Anoha aus dem Odenwald

Moderator: karinenhof


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 446

Anoha aus dem Odenwald

Beitrag#1von Anoha » Dienstag 11. September 2012, 09:02

Hallo mein Name ist Johanna (Anoha) und ich habe einen kleinen privaten Gnadenhof im Odenwald.
Bei uns leben bisher 8 Tiere, 2 Hunde aus einer Perrera (Tötungsstation) in Spanien, 3 teils behinderte Katzen, zwei aus dem Tierheim und eine aus einem Privathaushalt, 3 Hühner aus einem Privathaushalt.
Die Tiere sollten teils geschlachtet, teils getötet werden.
In zwei Wochen bekommen wir noch 3 Soay Schafe, der Zücher wollte nur die Lämmer behalten und die Altschafe schlachten lassen, aus dem Grund haben wir die Altschafe übernommen.

Wir leben in einem großen Haus mit einem 1300qm Grundstück. Die Schafe haben ca, 900 qm zur Verfügung, wir müssen also zufüttern.
Die Information das es möglich ist, die Schafe auch (ich weiß das ein Schaf etwa soviel an Grundstück braucht) auf einem kleinen Grundstück halten zu können, habe ich von der Soay-Schaf Seite. Von dort weiß ich auch, das die Tiere zugefüttert werden müssen.
Eine Frage hierzu habe ich bereits ins Forum gestellt.

Zu mir: Ich bin Buddhistin und Vegetarierin, meine Tiere dürfen bei uns alt werden. Für aussreichend Futter und Tierarztkontrollen ist gesorgt (Spenden hierzu werden jedoch gerne angenommen, auch als Patenschaft usw).
Ich lebe mit meiner Familie (meiner Lebenspartnerin und meiner Tochter) im Odenwald, dort haben wir uns vor 1 Jahr den Traum von einem Haus mit großem Grundstück erfüllt, eben um Tiere halten zu können.

Erfahrung mit Schafen habe ich keine, daher bin ich schon einmal froh, wenn ich hier die Möglichkeit habe die Fragen, die kommen könnten, hier einzufügen.

Wer Fragen zu unserer Lebensweise hat, darf sie gerne stellen. Ich bin sehr offen und antworte gerne.

Ich hoffe ich kann mich hier einbringen und letztendlich wohlfühlen...

Euch liebe Grüße von Jo (Anoha)
Benutzeravatar
Anoha
Beiträge: 3
Registriert: 09.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Anoha aus dem Odenwald

Beitrag#2von karinenhof » Dienstag 11. September 2012, 12:09

hallo und willkommen Johanna,

die Frage zu den Soay, werde ich gerne beantworten, so weit es mir möglich ist.
Viel Spass hier wünscht Dir die

Karin aus dem Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1430
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 25
Geschlecht: weiblich

Re: Anoha aus dem Odenwald

Beitrag#3von frank.s » Dienstag 11. September 2012, 17:01

Hallo Anoha,

herzlich willkommen!

Wir sind hier zwar eher die Freunde alter Nutztierrassen und nutzen diese auch zu Verzehr, aber sicher kannst du hier auch Fragen stellen und hilfreiche Antworten bekommen. ;)

Bei deinen Soyaschafen... sind das nur weibliche Tiere? Ansonsten würde ich dir als erstes die Kastration des Bockes ans Herz legen, sonst hast du nächstes Jahr evtl. doppelt so viele Tiere.

Viele Grüße
Frank
Viele Grüße
Frank
Benutzeravatar
frank.s
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 152
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mainz
Geschlecht: männlich

Re: Anoha aus dem Odenwald

Beitrag#4von Herwig » Dienstag 11. September 2012, 17:24

Hallo Johanna,
willkommen im Forum.
Um Missverständsnissen vorzubeugen möchte ich Dir sagen, dass hier vornehmlich Menschen vertreten sind, die nicht Vegetarier sind. Dass soll Dich nicht abhalten Dich hier wohl zu fühlen, ist nur als freundlicher Hinweis gedacht.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3343
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 236
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende