Wann steht bei euch der erste Grasschnitt dieses Jahr an ?


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2235

Wann steht bei euch der erste Grasschnitt dieses Jahr an ?

Beitrag#1von angler rotvieh 15 » Sonntag 3. Mai 2009, 20:46

Hall an alle Forenuser /innen,

bei uns ist nun alles am Wachsen und Gedeihen und bald wird dann das erste Futter reingeholt und vorbereitet.

Wann ist es bei euch so wei? Wie weit sind eure Wiesen,Felder und Gärten ?

Freue mich über einen netten Austausch und werde wenn wir dann den ersten Schnitt machen die Bilder reinstellen
Gruß
angler rotvieh 15
Benutzeravatar
angler rotvieh 15
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 35
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schleswig Holstein
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von karinenhof » Sonntag 3. Mai 2009, 22:44

na Du bist gut.
Bei uns hat es seit Wooooooooooooooochen nicht geregnet. Alles pups- trocken, steinhart und so wirklich wachsen tut das Gras nur da, wo wir stundenlang den Wassersprenger laufen lassen können.

langsam austrocknende Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1442
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 28
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von Ulrike W.-E. » Montag 4. Mai 2009, 06:02

Jo, bei uns ist es auch suuuuper trocken.
Aber das wichtigste wir haben Gänse - die mähen perfekt ! Bild
Denen wird das Gras auch nie zu kurz, das es vertrocknen könnte - die können es halt......

Für mich lassen sie nur die Brennessel stehen. Und die zwei Puten essen davon zu wenig. Bild

LG Ulrike
Benutzeravatar
Ulrike W.-E.
... weiß ganz gut bescheid
... weiß ganz gut bescheid
Beiträge: 192
Registriert: 07.2008
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von Herwig » Montag 4. Mai 2009, 10:33

Ich hatte 9 ha Weide etwas nachgesäät mit Wildkräutern, Gras und Wiodblumen. Scheint nichts von zu wachsen, weil es über Wochen nicht regnete.
Nach dem letzten Gewitter bzw. Unwetter mit Hagel und Schnee (!) ist nun alles aufgeweicht und ich habe etwas die Hoffnung das noch was nachkeimt.

Ansonsten bin ich eher dabei Zäune zu reparieren.

Im Garten und besonders in der Kräueterschecke gab es Ausfälle wegen des langen und z.T. auch harten Winters. Lorbeerbaum erfroren, Basilikum und einige andere Sachen keine neuen Austriebe. Die Kiwi scheint auch tot zu sein, aber, oh Wunder, der Feigenbaum hat schon erste Fruchtansätze.
Ansonsten sind all meine Obstbäume voller Blüten gewesen oder sind es immer noch. Frühkartoffeln schauen auch raus. Topinambur ist nicht zu sehen. Futterrüben schaeun auch schon raus. Alles Getreide ist etwas ins Stocken geraten durch die Trockenheit.
Klee und Löwenzahn wie verrückt.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3383
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Beitrag#5von Netti » Montag 4. Mai 2009, 13:52

Bei uns grünt und blüht es wunderbar, Gott sei Dank hat es bei uns immer mal geregnet. Seit 4 Tagen holen wir das Futter von der Wiese und den Langohren schmeckts. Auch wir hatten einen Großteil der Wiese hinter dem Hof neu eingesät und es ist ganz viel aufgegangen, so dass wir jetzt eine schöne Kräuterwiese haben.

Allerdings sind drei der neun Obstbäume, die wir letztes Jahr gepflanzt haben, wohl nicht angegangen. Jedenfalls ist bei denen nicht ein Blättchen zu sehen.

LG Netti
Benutzeravatar
Netti
...ist scheinbar Hobbyfarmer
...ist scheinbar Hobbyfarmer
Beiträge: 63
Registriert: 05.2007
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#6von angler rotvieh 15 » Montag 4. Mai 2009, 17:29

Bei uns hat es auch lange nicht geregnet aber der Marschboden trocknet nicht so schnell und wenn man etwas buddelt,da merkt man dass es irgenwann einmal Seeboden war (da ist es richtig schön feucht.

Aber gerstern hat es geregnet und der Sprenger läuft auch aber nur im Garten.

Wir werden wahrscheinlich nächste Woche mähen (das Gras steht schon so hoch)

@ Karin:
Ich kenn diese Steinharten Böden noch sehr gut und die letzten drei Jahre war es immer soooooo trocken !! Und dann war es plötzlich "schlammig.

Sagt dir eigentlich der Karolinenhof etwas oder der Ökohof Kuhhorst?

Das sind die Partnerbetriebe der Fh und da war ich auch schon ab und zu. Und etwas weiter ist ja der Jugendhof Brandenburg.

Danke,dass der Tread nicht in der Versenkung gelandet ist.
angler rotvieh 15
Benutzeravatar
angler rotvieh 15
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 35
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schleswig Holstein
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#7von Conny » Montag 4. Mai 2009, 17:50

Wenn es hier mit der Trockenheit so weiter geht, sehe ich Essig mit Heu. Seit April kein Regen, gestern zwar ein großer Schauer, aber der war schon vertrocknet, bevor er den Boden berührte. Die Wiesen wachsen so gut wie gar nicht, manche sind schon wieder so gut wie runtergefressen :(

LG
Conny
Benutzeravatar
Conny
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1522
Registriert: 05.2008
Wohnort: Schönfließ+Trampe/Uckermark
Geschlecht: weiblich

Beitrag#8von klosterbauer » Dienstag 5. Mai 2009, 01:00

Hi Vicky,
nächste Woche mähen? Wow.
Wir warten wohl geduldig auf Ende Mai, Anfang Juni. Ab heute soll es regnen, und das ist auch gut so, unsere mageren Böden können das noch gut brauchen.

Also wünsch ich uns den Regen und Euch die Sonne.

Es grüßt

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#9von karinenhof » Dienstag 5. Mai 2009, 09:37

@ Juliane,

das ist ja lustig. Am Wochenende waren wir auf dem Ökohof Kuhhorst. Der ist ja auch Nutztierarche. Bei dem Besuch des Hofladens habe ich gleich mal einen Liter richtige Milch (Rohmilch) gekauft. Lecker.
Sehr nette Frau dort. Sie hat viel erklärt und gezeigt. Dort könnten durchaus auch unsere VIEH Fleyer und das Plakat einen Platz finden. Weil mehr als das Schild am Eingang ist von VIEH nicht zu sehen.

Danach sind wir weiter gefahren auf den Karolinenhof. Hm, das kl. Kaffee ist schick, die Käserei und die Ställe für die Ziegen gewöhnungsbedürftig. Die Betreiber nicht wirklich kommunikativ. Da war ich etwas enttäuscht.

Bei uns hat es gestern ein wenig geregnet. Immerhin 4 Liter pro m². Aber bei Aldi gab es Gartenpumpen, die wird heute in Betrieb genommen.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1442
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 28
Geschlecht: weiblich

Beitrag#10von Herwig » Dienstag 5. Mai 2009, 10:42

Hallo Karin, hast du die mal auf die Flyer angesprochen??

In Ihren Werbespots haben die ganz gut Werbung für uns gemacht, wäre ja schön wenn da auch von uns mehr zu sehen wäre!!
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3383
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Beitrag#11von karinenhof » Dienstag 5. Mai 2009, 13:26

nein Herwig. Da war die Frau auch nicht der richtige Ansprechpartner. Ich werde in den nächsten Tagen direkten Kontakt aufnehmen und dann hier berichten.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1442
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 28
Geschlecht: weiblich

Beitrag#12von Frankenvieh » Dienstag 5. Mai 2009, 14:49

Ulrike W.-E. hat geschrieben:Für mich lassen sie nur die Brennessel stehen. Und die zwei Puten essen davon zu wenig. Bild

LG Ulrike


Hast du Hühner? Schafe? Ziegen? Kaninchen? Absensen und Trocknen! Ganz trocken perfektes Winterfutter, angewelkt zum gleich fressen.
Benutzeravatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Beiträge: 641
Registriert: 10.2008
Wohnort: Thüringen
Highscores: 39
Geschlecht: weiblich

Beitrag#13von Frankenvieh » Dienstag 5. Mai 2009, 14:55

Klosterbauer hat geschrieben:Hi Vicky,
nächste Woche mähen? Wow.
Wir warten wohl geduldig auf Ende Mai, Anfang Juni. Ab heute soll es regnen, und das ist auch gut so, unsere mageren Böden können das noch gut brauchen.

Also wünsch ich uns den Regen und Euch die Sonne.

