Bin neu hier

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 581

Bin neu hier

Beitrag#1von Landfrau » Samstag 20. August 2011, 14:21

BildHallo,

wollte mich kurz vorstellen, habe einen kleinen Resthof mit Hund und Katz.
Nun sollen auch noch Hühner her. Habe an eine bedrohte Art gedacht, vieleicht sogar um zu Züchten.
Hoffe nun hier einiges darüber zu lesen und werde wohl auch einige Fragen stellen Bild

Lese mich jetzt mal durch Bild

Grüßle

Landfrau
Benutzeravatar
Landfrau
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 08.2011
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Christina » Sonntag 21. August 2011, 13:24

Hallo Landfrau,

herzlich Willkommen und viel Spaß hier!

Denk nach den Hühnern an die Laufenten. Ich hab da etliche von abzugeben. Bild

Beste Grüße,
Christina
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#3von Landfrau » Sonntag 21. August 2011, 15:04

Hallo Christina,

wirst lachen daran hab ich auch schon gedacht, nur sind die Laufenten wohl anspruchsvoll in der Haltung. Weiß auch gar nix über Stall und Futter für Enten. Bild
Müßte da erst gründlich beraten werden.
Habe sogar einen Teich Bild

Bis bald
Landfrau
Benutzeravatar
Landfrau
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 08.2011
Wohnort: Remscheid
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von Christina » Sonntag 21. August 2011, 16:20

Laufenten sind die anspruchslosesten Tiere, die Du halten kannst. Abgesehen vielleicht von Mäusen, Ratten, Fliegen und solchen Tieren, die Du nicht unbedingt haben willst. ;-)

Bedingungen:

1. Die Fläche muss ordentlich eingezäunt sein. Wenn sie hungrig sind, erkundgen sie sonst schon mal die Gegend und bei uns dann auch gerne Nachbars Misthaufen. Bild Wobei die Zaunhöhe sehr gering sein kann.

2. Sie brauchen einen Stall für die Nacht, um vor Füchsen etc. geschützt zu sein. Und da haben wir auch gleich das einzige Problem: Laufenten in den Stall zu bekommen! Haben sie Hunger, sind sie an den Stall gewöhnt, bekommen sie dort immer eine Belohnung fürs Reingehen und werden sie von einer Person betreut, ist das alles kein Problem. Bei uns versorgt mein Mann die Enten im Moment. Neulich war er im Kino und ich musste die Baggage einstallen! Bild Nö, die Enten fanden, dass ich mich schon viel zu lange nicht mehr um sie gekümmert hatte und da könnte nun ja jeder kommen! Ich hab wirklich ne Stunde gebraucht bis ich sie eingesperrt hatte! Blödes Viehzeug Bild Fazit: Regelmäßig abwechseln, damit sie auch weiter an mich gewöhnt sind... Nichts mit Arbeitsteilung: Der Mann macht die Enten und Gänse und ich die Pferde und Hühner... Seufz...

3. Erst nach 8 Uhr morgens wieder raus lassen! Bis dahin haben sie ihre Eier gelegt, die sie sonst einfach beim Laufen an den unmöglichsten Stellen fallen lassen.

4. EIN Erpel mit mindestens einer Hand voll Enten. Die Kerle sind sowas von scharf und vergreifen sich sonst auch an Hühnern oder werden sehr lästig gegenüber dem Nachwuchs. Der Erpel einer Freundin hat dort sogar ein Huhn auf dem Gewissen, das er beim Versuch der Verführung in den Teich geschupst hat! Bei uns führen gerade drei Enten die Lütten und passen gut auf sie auf. Seitdem eine vierte brütet und der Erpel nur noch eine Dame zur "freien Verfügung" hat versucht er auch an die Gössel der Enten ran zu kommen!! Wirklich lästig. Da muss man echt zusehen, dass der ausgelastet ist.... Aber dann ist alles in Ordnung und die Band ist einfach lustig zu beobachten.

Ich sag immer: Laufenten machen Schnecken zu Eiern. Was Praktischeres gibt es eigentlich gar nicht!

Und zum Essen sollen dann langfristig noch die Pommernenten dazu kommen. ;-)

Fang einfach an... Enten sind leichter zu halten als Hühner!
Beste Grüße,
Christina

Blessmanns Nutztier-Arche
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#5von Christina » Sonntag 21. August 2011, 16:27

Irgendwie kann ich den zweiten Beitrag nicht löschen....

Und ich meinte natürlich auch die Gössel der Gänse, nicht der Enten! :-)
Benutzeravatar
Christina
Moderator
Moderator
Beiträge: 998
Registriert: 12.2007
Wohnort: Zwischen Hamburg und Bremen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#6von karinenhof » Montag 22. August 2011, 09:24

hallo und willkommen hier.
Einfach mal durchwühlen, wenn Du nicht die passende Antwort findest, dann einfach fragen. Wir helfen, wo wir können.

Bitte lasst es hier bei den Vorstellungen. Für "Fachthemen" gibt es ein anderes Plätzchen.
Christina, ich habe den doppelten Beitrag rausgenommen.

Bildle Grüße von Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Beitrag#7von Conny » Dienstag 23. August 2011, 17:46

Herzlich Willkommen. Schön, dass du hergefunden hast.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende