HALLO AN ALLE

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 993

HALLO AN ALLE

Beitrag#1von CRESCATORUL » Samstag 24. Januar 2009, 23:09

ich bin deutschsprachig und lebe seit fast 20 jahren in rumaenien. ich habe mir hier eine farm aufgebaut, zur zeit 74,35 hectar, wo ich alles moegliche zuechte

schafe mehrere rassen
huehner
tauben
gaense
enten
pfauen
fasane
kaninchen
angorakaninchen
ponys
ziegen mehrere arten
schweine
und einiges mehr
natuerlich artgerecht so weit als moeglich (ich meine nicht im stil de massentierhaltung)

ich habe dieses forum heute gefunden und bin begeistert und konnte viel interesantes hier finden.
weil ich hier selten deutsch sprechen kann ist es moeglich dass ich schon einiges vergessen habe und manchmal rechtschreibfehler mache - ich bitte darueber hinwegzusehen

vielleicht kann mir auch der eine oder andere hier tiere zum kauf anbieten.
ich moechte die arten auf meinem hof so weit es geht vermehren. ich suche alles was heu und koerner frisst ( keine fleischfresser)
meine email ist stefan3940@gmail.com
Benutzeravatar
CRESCATORUL
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 76
Registriert: 01.2009
Wohnort: romania
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Ingo » Sonntag 25. Januar 2009, 00:20

Moin Moin Stefan

Willkommen bei uns Bildern Bild.
Erzähl mal was du für Rassen hast.

MfG Ingo
Ingo Grossnick
Nutztier-Arche-Norderwisch

Arterhaltung fängt Zuhaus an !

Zuchtring zur Erhaltung der Emdener Gans
Benutzeravatar
Ingo
Moderator
Moderator
Beiträge: 250
Registriert: 10.2006
Wohnort: Volsemenhusen
Geschlecht: männlich

Beitrag#3von CRESCATORUL » Sonntag 25. Januar 2009, 04:38

Ingo hat geschrieben:Moin Moin Stefan

Willkommen bei uns Bildern Bild.
Erzähl mal was du für Rassen hast.

MfG Ingo



eine kleine uebersicht gibt meine webseite crescatorul.com
Benutzeravatar
CRESCATORUL
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 76
Registriert: 01.2009
Wohnort: romania
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von CRESCATORUL » Sonntag 25. Januar 2009, 04:39

CRESCATORUL hat geschrieben:
Ingo hat geschrieben:Moin Moin Stefan

Willkommen bei uns Bildern Bild.
Erzähl mal was du für Rassen hast.

MfG Ingo



eine kleine uebersicht gibt meine webseite *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Benutzeravatar
CRESCATORUL
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 76
Registriert: 01.2009
Wohnort: romania
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#5von Alli » Sonntag 25. Januar 2009, 19:44

Hallo Stefan,
willkommen hier im Forum, schön, dass Du uns gefunden hast.

Auf der letzten Reise, die wir gemacht haben, bevor wir unseren Hof hier gefunden haben waren wir unter anderem in Rumänien. Daher würde mich interessieren, wo Du bzw. Dein Hof sich genauer befindet.

Viele Grüße vom Spelsberger Kotten
Alexandra
Nutztier-Arche Nr. 107
Spelsberger Kotten
Benutzeravatar
Alli
Moderator
Moderator
Beiträge: 109
Registriert: 09.2007
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: weiblich

Beitrag#6von CRESCATORUL » Sonntag 25. Januar 2009, 20:26

70 km von der ungarischen grenze im gebiet arad - temesvar
crescatorul - stefan3940@gmail.com
Benutzeravatar
CRESCATORUL
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 76
Registriert: 01.2009
Wohnort: romania
Geschlecht: nicht angegeben

