Neue Einsaat


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2120

Neue Einsaat

Beitrag#1von Lines » Sonntag 15. März 2009, 21:17

Moin, jetzt mal ne Frage bezüglich neuer Einsaat:

wir haben hier eine Weide von ca. 5000qm, die sollte eigentlich nur für unsere 5 Zwergziegen sein...
Unsere beiden Ponys stehen im Moment auch noch auf dieser Weide, sollen aber, wenn es etwas trockener wird, rüber auf die 1 Ha. Weide.

Die kleine Weide ist sehr ramponiert, es steht im Moment nur Wasser drauf, durch die Ponys ist sehr viel kaputtgegangen, eben nur Matsch Bild

Wir haben hier Kleiboden, was könnte ich sähen damit sich die Weide wieder erholt und etwas Gras oder Kräuter wachsen?

Gruß Lines
Die meisten Tiere haben Besitzer - Ziegen haben Personal :eyes:
Benutzeravatar
Lines
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nordfriesland
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#2von Frankenvieh » Montag 16. März 2009, 08:27

Versuchs mal hier:*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Und im nächsten Winter die Weide nicht so einmatschen lassen. Vielleicht eine Winterweide einrichten oder ein befestigter Auslauf für den Winter...
Benutzeravatar
Frankenvieh
Moderator
Moderator
Beiträge: 641
Registriert: 10.2008
Wohnort: Thüringen
Highscores: 39
Geschlecht: weiblich

Beitrag#3von Ardana » Dienstag 17. März 2009, 00:57

Huh, auch ne interessante Seite, ich kenn momentan nur die Wildackermischungen von Jehle... ich such noch nach Tips was man am besten für Grassorten einsäen kann für die Heugewinnung, auch Einzelsorten zur Selberzusammenstellung (für Hasen und später vielleicht mal Ziegen)
Hier ist totaler Lehmboden, Tallage, im Frühjahr total versumpft, in der Trockenzeit steinhart.
Welche Grasarten würden sich da am besten eignen? Hornklee als Zusatz wächst hier super, aber Luzerne oder Lupinen kann man schon wieder vergessen. Und Wenn der Rotklee hier blüht ist der Winter nicht mehr weit... hier liegt meist im Mai noch Schnee und im November der nächste.
Momentan noch ca. 30 cm.... bähhhh
Benutzeravatar
Ardana
...hat etwas zu sagen
...hat etwas zu sagen
Beiträge: 29
Registriert: 07.2008
Wohnort: Oberland am Rennsteig
Geschlecht: nicht angegeben

Beitrag#4von karinenhof » Dienstag 17. März 2009, 10:10

Jehle ist preiswerter. Ich bin auch gerade beim suchen.

Evt. können wir ja eine Sammelbestellung abgeben und zum Treffen im Herbst verteilen?
Die Bestellung würde ich auch übernehmen.

Leider kann ich Dir keine Empfehlung für die Saatmischung geben. Wir haben bei uns eine reine Sandbüchse und mit Trockenheit zu kämpfen. Bei Dir ist da ganz anderer Boden.

Frage einfach mal bei einem Landwirt in der Nähe oder im Landhandel. Oftmals können die Dir auch Empfehlungen geben.

Bildle Grüße von Karin vom Karinenhof im Havelland
***********************************************************************
Bei uns halten Soay Schafe die Wiese kurz. Sie sind auch zu finden unter http://www.karinenhof.de
Nutztier- Arche Karinenhof, Hof Nr. 81
Benutzeravatar
karinenhof
Moderator
Moderator
Beiträge: 1442
Registriert: 04.2007
Wohnort: 14662 Wiesenaue/ OT Brädikow
Highscores: 28
Geschlecht: weiblich

Beitrag#5von Herwig » Dienstag 17. März 2009, 10:48

Wildkräutersamen und gute Mischungen für Schmetterlinge und Bienen findet man bei www.rieger-hofmann.de

In meinen Mistkompost, den ich ausbringe mische ich immer den Schmetterlings- und Wildbienensaum. Der besteht aus 70% Kräuter und 30% Gräser.
Ansonsten werfe ich noch immer eine Handvoll Grasmischung daruf, hole ich aus den Raufen meiner Tiere. So erneuert sich meine Wiese immer wieder von selbst. Nach dem Kompoststreuern mit dem Miststreuer fahre ich über die Flächen noch mit der Wiesenschleppe.
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3383
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Beitrag#6von Herwig » Dienstag 17. März 2009, 11:18

Achso, ich vergaß.

In der Regel brauchst du dir keine Sorgen um den erneuten Auswuchs zu machen. Wenn es im Frühjar noch so trübe aussieht auf der Wiese, wenn die jetzt Ruhe bekommt, wirst du sehen, was aufwächst. Meistens ist es gar nicht so schlimm...
Benutzeravatar
Herwig
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 3383
Registriert: 10.2006
Wohnort: Suderbruch, bei Hannover
Highscores: 213
Geschlecht: männlich

Beitrag#7von Lines » Samstag 21. März 2009, 18:37

Danke erstmal für Eure informativen Antworten,

werde noch ein wenig bis zur Nachsaat warten Bild, so Mitte April gehts dann los!

Gruß Lines
Die meisten Tiere haben Besitzer - Ziegen haben Personal :eyes:
Benutzeravatar
Lines
...schaut sich noch um
...schaut sich noch um
Beiträge: 7
Registriert: 03.2009
Wohnort: Nordfriesland
Geschlecht: nicht angegeben


Beteilige Dich mit einer Spende