Automatische Stalltür

Moderator: Uwe


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2363

Automatische Stalltür

Beitrag#1von Herwig » Mittwoch 9. Juni 2010, 17:35

Mir geht das Video von youtube gar nicht aus dem Kopf mit den Wassereimern zum Tür schließen:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Dazu ist mir folgendes eingefallen:

Was man braucht ist fast alles in einer alten Waschmaschine oder Geschirrspüler enthalten:

1 Pumpe
1 Absperrrelais
2 Schläuche (Zu- und Ablauf)

2 5Liter Eimer mit Deckel
Kaufen eventuell:
4 Schlauchschellen
2 Zeitschaltuhren ( kosten oft bei Aldi oder so nur 6 Euro)

Öffnen und schließen könnte man damit Hühnertüren oder sogar Stalltüren von Schafen.
Es ist noch nicht ganz zu Ende gedacht und nur theoretisch, müsste aber funktionieren.

Funktion:
Die Zeitschaltuhr 1 stellt morgens um 8Uhr für 2Minuten den Strom an. Die Pumpe pumpt aus dem unteren Eimer Wasser in den Oberen Eimer. Der Eimer geht auf halbe Höhe herunter und öffnet die Klappe. Um 22 Uhr stellt Zeitschaltuhr 2 den Strom für 5 Minuten an. Das Ventilreelais am oberen Eimer öffnet für 5 Miinuten, das Wasser läuft wieder in den unteren Eimer. Der obere Eimer wird leichter, die Klappe fährt nach unten.
Die Schläuche der Waschmaschinen sind super geeignet weil sie sehr flexibel sind (geriffelt), die Pumpen sind robust und können ruhig mal trocken laufen.
In die Deckel der Eimer müsste ein 8mm Borloch.
An sich ist das ein geschlossenes System, nur alle paar Wochen sollte der Füllstand des unteren Eimer kontrolliert werden.
Die Klappe könnte auch etwas beschwert werden, damit dann der leere Eimer auch hochgezogen wird.
Hergestellt aus Schrott, man kann die Bauteile aber auch günstig bei Cnrad elektronik bestellen.

Hat jemand Lust das zu bauen? ich brauche das leider gar nichtBild. Weil meine Hühnerställe immer offen bleiben...
Bild
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3387
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 208
Geschlecht: männlich

Beitrag#2von Fuhrmann » Mittwoch 9. Juni 2010, 19:16

Das geht sicher einfacher. Mit einem Stellmotor lassen sich Tauben- oder Hühnerställe leicht öffnen, Dazu ist nur Stellmotor und Zeitschaltuhr notwendig. So hatte ich das damlals in meinem Taubenschlag realisiert. Der Stellmotor hat die Fanggabel geöffnet die Tauben konnten raus, ....naja der rest erklärt sich von selbst.

Äh ob Stellmotoren Stellmotoren heissen weil man damit Ställe öffnen kann.


Bei den Pferdeleuten gab es irgendwo ne Bauanleitung um einem Wiedezauntor zu öffnen, das nur mit einem Wecker betrieben wurde.
Aber fragt mich nur nicht wo ich die damals gelesen habe.
Vielleicht bei der VFD mal suchen.
[color=#00BF00]MIt Arbeitspferden sollte man Arbeiten, sonst sehen sie irgendwann nur noch so aus, aber können es nicht mehr !
Kannst du schon mit Pferden arbeiten, oder musst du noch Traktor fahren ?[/color]
Benutzeravatar
Fuhrmann
Moderator
Moderator
Beiträge: 401
Registriert: 09.2008
Wohnort: Hessen
Geschlecht: männlich


Beteilige Dich mit einer Spende