Es grüßt

Peter
Ähhhh du meinst bestimmt Juliane...... Ich bin Frankenvieh und nicht Angler RotviehBild

Die "Hochleistungswiesen" werden bei uns schon zu Silo verarbeitet, da holen die aber auch 4-5Schnitte runterBild Brauchen unsere Alten Rassen nicht. Wir machen dieses Jahr nur Heu, ich denke Anfang Juni ist die Wiese soweit und ist größtenteils verblüht. Die Bienchen wollen doch auch noch was haben....
Benutzeravatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Beiträge: 641
Registriert: 10.2008
Wohnort: Thüringen
Highscores: 39
Geschlecht: weiblich

Beitrag#14von Herwig » Dienstag 5. Mai 2009, 15:04

Hallo Vicki,
seeeehr weitsichtig die Sache mit den Bienen!! Wird vielzu wenig Rücksicht drauf genommen.

Da ich ja nur Pferde und Schweine mit Heu füttere, mache ich auch erst sehr spät einen Schnitt, wenn es geblüht hat. Ich mache allerdings "Heulage" und lasse das wickeln.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3383
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Beitrag#15von klosterbauer » Dienstag 5. Mai 2009, 16:03

Hallo Juliane, Hallo Vicky,

tschuldigung der Verwechslung ... mache derzeit zu oft die Nacht zum Tage. Habe gerade zig Rassetafeln produziert, eine Wanderaussstellung Landschaftspflege mit Schafen, Flyer etc. - auch das ist ja irgendwie Landwirtschaft.

und bei uns ist es genau so - Ende Mai, Anfang Juni den ersten Schnitt, ist gut für Kuh und Pferd - und gerne auch das Bienchen ... - und im Herbst dann noch der zweite Schnitt auf der Hälfte der Wiesen ...

Bis denne grüßt

Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#16von angler rotvieh 15 » Dienstag 12. Mai 2009, 13:58

Nun ist es soweit und seit gestern holen wir nun den ersten Schnitt von den Wiesen. Aber dieser wird Silage. Wir werden dann diese mit Heu vermischen (ausschließliche Heufütterung funtkioniert leider auch bei den DSNs nicht).
Außerdem ist bei uns derzeit ein richtigen Wachstumsschub im Gange und der erste Schnitt kommt kurz vor kanpp (vor bzw im Rispenschieben). Heute ist es ja trocken und solange das Wetter beständig ist,muss man es nutzen.

Der Lehrgang kommt etwas ungelegen,ist aber wichtig. Nun zahlt sich ein gutes Verhältnis und die Hofgemeinschaft aus und wir haben so liebe Lohner,die sich mit allem viel Mühe geben und mir auch noch das eine oder andere erklären.
gruß
angler rotvieh 15
Benutzeravatar
angler rotvieh 15
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 35
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schleswig Holstein
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#17von klosterbauer » Mittwoch 13. Mai 2009, 00:09

Während es bei Euch schon Rispen schiebt, kommen meine Magerwiesen gerade aus dem Quark. Ich brauch noch was Menge für den 1. Schnitt - vielleicht zwei WOchen noch?
Peter
Klosterhof Bünghausen, Peter Schmidt & Susanne Schulte, Hömelstr. 12, 51645 Gummersbach, I: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
----- Wir züchten Braune Bergschafe, Rotes Höhenvieh und Noriker vom Abtenauer Schlag -----
Benutzeravatar
klosterbauer
...weiß alles ganz genau
...weiß alles ganz genau
Beiträge: 758
Registriert: 12.2007
Wohnort: 51645 Gummersbach
Geschlecht: männlich

Beitrag#18von angler rotvieh 15 » Mittwoch 13. Mai 2009, 11:31

ich hätte mir auch etwas Zeit gewünscht,aber die Natur ist halt so. Hier bei der Versuchsanstallt werden alle Fläche "rasiert",was ich für sämtliche Bewohner schrecklich finde. Wir rasieren nicht,sondern mähen,so,dass sie die Tiere verstecken und vor allem es gibt keine Toten !! Ich habe in der Vergangenheit meine Lohner darauf eingeschworen lieber etwas langsamer zu mähen und einfach sorgfältig zu arbeiten und der Chef steht völlig zum Ökolandbau und zum Naturschutz.

echt interessant was ihr hier so schreibt.
Juliane
Benutzeravatar
angler rotvieh 15
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 35
Registriert: 03.2009
Wohnort: Schleswig Holstein
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#19von milchschaf » Freitag 29. Mai 2009, 19:41

bei uns werden morgen die ersten ballen gepresst den rest will ich mal auf reuter setzen hab mir einen gebaut hm bissi schief aber ich denke er wird seinen zweck erfüllen
lg martina
Benutzeravatar
milchschaf
Bauer, Farmer, Landwirt
Bauer, Farmer, Landwirt
Beiträge: 208
Registriert: 05.2009
Wohnort: oestrich winkel
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende