Eternit-Dach reinigen ...

Moderator: Uwe


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3602

Eternit-Dach reinigen ...

Beitrag#1von Uwe » Donnerstag 23. September 2010, 23:58

Auf unserem Wagenschuppen (Remise) hat sich im Laufe der Jahre Moos angesetzt und den Regenablauf behindert, es regnete durch!
Die Ursache war schnell gefunden, die Lösung etwas schwierig ...
Reinigung mit dem Wasserstrahl war notwendig aber sehr zeitaufwendig. Zuerst mußte das fest sitzende Moos runter. Mit Harke umständlich und mit Besen fast unmöglich. Also musste eine Lösung her: Ein Stück Sperrholz, etwas Dachlatte und ein langer Stiel ...
Zuerst das Profil des Eternits abzeichnen, ausschneiden und ein Stück Sperrholz an den Rest Dachlatte verklebt und angeschraubt. Langen Stiel dran und fertig!
Fotos unter:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 552
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von karinenhof » Freitag 24. September 2010, 10:19

hallo Uwe,

hast Du dann noch "nachbehandelt"? Ich meine gekärchert und evt. mit etwas eingepinselt?

Bildl fragende Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1444
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 27
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von Uwe » Freitag 24. September 2010, 10:49

karinenhof hat geschrieben:hallo Uwe,

hast Du dann noch "nachbehandelt"? Ich meine gekärchert und evt. mit etwas eingepinselt?

Bildl fragende Karin vom Karinenhof im Havelland


Hallo Karin,
das Dach ist schon sehr alt, außer Moos entfernen und abspritzen mit Wasser mache ich da nichts.
Mit dem Hochdruckreiniger würde ich vermutlich mehr kaputt machen als das es gut ist.

Die Oberfläche ist schon sehr rau, da setzt sich immer Moos an.
Alle 5-6 Jahre wird es wieder fällig. Bild
Gruß aus der Wesermarsch ...
Uwe
Benutzeravatar
Uwe
Moderator
Moderator
Beiträge: 552
Registriert: 06.2010
Wohnort: Wesermarsch
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eternit-Dach reinigen ...

Beitrag#4von permakult2012 » Dienstag 3. Januar 2012, 10:49

Eternit ? Ich dachte das ist Asbest und höchst krebserregend - wir haben grad auf unserem Grundstück welches entsorgen lassen aus einem Altbestand... War eine riesen Sache, darf man ja nur mit Handschuhen, Mundschutz, Verpackung etc. transportieren (wusste ich auch nicht vorher). L.G. Anja
Benutzeravatar
permakult2012
...kann schon mitreden
...kann schon mitreden
Beiträge: 82
Registriert: 01.2012
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Eternit-Dach reinigen ...

Beitrag#5von Conny » Dienstag 3. Januar 2012, 13:20

Eternit ist nur gefährlich, wenn es beschädigt wird, z. B. durch kürzen mittels Sägen etc. Ein unbeschädigtes Eternitdach birgt keine Gefahren.

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1523
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich


Beteilige Dich mit einer Spende