bezugnehmend auf die frage von ingo

Beitrag#7von CRESCATORUL » Montag 26. Januar 2009, 00:33

ich habe sehr viele rassen ( in meiner besten seit hatte ich ca 12000 voegel von ueber 120 verschiedenen rassen -davon 8000 wachteln- was ich aber durch die vogelgrippe sehr sehr stark reduzieren musste und seitdem versuche wieder aufzubauen)weil ich die tierzucht in erster linie als hobby betreibe. mit dem lauf der jahre wurde es ende 2007 mein beruf. ich habe ein haus auf dem land gekauft mit 1700 m2 grundstueck ( das war die ausgangssituation) und seit letztes jahr auch einen 600 m2 grossen stall ( die haelfte aber verfallen und muss noch renoviert werden- also zur zeit nur 300 m2 zur verfuegung) und bis jetzt 6 hectar grundstuecke und vier bauplatze je 1700 m2 gleich neben meinem haus. weil die bauplaetze und mein haus genau am ortsrand liegen habe ich hier begonnen tierunterkuenfte zu bauen.bis vorleztes jahr hatte ich auch mehrere stallungen in der gegend angemietet und futter in jeder menge zugekauft. 2008 konnte ich durch einen zufall 74,35 hectar land pachten und so habe ich nun meine eigene futterquellen. seit ende 2007 kann ich sagen ich bin ungefaehr dort dass ich richtig arbeiten und zuechten kann. ich habe mir zum ziel gesetzt verschiedene arten von tieren zu halten ( keine massenhaltung - jedoch so viele arten als moeglich) ich zuechte diese arten und vermehre sie und verkaufe dann meine nachzuchten hier im land.( keine einzeltiere - nur zuchtgruppen) ich bin kein besonderer freund vom schlachten so werde ich versuchen die nachgezuechteten tiere so weit als moeglich lebend zu verkaufen. ( bei voegel verkaufe ich auch bruteier)
natuerlich haben sich in der zwischenzeit auch einige exportmoeglichkeiten ergeben ueber die ich noch nachdenke und vielleicht von der einen oder anderen art mehr zuechten werde um auch die export- nachfragen zu befriedigen. (es sollte ja auch wirtschaftlich sein, damit ich mir mein hobby so lang als moeglich leisten kann). ich kann sagen bis ende 2007 habe ich die tierzucht als hobby und ohne gewinnabsicht betrieben ( einige jahre mit dickem minus) aber seit 2007 hat sich das geaendert und es laeuft bisher einigermassen gut.ich versuche staendig neue arten dazuzubekommen und kaufe laufend grundstuecke dazu sodass ich nach vielleicht 5 jahren nichts mehr pachten muss.durch die allgemeine wirtschaftskrise sind die grundstueckpreise hier nun etwas gefallen (vorlaeufig glueck gehabt) aber natuerlich auch der tierverkauf ist etwas zurueckgegangen (kann aber einige jahre durchhalten falls noetig)
als zusatzliche vermarktungshilfe gebe ich hier im land auch verschiedene zuchtanleitungen fuer verchiedene tiere heraus und bin mit etwa 2000 tierzuechtern in staendiger verbindung.
besonders mag ich die seltenen rassen aber da ich natuerlich wirtschaftlich arbeiten muss habe ich auch nutzvieh.mit der direktvermarktung von tierprodukten ist es noch etwas schwierig hier wird aber immer staerker kommen.
crescatorul - stefan3940@gmail.com
Benutzeravatar
CRESCATORUL
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 76
Registriert: 01.2009
Wohnort: romania
Geschlecht: nicht angegeben

Re: bezugnehmend auf die frage von ingo

Beitrag#8von CRESCATORUL » Montag 26. Januar 2009, 01:42

CRESCATORUL hat geschrieben:ich habe sehr viele rassen ( in meiner besten seit hatte ich ca 12000 voegel von ueber 120 verschiedenen rassen -davon 8000 wachteln- was ich aber durch die vogelgrippe sehr sehr stark reduzieren musste und seitdem versuche wieder aufzubauen)weil ich die tierzucht in erster linie als hobby betreibe. mit dem lauf der jahre wurde es ende 2007 mein beruf. ich habe ein haus auf dem land gekauft mit 1700 m2 grundstueck ( das war die ausgangssituation) und seit letztes jahr auch einen 600 m2 grossen stall ( die haelfte aber verfallen und muss noch renoviert werden- also zur zeit nur 300 m2 zur verfuegung) und bis jetzt 6 hectar grundstuecke und vier bauplatze je 1700 m2 gleich neben meinem haus. weil die bauplaetze und mein haus genau am ortsrand liegen habe ich hier begonnen tierunterkuenfte zu bauen.bis vorleztes jahr hatte ich auch mehrere stallungen in der gegend angemietet und futter in jeder menge zugekauft. 2008 konnte ich durch einen zufall 74,35 hectar land pachten und so habe ich nun meine eigene futterquellen. seit ende 2007 kann ich sagen ich bin ungefaehr dort dass ich richtig arbeiten und zuechten kann. ich habe mir zum ziel gesetzt verschiedene arten von tieren zu halten ( keine massenhaltung - jedoch so viele arten als moeglich) ich zuechte diese arten und vermehre sie und verkaufe dann meine nachzuchten hier im land.( keine einzeltiere - nur zuchtgruppen) ich bin kein besonderer freund vom schlachten so werde ich versuchen die nachgezuechteten tiere so weit als moeglich lebend zu verkaufen. ( bei voegel verkaufe ich auch bruteier)
natuerlich haben sich in der zwischenzeit auch einige exportmoeglichkeiten ergeben ueber die ich noch nachdenke und vielleicht von der einen oder anderen art mehr zuechten werde um auch die export- nachfragen zu befriedigen. (es sollte ja auch wirtschaftlich sein, damit ich mir mein hobby so lang als moeglich leisten kann). ich kann sagen bis ende 2007 habe ich die tierzucht als hobby und ohne gewinnabsicht betrieben ( einige jahre mit dickem minus) aber seit 2007 hat sich das geaendert und es laeuft bisher einigermassen gut. ich habe auch bereits einige angestellte die mir nun helfen und konnte die loehne immer noch zeitgerecht bezahlen.ich versuche staendig neue arten dazuzubekommen und kaufe laufend grundstuecke dazu sodass ich nach vielleicht 5 jahren nichts mehr pachten muss.durch die allgemeine wirtschaftskrise sind die grundstueckpreise hier nun etwas gefallen (vorlaeufig glueck gehabt) aber natuerlich auch der tierverkauf ist etwas zurueckgegangen (kann aber einige jahre durchhalten falls noetig)
als zusatzliche vermarktungshilfe gebe ich hier im land auch verschiedene zuchtanleitungen fuer verchiedene tiere heraus und bin mit etwa 2000 tierzuechtern in staendiger verbindung.
besonders mag ich die seltenen rassen aber da ich natuerlich wirtschaftlich arbeiten muss habe ich auch nutzvieh.mit der direktvermarktung von tierprodukten ist es noch etwas schwierig hier wird aber immer staerker kommen.
crescatorul - stefan3940@gmail.com
Benutzeravatar
CRESCATORUL
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 76
Registriert: 01.2009
Wohnort: romania
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende