es freut mich, in Hessen wieder einen neuen Mitstreiter bekommen zu haben.
Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht
würde ich heute noch einen Baum pflanzen.

:smileyvieh: le Grüße Nutztier-Arche 139 \\\"Hardeck"\\\
Benutzeravatar
starkepferde
Moderator
Moderator
Beiträge: 156
Registriert: 01.2009
Wohnort: Büdingen-Orleshausen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#19von frank.s » Freitag 5. November 2010, 13:22

Danke für die Willkommensgrüße! Bild

So ganz stimmt das mit dem Mitstreiter in "Hessen" aber nicht, Mainz gehört zwar zur Region "Rheinhessen" ist aber doch die Hauptstadt von Rheinland-Pfalz.

Aber sind wir mal nicht kleinlich und stellen fest, dass wir auf alle Fälle nicht weit von einander wohnen und uns gern mal gegenseitig besuchen und austauschen können. Bild

Viele Grüße
Frank
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Beitrag#20von starkepferde » Freitag 5. November 2010, 13:35

Sorry,
du hast selbstverständlich recht. Das nächste mal werde ich erst denken und dann schreiben.
Und wenn ich wüsste, dass morgen die Welt untergeht
würde ich heute noch einen Baum pflanzen.

:smileyvieh: le Grüße Nutztier-Arche 139 \\\"Hardeck"\\\
Benutzeravatar
starkepferde
Moderator
Moderator
Beiträge: 156
Registriert: 01.2009
Wohnort: Büdingen-Orleshausen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#21von frank.s » Freitag 5. November 2010, 17:38

Guten Abend Karl-Heinrich,

wie gesagt kein Thema und nichts vorfür man sich entschuldigen müsste! Bild

Habe mich gefreut von einem gleichgesinnten aus der Nähe was zu hören und lass uns gern in Kontakt bleiben. Wir haben ja schon mal einige Rassen die wir beide Züchten und können uns sicher gut austauschen. Bild

Viele Grüße
Frank
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Re: Hallo aus Mainz!

Beitrag#22von frank.s » Sonntag 14. September 2014, 10:09

Wow, wusste gar nicht das mein Eintrag hier schon 2010 war! Wie die Zeit vergeht! ;)

Was hat sich geändert?

Bei den Hühnern habe ich immer noch keine alte Rasse für mich gefunden und habe einige Mixe und Hybriden. Ich habe aber aktuell 1x3 junge Ramelsloher in weiß, die durch eine meiner Glucken ausgebrütet wurden. Mal sehen wie die werden.

Bei den Tauben habe noch die Klätscher und bin auch sehr zufrieden. Ich habe sie den ganzen Tag im Freiflug, sie drehen ihre Runden und Klatschen. Auch gefällt mir das man im Grunde alle Farben hat und jede Brut eine Überraschung ist. Der Geschmack ist auch viel besser als bei den Brieftauben die ich vorher hatte, dass Fleisch ist milder und schmeckt nicht so nach Leber wie ich es bei den Brieftauben immer empfunden habe. Ich konnte aus der Zuchtauflösung von Herrn Winzen auch noch weitere Tiere bekommen und habe daher aus genug Linien Tiere um ohne Zukauf weiterer Tiere die nächsten Jahre (Jahrzehnte) auskommen zu dürfen. Neben den Klätscher habe ich auch noch ein paar weiße Pfautauben, auch eine alte Rasse, aber halt nicht selten. Aber auch diese brüten super und schmecken sehr gut.

Bei den Kaninchen war die größte Bewegung. Bartkaninchen gibt es immer noch, wenn die letzen zwei Jahre auch nicht so viele. Aber finde sie nach wie vor eine tolle Rasse und werde sie weiter züchten. Hier bin ich nicht mehr in Erhaltungszuchtverein, sondern züchte sie jetzt im Neuzuchtverfahren im ZDRK.

Dann kamen noch Angoras zu mir. Seit 2011 habe ich diese jetzt in schwarz und seit diesem Jahr auch noch in weiß mit blauen Augen. Hier hat sich meine anfängliche Scheu vor der Rasse, als unbegründet erwiesen. Sehr schöne und auch robuste Tiere. Der Arbeitsaufwand durch die Wolle bzw. Schur ist halt etwas größer und aber mit etwas Übung ist das auch kein Problem mehr.

Auch wenn ich hier meist nur mitlese und nicht mehr so viel schreibe, hoffe ich weiter auf einen netten Kontakt und regen Austausch.

Wenn jemand mehr über die bei mir gehalten Rassen wissen will, kann er/sie sich gern bei mir melden.
Viele Grüße
Frank
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende